Videos gut komprimieren

johnny7

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
634
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Ich habe jetzt etliche Videos aus Spielen (mit Fraps aufgenommen und avi-Format) auf der Festplatte rumliegen. Die sind mir viel zu groß: 300MB pro Minute im Durchschnitt

Jetzt will ich die ganz einfach und unkompliziert komprimieren, die Qualität ist jetzt nicht so extrem wichtig.

Kenn mich in diesem Bereich aber überhaupt nicht aus - was würdet ihr denn machen? :)
 
ganz einfach in dem du dir das Programm Super runterlädst und es dann in ein format und größe umwandelst in dem du es willst.

http://super.softonic.de/ie/45973


aber müsste doch mit dem microsoft movie maker auch gehen oder?
 
AERO schrieb:
ganz einfach in dem du dir das Programm Super runterlädst und es dann in ein format und größe umwandelst in dem du es willst.
http://super.softonic.de/ie/45973
aber müsste doch mit dem microsoft movie maker auch gehen oder?
Danke erstmal. :)

Aber ich finde den Download nicht. Der geht ja nur von der Hersteller-Site, da finde ich ihn aber nicht...
 
johnny7 schrieb:
Danke erstmal. :)

Aber ich finde den Download nicht. Der geht ja nur von der Hersteller-Site, da finde ich ihn aber nicht...
Probiers mal hier!
Super kann ich auch wärmstens empfehlen! Nutze es schon seit einiger Zeit und bin total begeistert!:hoch:

EDIT: Mit dem Link war Saji wohl etwas schneller!
 
Ich empfehle als Codec: H.264 (Unten gibt's auch freie Encoder)

Aber prinzipiell kannst du nach jeder Komprimierung eine sinnvolle Weiterverarbeitung vergessen. Schneid lieber erst einiges und speicher dann den ausgerenderten Film als hochwertige Version und lösch das Rohmaterial. Was einmal komprimiert ist wird nicht mehr besser. Wenn du MPEG2-komprimierst reduzierst du die Informationen effektiv um den Faktor 100, d.h. nur noch 1% des Orginals ist vorhanden. Das sieht man beim anschauen nicht wirklich, aber wenn du damit noch arbeiten willst hast du keinerlei Spielraum mehr für Effekte, Bildkorrekturen oder solche Dinge, denn dazu ist hochwertiges Material erforderlich, damit auch was ansehnliches rauskommt.
 
EarMaster schrieb:
Ich empfehle als Codec: H.264 (Unten gibt's auch freie Encoder)
Aber prinzipiell kannst du nach jeder Komprimierung eine sinnvolle Weiterverarbeitung vergessen. Schneid lieber erst einiges und speicher dann den ausgerenderten Film als hochwertige Version und lösch das Rohmaterial. Was einmal komprimiert ist wird nicht mehr besser. Wenn du MPEG2-komprimierst reduzierst du die Informationen effektiv um den Faktor 100, d.h. nur noch 1% des Orginals ist vorhanden. Das sieht man beim anschauen nicht wirklich, aber wenn du damit noch arbeiten willst hast du keinerlei Spielraum mehr für Effekte, Bildkorrekturen oder solche Dinge, denn dazu ist hochwertiges Material erforderlich, damit auch was ansehnliches rauskommt.
Das ist mir vollkommen egal. Ich will die Videos nur auf der Platte haben, ab und zu mal anschauen, aber nichts Großartiges mit Effekten etc. machen.

Aber mit diesem SUPER komme ich gar nicht klar. Ich weiß gar nicht, was da immer anwählen soll und letztenlich kommen dann Dateien >10GB raus...
 
Eine einfache Variante wäre auch der Windows Movie Maker. Einfach das Filmchen reinziehen, die Szenenerkennung abbrechen, auf die Filmliste ziehen und als WMV speichern.
 
EarMaster schrieb:
Eine einfache Variante wäre auch der Windows Movie Maker. Einfach das Filmchen reinziehen, die Szenenerkennung abbrechen, auf die Filmliste ziehen und als WMV speichern.
Joa, das wäre einfacher. :D

Hat denn das Format WMV irgendwelche Nachteile (alles was von MS ist, zweifel ich erstmal an :o)?

Nochmal eine Frage (die das Threadthema sprengt): Was sind eigentlich Codecs? Wozu sind sie da, wie installiere ich sie (den H.264 hab ich nicht installiert gekriegt)? Und was haben die mit dem Dateiformat zu tun?
 
Ein Codec ist eine bestimmt Variante eine Datei zu komprimieren. Dabei gibt es immer einen Encoder (der die Datei komprimiert und manchmal Geld kostet (-> Frauenhofer MP3)) und einen Decoder (der die Datei wieder abspielt und meistens umsonst ist (sonst würde kaum einer den Codec benutzen)). Die Codecs werden von Windows verwaltet. Du kannst deine installierten Codecs sehen, wenn rechts auf Arbeitsplatz klickst und dann Verwalten... auswählst. Dann auf Geräte-Manager/Audio-, Video- und Gamecontroller; dort findest du Audio- und Videocodecs und jeweils auf Eigenschaften gehst.

Wenn du einen Decoder installiert, dann kann er meistens von fast allen universellen Media-Playern abgespielt werden (z.B. vom MediaPlayer(Classic)). Für Encoder brauchst du spezielle Programme, die mit dem Encoder umgehen können. Allerdings gibt es Programme, die mit sehr vielen Encodern zu Recht kommen.
 
