Xbox One: Microsoft will besser mit den Spielern kommunizieren

Kakyo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
583
Reaktionspunkte
151
die schande ist eher das es "da wo es hingehen soll" nicht das ist wohin die spieler wollen.
 
X

xStangx

Gast
Mir wurscht was die mit der ONE machen, ich werd eh nur exklusivtitel drauf zocken, vielleicht auch 1-2 Drittspiele, aber meine PS4 werd ich sehr wahrscheinlich als Hauptkonsole nutzen.
 
G

GenX66

Gast
Boris Schneider-Johne hatte sowas ähnliches auch schon gesagt. Man hätte viel mehr auf die Vorteile von Alwas On und anderen geplanten Dingen bei der Xbox One eingehen müssen, hätte dabei aber auch viel mehr auf die Bedürfnisse der Spieler achten müssen.
Da nach dem ganzen NSA/Prism-Gerede die Mehheit der Spieler (in Deutschland) wohl auch eine Xbox One ohne Kinect will, sollten sie Kinect jetzt meiner Meinung nach lieber separat anbieten. Damit wird das gute Grundkonzept der Xbox One zwar über den Haufen geworfen, aber die Verkäufe wären wohl merklich besser, als mit Kinect als Zwang.
 

Manny-Moe-and-Jack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
478
Reaktionspunkte
243
Boris Schneider-Johne hatte sowas ähnliches auch schon gesagt. Man hätte viel mehr auf die Vorteile von Alwas On und anderen geplanten Dingen bei der Xbox One eingehen müssen, hätte dabei aber auch viel mehr auf die Bedürfnisse der Spieler achten müssen.
Da nach dem ganzen NSA/Prism-Gerede die Mehheit der Spieler (in Deutschland) wohl auch eine Xbox One ohne Kinect will, sollten sie Kinect jetzt meiner Meinung nach lieber separat anbieten. Damit wird das gute Grundkonzept der Xbox One zwar über den Haufen geworfen, aber die Verkäufe wären wohl merklich besser, als mit Kinect als Zwang.

Ist jetzt mMn auch ein äußerst gewagtes Vorhaben, nach den neuerlichen Enthüllungen von Edward Snowden (sollten diese sich wirklich bestätigen), eine Kamera als „Zwang“ mit der Konsole zu verkaufen. Da kann man den potentiellen Käufern (nicht nur aus Deutschland, wie ich finde) durchaus eine gewisse und gesunde Form von Skepsis und Misstrauen zugestehen, was nur logisch sein sollte...
Für MS wäre es sicherlich klüger, diese Kamera nun doch separat anzubieten, was sie mMn auch besser gleich von Anfang an hätten machen sollen und auch noch machen werden...
 
H

Hoernchen1234

Gast
Sie haben doch gezeigt wo es ihrer Meinung nach hingehn soll. Die Leute überall einschränken und überwachen. (und nein damit meine ich nicht dass MS durch Kinect in die Wohnzimmer schauen will)
Nur wollen das die Kunden halt nicht.


Eine XBone ohne Kinect wäre mir auf jeden fall lieber.
Und das nicht nur wegen diesem ganzen Datenschutzgelaber in letzter Zeit. Also ändern sie das hoffentlich noch.
 

xbox-one

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
27
Reaktionspunkte
1
Also ich finde es gut wo Microsoft so mit der Xbox-ohne hin will.

- - - Updated - - -

Boris Schneider-Johne hatte sowas ähnliches auch schon gesagt. Man hätte viel mehr auf die Vorteile von Alwas On und anderen geplanten Dingen bei der Xbox One eingehen müssen, hätte dabei aber auch viel mehr auf die Bedürfnisse der Spieler achten müssen.
Da nach dem ganzen NSA/Prism-Gerede die Mehheit der Spieler (in Deutschland) wohl auch eine Xbox One ohne Kinect will, sollten sie Kinect jetzt meiner Meinung nach lieber separat anbieten. Damit wird das gute Grundkonzept der Xbox One zwar über den Haufen geworfen, aber die Verkäufe wären wohl merklich besser, als mit Kinect als Zwang.

Ich würde mich ärgern wenn sie Kinect abschaffen würden.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Die Einsicht haben sie ja wenigstens schon mal.
Aber wir alle wissen ja auch das MS das eigentlich besser kann.
Die ganze Geschichte war einfach nur peinlich seitens MS.
Es ist aber dennoch erstaunlich wie MS den gleichen Fehler gemacht hat, wie Sony damals zum PS3 Release.
Da wurden ja auch viele, viele dumme Statemenst abgegeben, wo man nur den Kopf schütteln konnte.
 

Cloud-Strife

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
2.438
Reaktionspunkte
216
@ Hoernchen DON'T FEED THE TROLL!

Die Einsicht haben sie ja wenigstens schon mal.
Aber wir alle wissen ja auch das MS das eigentlich besser kann.
Die ganze Geschichte war einfach nur peinlich seitens MS.
Es ist aber dennoch erstaunlich wie MS den gleichen Fehler gemacht hat, wie Sony damals zum PS3 Release.
Da wurden ja auch viele, viele dumme Statemenst abgegeben, wo man nur den Kopf schütteln konnte.

Tja... zu spät, würde ich sagen.
SONY hat es wenigstens von Anfang schon richtiger Weise vorgeheuchelt.

Ganz ehrlich:
Die ganzen Marktforscher und PR Fatzgen würde ich alle fristlos entlassen!
Das war ja teilweise schon fast vorsätzlich Firmen schädigend, was da gelaufen ist.
Und ist das, was da gelaufen ist, wirklich das, was MS auf Dauer will, wünsche ich diesem Konzern den Bankrott!

Kameras haben in meinem Zuhause keine Daseinsberechtigung, schon gar nicht in einem Überwachungsspielzeug!
 

SamFlynn

Gelöscht
Mitglied seit
30.06.2012
Beiträge
766
Reaktionspunkte
157
@ Hoernchen DON'T FEED THE TROLL!



Tja... zu spät, würde ich sagen.
SONY hat es wenigstens von Anfang schon richtiger Weise vorgeheuchelt.

Ganz ehrlich:
Die ganzen Marktforscher und PR Fatzgen würde ich alle fristlos entlassen!
Das war ja teilweise schon fast vorsätzlich Firmen schädigend, was da gelaufen ist.
Und ist das, was da gelaufen ist, wirklich das, was MS auf Dauer will, wünsche ich diesem Konzern den Bankrott!

Kameras haben in meinem Zuhause keine Daseinsberechtigung, schon gar nicht in einem Überwachungsspielzeug!
wie kann man nur so einen müll absondern .geistigen dünnpfiff nenn ich sowas . du kannst oder willst es nicht checken was ?? kinect kann man abschalten . ich glaub das wurde schon tausendmal geschrieben. wenn du so scheisse drauf bist dann hättest du sony nach dem psn hack auch den bankrott wünschen können. da wurden vorsetzlich informationen zurückgehalten und das ist schon ein starkes stück gewesen. aber naja wie sooft kann man von einem verblenedeten fan nix andres erwarten.also komm mal von deinem hohen ross herunter und atme locker durch die hose . mein gott.
 

KaydonJAK

Gelöscht
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
4.949
Reaktionspunkte
912
Tja was soll man dazu noch weiter sagen?

Alleine was gerade mit der NSA Geschichte abgeht, sollte für jeden eine Warnung sein Mein vertrauen hat MS verloren. Und ich rede hier nicht von der Xbox, sondern viel mehr von Windows und anderen Diensten von MS. Es kann nicht angehen das ich befürchten muss das meine Daten beim amerikanischen Geheimdienst landen, nur weil die Ammies der Meinung sind den Terror zu bekämpfen. Den sie selber verursacht haben.
 

Cloud-Strife

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
2.438
Reaktionspunkte
216
Hör' mal... ich war mal sehr überzeugt von der 360...
Da kannst du jeden hier im Forum fragen.
Ich hatte damals meine erste PS3 verkauft, weil ich sie nach Uncharted, Resistance, Motorstorm und DMC4 nicht mehr benutzt habe (außer ab und zu mal Warhawk)

Ich habe auch damals ziemlich gegen GT5 geschimpft... und fm3 in den himmel gelobt.

So viel zum Thema "verblendeter Fan"...

Mein letzter Wissenstand ist, dass die One ohne Kinect nicht funktioniert,
zeig' mir eine vertrauenswürdige Quelle, die dies widerlegt und ich nehme das natürlich zurück.

Aber unterm Strich ist MS nur noch am failen, zumindest aus meiner Sicht:
Halo 4 (keine epischen Momente und dummes Gegnerdesign; Optimus Prime sagt "hallo") und FM 4 (fast keine neuen Wagen, Porsche anfangs nicht dabei, keine zeitgemäßen u. der Realität entsprechenden Felgen [s. BBS] und und und) fand ich so grottig, dass ich mir die nächsten Ableger nicht ansehen werde.
Der Rest von den Exklusiven geht mir auch am A.... vorbei weil ich Fantasy Antike (God o W, Ryse) und Mittelalter (Oblivion) einfach nur verabscheue.
Qunatum Break oder wie's heißt geht mir auch am Arsch vorbei.
Halo Wars fand ich übrigens auch voll genial, hab sogar die SE davon; von Halo 4 übrigens auch, wobei ich das eher bereue.

Für mich geht nur Gegenwart und Sci Fi..., sowie Renngames und evtl. andere Sportspiele.

Primär wichtig sind für mich in der Next Gen: BF4, KiZo 4 (haut mich vermutl. genau wie der Vorgänger nicht vom Hocker, aber war solide), TLoU 2, ein DMC 6, ein neues RE, GT6, und vorallem FF XV von Bedeutung, evtl. noch der neue ME Teil und Uncharted (außer Teil 1 haben die mich auch alle nicht vom Hocker gehauen, waren aber auch keine Zeitverschwendung).

So viel dazu!
 

KillerDwarf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.04.2011
Beiträge
710
Reaktionspunkte
189
Tja was soll man dazu noch weiter sagen?

Alleine was gerade mit der NSA Geschichte abgeht, sollte für jeden eine Warnung sein Mein vertrauen hat MS verloren. Und ich rede hier nicht von der Xbox, sondern viel mehr von Windows und anderen Diensten von MS. Es kann nicht angehen das ich befürchten muss das meine Daten beim amerikanischen Geheimdienst landen, nur weil die Ammies der Meinung sind den Terror zu bekämpfen. Den sie selber verursacht haben.

und du glaubst bestimmt sogar der deutsche staat hätte das nicht gewußt.dann glaubst du bestimmt noch an den weinachtsmann.
davon hatten die doch schon lange kenntnis.aber die merkel würde das ja nie zugeben,weil sie ja vorm wähler gut da stehn will.
hier in deutschland gibt es datenspeicherung,wie du vielleicht schon mal aus den nachrichten vernommen hast.
stand sogar zur debatte die datenspeicherung zu verlängern.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoernchen1234

Gast
du kannst oder willst es nicht checken was ?? kinect kann man abschalten . ich glaub das wurde schon tausendmal geschrieben.

Und genauso schreibe ich immer dass abschalten und nicht anschließen müssen ein großer unterschied ist.;) Aber das wollen einige ja auch nicht verstehn.
Von mir aus sollen sie den Scheiß halt jeder Box dazu packen. Aber nenne mir doch nur mal einen einzigen Grund warum man Kinect anschliessen muss wenn man nicht Skypen, rumhampeln oder die Box per Sprache steuern will.
 
Zuletzt bearbeitet:

FanaticVaas

Benutzer
Mitglied seit
08.03.2013
Beiträge
74
Reaktionspunkte
14
Ist schon komisch das jeder das vertrauen an Microsoft verliert wegen der NSA und Kinect Sache da.
Aber alle Sony Vertrauen obwohl die Informationen zurück gehalten haben wo das Psn gehackt wurde und die User erst ne gute zeit später davon erfahren haben.
Da von Vertrauen zu reden ist lächerlich.

Ps: Wem kann man heut zu tage in der Branche überhaupt noch vertrauen.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Ist schon komisch das jeder das vertrauen an Microsoft verliert wegen der NSA und Kinect Sache da.
Aber alle Sony Vertrauen obwohl die Informationen zurück gehalten haben wo das Psn gehackt wurde und die User erst ne gute zeit später davon erfahren haben.
Da von Vertrauen zu reden ist lächerlich.
Noch komischer ist dass immer bei jeder Meldung irgendjemand mit Sony ankommt obwohl es ganz allein um MS geht. :ugly:
Umgekehrt natürlich genauso.


Ps: Wem kann man heut zu tage in der Branche überhaupt noch vertrauen.
Niemanden.
Deswegen möchte ich selbst entscheiden ob ich eine Kamera anschliesse, ob ich mit meiner Konsole Online gehe und welche Sachen ich runterlade:D
 

Sheldon-Cooper

Gelöscht
Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
105
Reaktionspunkte
18
Dann könnten sie doch mal erklären, warum Kinect ein muss ist. Würde es verstehen, wenn es in der Box integriert währe, aber als eigenständiges Gerät ? Ist eigentlich noch der letzte Grund für mich, die One nicht zu kaufen. Warum soll ich für etwas bezahlen, was ich nicht nutzen möchte ?
 
Oben Unten