Red Dead Redemption

Xenomorph

Gelöscht
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
550
Reaktionspunkte
0
Website
www.wbd-clan.de
Hiiiiilfe

Ich habe gerade versucht mit einem Köder zu jagen, habe die rote Soße in die Pampa gekippt und mich im Gebüsch versteckt, dann habe ich die herumschnüffelnden Tiere (ein paar Kojoten und so) weggeballert, soweit so Gut, jetzt kann ich die toten Viecher aber nicht häuten oder sonst irgendetwas machen, will sagen ich kann oder darf die "Y" Taste nicht mehr drücken, kann nicht aufs Pferd steigen, pennen gehen oder so, im Prinzip kann ich garnichts mehr machen.....

Wer weiß Rat ?
 
G

GenX66

Gast
Ich glaub, die Köder sind für andere Viecher gedacht. Wird sich wohl im Spielverlauf ergeben. Sonst müsste man die ja eigentlich häuten können. Habe mich derweil auf Gürtel- und Stinktiere spezialisiert. Mein Sohn hat fast geweint, als ich eins häuten wollte! :D
 
TE
Xenomorph

Xenomorph

Gelöscht
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
550
Reaktionspunkte
0
Website
www.wbd-clan.de
Meine Frau war pissig als ich Pferde und Hunde gehäutet habe, was solls, der Westen war eben kein Ponyhof oder doch ?
 
G

GenX66

Gast
Es ist sooo cool, dass man alles häuten kann! Bin mal gespannt wie es ist, wenn man auf Indianer trifft! :ugly::huh:
 
TE
Xenomorph

Xenomorph

Gelöscht
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
550
Reaktionspunkte
0
Website
www.wbd-clan.de
Tja, daß mit den (achtung Wortspiel) Rothäuten ist sone Sache, bisher habe ich noch keinen Native gesehen, nur sonen ollen besoffenen Typen, der so gerade noch als Ureinwohner durchgehen würde, dem konnte ich schon mal nicht den Skalp rauben, hehe.
 
D

Dr. Kratos666

Gast
Tiere häuten?
Bor nee, R* hat doch den Arsch offen.
Das ist ja ne ähnlich kranke Scheiße wie Heavy Rain.
R* müsste man das Game in den A* stecken und das Quer.:ugly:
 

Bobby117

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
hm..und jetzt überleg mal aus was Lederjacken sind :uff:
ne ernsthaft, tiere häuten ist zwar nicht unbedingt der leckerste Anblick auf Erden, aber damals wie heute etwas völlig normales.
Kurz: Das ist keine kranke S****** sondern eher ein Pluspunkt im Bereich atmosphäre/realismus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

GenX66

Gast
Ist ja auch nicht so schlimm. Die Viecher verschwinden ja nach ein paar Minuten genau wie Leichen.
Aus den Böcken kann man richtig Geld machen. Die Geweihe bringen viel Kohle. Ein Pumafell dagegen eher nicht. Mich hat schon zweimal einer angefallen. :D


EDIT: Ich hatte jetzt mal einen ziemlich witzigen Bug, bei der eine Frau auf einem Kutschbock ständig auf und ab gehüpft ist. Habe ihn gefilmt. Werd' ich nachher mal auf Youtube hochladen, wenn ich Zeit habe. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GenX66

Gast
Habe den Bug mal hochgeladen. Ist nur mit 'ner Digicam gefilmt, also sorry für die miese Auflösung!

[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=mny_qsDDymo&feature=youtube_gdata"]YouTube- Red Dead Redemtion Bug (Jumping Rider)[/nomedia]
 

SirJoker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
3.972
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
@GenX: Wieso Bug? Die macht das absichtlich :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Indianerwoman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.03.2009
Beiträge
4.021
Reaktionspunkte
128
Tiere häuten?
Bor nee, R* hat doch den Arsch offen.
Das ist ja ne ähnlich kranke Scheiße wie Heavy Rain.
R* müsste man das Game in den A* stecken und das Quer.:ugly:

Verstehe da aber gerade nicht wirklich das Problem Kratos.