EarMaster schrieb:
Ein Codec ist eine bestimmt Variante eine Datei zu komprimieren. Dabei gibt es immer einen Encoder (der die Datei komprimiert und manchmal Geld kostet (-> Frauenhofer MP3)) und einen Decoder (der die Datei wieder abspielt und meistens umsonst ist (sonst würde kaum einer den Codec benutzen)). Die Codecs werden von Windows verwaltet. Du kannst deine installierten Codecs sehen, wenn rechts auf Arbeitsplatz klickst und dann Verwalten... auswählst. Dann auf Geräte-Manager/Audio-, Video- und Gamecontroller; dort findest du Audio- und Videocodecs und jeweils auf Eigenschaften gehst.

Wenn du einen Decoder installiert, dann kann er meistens von fast allen universellen Media-Playern abgespielt werden (z.B. vom MediaPlayer(Classic)). Für Encoder brauchst du spezielle Programme, die mit dem Encoder umgehen können. Allerdings gibt es Programme, die mit sehr vielen Encodern zu Recht kommen.
Danke, so weit verstanden... :)
*mein Weltbild von mp3 etc. zusammenstürzen seh* :ugly:
Denn mein Winamp konnte bis jetzt alles abspielen, unterstützt der also alle ... --- ähm - DEcoder? :confused:

Und wie krieg ich diese ganzen verschiedenen Codecs auf den PC? Ich hab jetzt überall Codec-Pakete gelesen, z.B. libavcodec , aber wo kann ich das runterladen?
 
johnny7 schrieb:
Danke, so weit verstanden... :)
*mein Weltbild von mp3 etc. zusammenstürzen seh* :ugly:
Denn mein Winamp konnte bis jetzt alles abspielen, unterstützt der also alle ... --- ähm - DEcoder? :confused:

Und wie krieg ich diese ganzen verschiedenen Codecs auf den PC? Ich hab jetzt überall Codec-Pakete gelesen, z.B. libavcodec , aber wo kann ich das runterladen?

Manche Leute wissen nichma wofür mp3 steht, aber selbst den ganzen Tag mit so nem Player im Ohr rumlaufen und mit dem Fachbegriff wild um sich werfen und angeben: Meiner hat 1 ganzen GB!!! lol... :rolleyes: shaic kiddies :D .

Die weitaus gängigsten Codecs sind DivX und Xvid. Einfach mal nach beiden googeln, dann findest du schon Download-Links. Und wenn dir ein spezieller Code fehlt, wirst du darauf vom Player hingewiesen. Beim Windows MediaPlayer kannst du sogar einstellen, ob er die fehlenden Codecs automatisch laden soll... würd ich allerdings deaktivieren bevor du dir noch nen Trojaner ziehst, wenn du mal wieder Bock auf nen Porno hast :D
 
preyker schrieb:
Manche Leute wissen nichma wofür mp3 steht, aber selbst den ganzen Tag mit so nem Player im Ohr rumlaufen und mit dem Fachbegriff wild um sich werfen und angeben: Meiner hat 1 ganzen GB!!! lol... :rolleyes: shaic kiddies :D
So extrem ist es jetzt bei mir nicht... :rolleyes:

Die weitaus gängigsten Codecs sind DivX und Xvid. Einfach mal nach beiden googeln, dann findest du schon Download-Links. Und wenn dir ein spezieller Code fehlt, wirst du darauf vom Player hingewiesen. Beim Windows MediaPlayer kannst du sogar einstellen, ob er die fehlenden Codecs automatisch laden soll... würd ich allerdings deaktivieren bevor du dir noch nen Trojaner ziehst, wenn du mal wieder Bock auf nen Porno hast :D
Okay, dann hab ich die wohl. :)

Und jetzt probier ich mal das Komprimieren mit dem WinMovieMaker, wie schon mal gefragt: Gibt es Nachteile von WMV?
 
johnny7 schrieb:
Danke, btw: ich heiße johnny7... ;)

Ab sofort bist du mein!

Mein Fresse! Schon ma was von aliases gehört? Da gibts so nen Befehl in Firefox, der bennt z.B. Name1 zu Name2. Die Formel sieht dann so aus: Name1=Name2{5d6v4054sd 54s456gf4}. Deswegen ist Preyker=jhonny7. Kapiert?
 
preyker schrieb:
Ab sofort bist du mein!
Mein Fresse! Schon ma was von aliases gehört? Da gibts so nen Befehl in Firefox, der bennt z.B. Name1 zu Name2. Die Formel sieht dann so aus: Name1=Name2{5d6v4054sd 54s456gf4}. Deswegen ist Preyker=jhonny7. Kapiert?
Nee. :D Und du hast Dod zitiert nicht mich.
Welchen Smiley würdest du denn setzen, vllt versteh ich es dann besser...

Aber hören wir jetzt mal auf mit dem OT, thx noch man an alle und fertig.
 
johnny7 schrieb:
Nee. :D
Welchen Smiley würdest du denn setzen, vllt versteh ich es dann besser...

Aber hören wir jetzt mal auf mit dem OT, thx noch man an alle und fertig.

*letztes mal ot*
Ich finde diese Smileys in Kombination miteinadner ergeben ein perfektes Ergebnis:

Oh Mann...:uff: :D
---
EDIT:

Und du hast Dod zitiert nicht mich.
Boah, ach du heilige Sch---ande! Ich dachte ich hätte mich selbst zitiert... *komplett durchdreh*
Sry Dod!
Sry johnny7!
Sry /me!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück