Troja - Director's Cut

Samir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
220
Reaktionspunkte
0
Website
www.liquid-love.de
Wolfgang Petersen bestätigte im Interview mit der TV Today das er zur Zeit an einem Director's Cut zu seinem Historienfilm Troja arbeite. Dieser soll im Frühjahr 2007 veröffentlicht werden
 
Samir schrieb:
Wolfgang Petersen bestätigte im Interview mit der TV Today das er zur Zeit an einem Director's Cut zu seinem Historienfilm Troja arbeite. Dieser soll im Frühjahr 2007 veröffentlicht werden


Es war beinahe zu befürchten das da noch was kommt !:rolleyes:
 
Samir schrieb:
Wolfgang Petersen bestätigte im Interview mit der TV Today das er zur Zeit an einem Director's Cut zu seinem Historienfilm Troja arbeite. Dieser soll im Frühjahr 2007 veröffentlicht werden
Komisch - Peterson sagt doch immer , das er ein Final-Cut Regieseur ist & alle seine Filme DCs seien.
 
SFI schrieb:
DAS kann den Film imo nur besser machen, allerdings sollte er dann auch noch mal einen neuen Score aufnehmen lassen!:D
also imo müsste er dann noch den Bloom per CGI ersetzten (meinetwegen auch durch nen Jar Jar Binks :lol: ) und der Diana mal ne neue Stimme verpassen, dann könnten wir über den mangel am Score Diskutieren ;)
 
Samir schrieb:
also imo müsste er dann noch den Bloom per CGI ersetzten (meinetwegen auch durch nen Jar Jar Binks :lol: ) und der Diana mal ne neue Stimme verpassen, dann könnten wir über den mangel am Score Diskutieren ;)
Genau.Meiner Meinung nach wird dieses Filmchen auch im Directors Cut eine noch größere Gurke als Poseidon.
 
gelini71 schrieb:
Komisch - Peterson sagt doch immer , das er ein Final-Cut Regieseur ist & alle seine Filme DCs seien.

Dasselbe fiel mir vorhin auch ein ! Er erzählt das immer großspurig in den Interviews.
Also wird nur mal wieder die Geldmaschine angeworfen :rolleyes:
 
hatte den film nur wegen Eric Bana gesehen.
das mit dem Final Cut Regiseur hatte ich letztens auch so gelesen, in zusammenhang zu seinem Poseidon film. dumm nur das er in einem anderen interview sagte das er handlungsstränge kürzen musste auf druck des studios....

den Directors Cut werde ich mir nicht besorgen weil der film so schon lange genug ist.
 
kelte schrieb:
hatte den film nur wegen Eric Bana gesehen.
das mit dem Final Cut Regiseur hatte ich letztens auch so gelesen, in zusammenhang zu seinem Poseidon film. dumm nur das er in einem anderen interview sagte das er handlungsstränge kürzen musste auf druck des studios....

den Directors Cut werde ich mir nicht besorgen weil der film so schon lange genug ist.
ja für Poseidon hat er ja auch die möglichkeit eines DC nicht ausgeschlossen. Ganz im Gegenteil. Er meinte ja auch noch das er sich gut vorstellen kann nächstes Jahr sich an einen DC zu Poseidon dran zu setzten welcher sich tiefer mit den Charakteren auseinandersetzen soll.
 
FGTH1308 schrieb:
Dasselbe fiel mir vorhin auch ein ! Er erzählt das immer großspurig in den Interviews.
Also wird nur mal wieder die Geldmaschine angeworfen :rolleyes:

Schaut wirklich so aus und wird immer erbärmlicher. Scheint ja wirklich die eueste Masche zu sein. Erst wird der Kinofilm vermarktet, anschließend die DVD. Danach kommt, etwa ein Jahr später, der Directors Cut. Da sollten sich die Regisseure wirklich mal langsam fragen, wie weit sie sich für die Geldschneidemaschine noch prostituieren wollen. Oder sind sie tatsächlich nicht im Stande, einen Film gleich im ersten Anlauf auch in ihren Augen richtig auf die Reihe zu kriegen? Diese schon im vorhinein geplanten angeblichen DCs sind nur noch ärgerlich und wandern ganz automatisch auf meine Boykott-Liste.
 
Also ich werde mir den DC nicht holen weil ich es nicht mehr einsehe Filme doppelt und dreifach zu kaufen :motz:.
Deshalb kaufe ich auch nicht mehr Filme gleich wenn sie rauskommen sondern warte immer noch etwas ab um Doppelkäufen vorzubeugen.
Mann sollte sich halt mal ein Beispiel an den Herausgebern von The Da Vinci Code- Sakrileg nehmen die stellen einen gleich von Beginn an vier Versionen zur Verfügung und man kann sich frei entscheiden und braucht nicht bangen ob vieleicht in einem halben Jahr eine für Sammler interesantere Version erscheint :hoch:.
 
Travis Bickle schrieb:
Schaut wirklich so aus und wird immer erbärmlicher. Scheint ja wirklich die eueste Masche zu sein. Erst wird der Kinofilm vermarktet, anschließend die DVD. Danach kommt, etwa ein Jahr später, der Directors Cut. Da sollten sich die Regisseure wirklich mal langsam fragen, wie weit sie sich für die Geldschneidemaschine noch prostituieren wollen. Oder sind sie tatsächlich nicht im Stande, einen Film gleich im ersten Anlauf auch in ihren Augen richtig auf die Reihe zu kriegen? Diese schon im vorhinein geplanten angeblichen DCs sind nur noch ärgerlich und wandern ganz automatisch auf meine Boykott-Liste.

Ich habe auch nur wenige Director Cuts.Irgendwie weigere ich mich für denselben Film und evtl etwas längere Versionen nochmal Geld zu bezahlen.

Ich habe das nur bei HdR gemacht,und auch nur weil ich auf die längeren Versionen einfach nicht warten wollte.
Und bei Gladiator,und das ist ja nicht mal ein D.C.Aber der gehört nun mal zu meinen absoluten Lieblingsfilmen,da musste ich einfach zuschlagen.
Ahnlich sieht das bei Sin City aus.

Nochmal zu Troja.
Ich fand den Film gar nicht so schlecht.Geschichtsunterricht im Schnell-Galopp.Das kann man Petersen kaum vorwerfen.Um den ganzen Homer in einen Film zu packen langen eben 2 Std. nun mal nicht.
Von der ganzen Umsetzung Cast und Location war der Film eigentlich auch stimmig.O.Bloom wurde wohl nur gecastet weil er seit HdR doch ein Zugpferd geworden ist und viele Frauen wegen Ihn dann doch mal ein Ticket lösen.
Die Rolle des Paris ist auch relativ undankbar.

Also wenn da wirklich eine Std zukommt dann kann man über einen Kauf nachdenken.
 
Samir schrieb:
Wolfgang Petersen bestätigte im Interview mit der TV Today das er zur Zeit an einem Director's Cut zu seinem Historienfilm Troja arbeite. Dieser soll im Frühjahr 2007 veröffentlicht werden

Hallo
In einem Interview mit der TV Spielfilm sagte er das" Das Boot "eine Deluxe Edition bekommen wird.Directors Cut und TV-Fassung in einem Set.

MfG Thoralf
 
FGTH1308 schrieb:
Ich fand den Film gar nicht so schlecht.Geschichtsunterricht im Schnell-Galopp.

eben genau das kann man nicht sagen. der film ist hollywood historie vom feinsten. der film erweckt eine schein-historizität, dass ich kotzen könnte. homer als hollywood spektakel......echt für die füße :runter:
 
Thoralf schrieb:
Hallo
In einem Interview mit der TV Spielfilm sagte er das" Das Boot "eine Deluxe Edition bekommen wird.Directors Cut und TV-Fassung in einem Set.

MfG Thoralf
siehe in dem Das Boot Deluxe Edition Thread ;)

TV Spielfilm und die TV Today sind mittlerweil gemeinsam und bringen selbst bei den TV Kritiken den selben Text, einzig bei TV Today kommen rote Punkte als berwetung und bei TV Spielfilm der daumen ;)
 
TonySoprano schrieb:
eben genau das kann man nicht sagen. der film ist hollywood historie vom feinsten. der film erweckt eine schein-historizität, dass ich kotzen könnte. homer als hollywood spektakel......echt für die füße :runter:

Zum Glück sind Geschmäcker verschieden ;)

Wie gesagt.so schlecht fande ich den nicht.Kein Meisterwerk,aber eben auch nicht für die Tonne.
 
TonySoprano schrieb:
ist ok, dass er dir gefällt. aber geschichtsstunde kannste des net nennen....sorry;)

Ich meinte ja auch Geschichtsstunde im Schnellgalopp !
Das war auch eher als Kritik zu verstehen !
 
Zurück