Wenn man ein Spiel so realistisch wie möglich und geschichtlich bedingt gut rüber bringen möchte, dann gehört dies aber eben mit dazu. Denn das Tiere häuten hatte damals schon Sinn und Zweck warum man das macht. Für das das es ein Western Spiel ist, gehört dies nun mal mit dazu. So war es nun mal annodazumal ;)
 
D

Dr. Kratos666

Gast
Verstehe da aber gerade nicht wirklich das Problem Kratos.

Wenn man ein Spiel so realistisch wie möglich und geschichtlich bedingt gut rüber bringen möchte, dann gehört dies aber eben mit dazu. Denn das Tiere häuten hatte damals schon Sinn und Zweck warum man das macht. Für das das es ein Western Spiel ist, gehört dies nun mal mit dazu. So war es nun mal annodazumal ;)
So realistisch wie möglich also, hmm.
Kacken denn die Pferde auch, dass würde dann aber auf jeden Fall dazu gehören?:rolleyes:
Nee, mal im Ernst, man kann es mit Realismus einfach auch übertreiben.
 
G

GenX66

Gast
Die Pferde kacken nicht, das wäre ja auch absurd. Mit Fellen, Schlangenhäuten und Geweihen läßt sich eben mehr Geld verdienen, als mit Tierobst. :D
 
D

Dr. Kratos666

Gast
Die Pferde kacken nicht, das wäre ja auch absurd. Mit Fellen, Schlangenhäuten und Geweihen läßt sich eben mehr Geld verdienen, als mit Tierobst. :D
Weißt Du eigentlich wie verschissen der Wilde Westen war?
Da ist man aller Fürze lang in Pferdeäppel getreten.;)
Das Schürfen von Gold war mit Sicherheit viel lukrativer wie Tiere zu Häuten.
Kann man da etwa kein Gold schürfen?:huh:
 

Bobby117

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Kann man da etwa kein Gold schürfen?:huh:

Man kann Leute töten und ihr Geld erbeuten welches manche von ihnen sicherlich durch Gold-schürfen verdient haben..nennen wir es indirektes Gold schürfen ^^

Außerdem kann man Pokern, das zahlt sich irgendwann auch aus.....wenn mans kann xD
 
D

Dr. Kratos666

Gast
Man kann Leute töten und ihr Geld erbeuten welches manche von ihnen sicherlich durch Gold-schürfen verdient haben..nennen wir es indirektes Gold schürfen ^^
Was?
Man ist im Wilden Westen und kann selber kein Gold schürfen?
Und das obwohl man so viel Wert auf Realismus legt?
Wie uncool.:ugly:

Außerdem kann man Pokern, das zahlt sich irgendwann auch aus.....wenn mans kann xD
Wie im richtigen Leben halt.;)
 

Kenny_90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2010
Beiträge
519
Reaktionspunkte
0
kann mir einer tipps für das Hufeisen Spiel geben? Ist voll schwer.:uff: Ich weiß nicht genau auf was es ankommt. Obwohl die ansicht mittig zu dem Pfahl ist wirft John das blöde ding ins nirvana auch wenn ich nah am mittleren Strich der Wurf anzeige bin.
 

Bobby117

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
kann mir einer tipps für das Hufeisen Spiel geben? Ist voll schwer.:uff: Ich weiß nicht genau auf was es ankommt. Obwohl die ansicht mittig zu dem Pfahl ist wirft John das blöde ding ins nirvana auch wenn ich nah am mittleren Strich der Wurf anzeige bin.


Ich hab den irgendwann durch zufall bekommen..also den ringer Erfolg...einfach LT halten, beim loslassen den Stick nach hinten...nach vorne mit schmackes und bei der mitte landen :uff:

ist echt auch Glückssache
 

Kenny_90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2010
Beiträge
519
Reaktionspunkte
0
Haha hab jetzt ne runde Hufeisen gewonnen wenn man L2 gedrückt hält kann man genauer Zielen dann einfach mittig der Anzeige mit R2 tippen und das Ding fliegt fast immer genau zum Pfahl.:D
 
TE
Xenomorph

Xenomorph

Gelöscht
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
550
Reaktionspunkte
0
Website
www.wbd-clan.de
Ach ja, daß rote "Red Dead Redemption" Avatar T-Shirt findet man im Singleplayer.
In der nähe von Fort Mercer (etwas rechts oben davon) liegt "Riley´s Charge" auf der Map ist da ein dunkler Punkt, das ist ein abgebrannter Bauernhof, da drin ist ne Kiste worin man das Shirt findet :hoch:


avatar-body.png

coole Schuhe, wa ?:D
 

Vector

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
6.007
Reaktionspunkte
39
Muss man für das Achievement "Auf den Spuren de Vacas" alle Orte selber erkunden oder reicht es sich die entsprechenden Maps zu kaufen? Ich hab alle sieben General Stores abgegrast und alle Maps gekauft, aber das Achievement kommt einfach nicht.
 

Bobby117

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Muss man für das Achievement "Auf den Spuren de Vacas" alle Orte selber erkunden oder reicht es sich die entsprechenden Maps zu kaufen? Ich hab alle sieben General Stores abgegrast und alle Maps gekauft, aber das Achievement kommt einfach nicht.

du musst soweit ich weiß alle Orte einmal besucht bzw. durchritten haben :)
 
G

GenX66

Gast
"Bockig aber wunderschön"

Habe jetzt endlich mal alle drei Gäule zugeritten. Der Kentucky Saddler zämt man im Verlauf der Story, das ungarische Halbblut findet man häufig in Mexiko (weiß, schwarzs Maul) und den American Standardbred findet man in Great Plains (ganz schwarz, wo die Büffel grasen, selten).

Die Seite ist jetzt komplett, da steht alles über die Erfolge für die Xbox360: Red Dead Redemption Erfolge


@Vector: dann hast Du wohl eine Map vergessen, oder Du hast vergessen sie zu lesen. Sie sollten dann aus Deinem Inventar verschwunden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vector

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
6.007
Reaktionspunkte
39
Hab den Erfolg vorhin bekommen. Mir fehlte eine Karte, die bekam man aber nicht in einem der General Stores sondern nur in einem Waffenladen in Escalera.
 

pias1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.06.2010
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Zitat: EDIT: Ich hatte jetzt mal einen ziemlich witzigen Bug, bei der eine Frau auf einem Kutschbock ständig auf und ab gehüpft ist. Habe ihn gefilmt. Werd' ich nachher mal auf Youtube hochladen, wenn ich Zeit habe.

da haste ja noch glück gehabt... ich hatte nen Bug bei dem ich die Kusche nicht mehr steuern konnte, und direkt vor mir war ne schlucht... bin also folglich immer wieder reingefahren...
zum glück muss ich sagen, kann man, wenn man ein paar mal die mission nicht schafft einen teil überspringen( nach 5-6 versuche). doch als ich das tat hab ich den selben scheiß gehabt, nur diesmal keine schlucht in die ich reinfahren konnte...
also habe ich vor wut die pferdedie die Kutsche ziehen erschossen...
(ACHTUNG!!!) die lösung war die forderen beiden Pferde abknallen dann gings...(???) warscheinlich waren sie sich gegenseitig im weg.

Das Schürfen von Gold war mit Sicherheit viel lukrativer wie Tiere zu Häuten.
Kann man da etwa kein Gold schürfen?:huh:
:autsch:War es nicht!!!
Gold zu schürfen ist eine sache, aber erstmal etwas ähnliches wie eine Goldader zu finden und dann auch noch eine die niemanden gehört (Schwer bewacht, siehe Goldmord) war schon eine ganz andere.
Tiere hingegen gab es zu jener zeit ohne Ende (oder eben nicht, siehe bedrohte Arten in West- und Nord Amerika) also lies sich mit dem Jagen an sich auf jeden fall sicherer Geld machen.

aber cool wärs trotzdem...:nice:
 
Zuletzt bearbeitet:

MrWellness

Benutzer
Mitglied seit
28.08.2008
Beiträge
85
Reaktionspunkte
0
Duell

Ich checke das mit dem Duell nicht. John will einfach nicht abdrücken. Habe eine xbox 360. Was muss ich drücken?
Merce schon mal...
 

B.1.6.6.E.R

Gelöscht
Mitglied seit
29.05.2010
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
So ganz genau weiß ich es auch nicht, habe aber von 10 Duellen noch keins verloren :D

Ich mache das so:
Zuerst rüste ich den Helden mit einem 6-Schuss Revolver aus, wenns los geht führe ich mit dem rechten Stick die Hand nah an den Revolver, wenn "Zieh" erscheint, warte ich nen kurzen Moment, bis der Gegner seine Knarre lupft, dann ziehe ich den linken Trigger, das erste kleine X erscheint (etwa in höhe der Eier) jetzt hämmer ich auf den rechten Trigger und ziehe dabei den Colt nach oben, die letzten beiden (der 6) Xe platziere ich mitten in die Birne, ist das letzte X gesetzt ballert der Held los und der Opponent frisst Dreck.

Warum das so ist, weiß ich nicht, ist auch egal, solange der Typ gegenüber die Hocke macht :hoch:
 

MrWellness

Benutzer
Mitglied seit
28.08.2008
Beiträge
85
Reaktionspunkte
0
So ganz genau weiß ich es auch nicht, habe aber von 10 Duellen noch keins verloren :D

Ich mache das so:
Zuerst rüste ich den Helden mit einem 6-Schuss Revolver aus, wenns los geht führe ich mit dem rechten Stick die Hand nah an den Revolver, wenn "Zieh" erscheint, warte ich nen kurzen Moment, bis der Gegner seine Knarre lupft, dann ziehe ich den linken Trigger, das erste kleine X erscheint (etwa in höhe der Eier) jetzt hämmer ich auf den rechten Trigger und ziehe dabei den Colt nach oben, die letzten beiden (der 6) Xe platziere ich mitten in die Birne, ist das letzte X gesetzt ballert der Held los und der Opponent frisst Dreck.

Warum das so ist, weiß ich nicht, ist auch egal, solange der Typ gegenüber die Hocke macht :hoch:

Merce, jetzt funktioniert es!
Dachte immer, dass ich nach dem auswählen noch feuern muss. Also einmal die gegnerische Hand anvisieren, man muss ja nicht gleich den Fährmann bestellen, und den Gegner dann entwaffnen. Daran, dass man das ganze Magazin erst zuweisen muss, hätte ich nicht gedacht.
 

Mont4n4

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
8.896
Reaktionspunkte
1.203
So ganz genau weiß ich es auch nicht, habe aber von 10 Duellen noch keins verloren :D

Ich mache das so:
Zuerst rüste ich den Helden mit einem 6-Schuss Revolver aus, wenns los geht führe ich mit dem rechten Stick die Hand nah an den Revolver, wenn "Zieh" erscheint, warte ich nen kurzen Moment, bis der Gegner seine Knarre lupft, dann ziehe ich den linken Trigger, das erste kleine X erscheint (etwa in höhe der Eier) jetzt hämmer ich auf den rechten Trigger und ziehe dabei den Colt nach oben, die letzten beiden (der 6) Xe platziere ich mitten in die Birne, ist das letzte X gesetzt ballert der Held los und der Opponent frisst Dreck.

Warum das so ist, weiß ich nicht, ist auch egal, solange der Typ gegenüber die Hocke macht :hoch:

Oh mein Gott, ist diese Taktik schlecht!

man muss einfach nur warten, bis sich das Fadenkreuz weis färbt und dann setzt man den Marker. Dann reicht schon ein Schuss aus, um ein Duell zu gewinnen. So kann man auch seine Gegner entwaffnen und bekommt mehr Ehre (oder war es Ruhm?).
 

B.1.6.6.E.R

Gelöscht
Mitglied seit
29.05.2010
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Oh mein Gott, ist diese Taktik schlecht!

Schlecht oder nicht, es funktioniert, Ruhm und Ehre habe ich eh schon auf Maximum und ich glaube, das ich auch mit meiner schlechten Taktik so manchem Großmaul den Arsch aufreissen kann um anschließend auf meinem Albino-Büffel im Sonnenuntergang zu entschwinden, wer weiß, vielleicht treffen wir uns ja mal in der Prärie, dann zeige ich Dir mal meine anderen schlechten Taktiken :D
 
Oben Unten