Zum Heulen schön: Die emotionalsten Momente in unseren Videospielen

H

Hoernchen1234

Gast
Bei einem Artikel mit diesem Titel sollte Heavy Rain und Metal Gear Solid auch nicht fehlen;)
 

Falconer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
5.179
Reaktionspunkte
324
Guter Artikel, aber Heavy Rain zu vergessen, ist schon herb.
 

ComboChrist

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.08.2011
Beiträge
166
Reaktionspunkte
8
Um auf die Frage mit Lugo zu antworten: bisher hat es kein Spiel geschafft solch puren Hass auf etwas Virtuelles zu haben.
Für mich persönlich fehlt aber Dominic Santiago bei der Auflistung.
 

MeisterZhaoYun

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.03.2013
Beiträge
14
Reaktionspunkte
1
Dragon Age 1 fehlt, die Welt war derart präsent, das man am Ende, wo die Sidequests Reaktionen kammen man recht ergriffen war.
Final Fantasy 9 die Musik ist so Emotional das ich es nicht geschafft habe es ohne Tränen zu beenden.
Final Fantasy 10 das Ende geht einen doch etwas nahe.
Nier: Wenn man das Spiel nochmal durchspielt mit unterschiedlichen Enden, vor allem wenn ihr die Geschehnisse durch die augen der Gegner sieht und ihr auf einmal für die Gegner mitleid empfinden müsst und durch die großartige Ingame Musik wird das zusätzlich unterstrichen.
Mass Effekt jeder Teil, der Sound die Bilder, die Flucht von der Erde, die Besiegung der Kollektoren (Epilog ME2), so muss ein Action Rollenspiel an der Pumpe zieht, wenn die Mission entscheidend ist.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Final Fantasy 9 die Musik ist so Emotional das ich es nicht geschafft habe es ohne Tränen zu beenden.

Stimmt.
Auch Final Fantasy 7 gehört da in die Liste. Als Aeris getötet wurde war das sehr emotional.
Man da bekomm ich ja schon gänsehaut wenn ich nur dran denke:D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GenX66

Gast
Heavy Rain, The Darkness, Final Fantasy 7... da fehlen so einige! ;)

Vor allem weil ihr Games Aktuell heißt, muss Bioshock: Infinite mit dabei sein!!! Eines der bewegendsten Enden der Videospielgeschichte, aber zu 100%.
 

-Henne-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Das Ende von BioShock 2 war auch klasse. Eleanor und Delta vereint, einfach schön :)
 

Blackxdragon87

Benutzer
Mitglied seit
06.04.2012
Beiträge
54
Reaktionspunkte
2
Wie kann man nur die Endszene aus MGS3 vergessen? DAS war emotional! ='D

hui und ich dachte schon es gäbe keine emotionalen menschen mehr.
definitiv gehört das ende von MGS3 zu einen der schönsten und traurigsten enden. die mucke und dann noch der salut. da heult doch jeder.
desweiteren MGS 1 als sniper wolf langsam der tod ereilt. und noch das böse ende wenn meryl stirbt.
MGS 4 die szene als snake gegen ocelot kämpft. auch wnen Big Boss seinenSohn/Clon in den arm nimmt und sagt er braucht nicht mehr zu kämpfen :'( und als naomi draufgeht
natürlich FFX mit tidus und yuna am ende :-(
erinnert auch schon fast an das ebenfalls geile ende von FFXIII mit leona lewis im hintergrund.
was gibts noch
batman arkham city mit joker am ende
und God of War 2 und 3. nich traurig aber gänsehaut pur
 

sweede

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.099
Reaktionspunkte
1
Yakuza 3, einziges spiel in dem ich irgendwelche emotionen gezeigt habe.
 

FanaticVaas

Benutzer
Mitglied seit
08.03.2013
Beiträge
74
Reaktionspunkte
14
Das Ende von The Walking Dead.
Das war für mich der heftigste Ende in meiner Zocker Laufbahn.
 

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Um auf die Frage mit Lugo zu antworten: bisher hat es kein Spiel geschafft solch puren Hass auf etwas Virtuelles zu haben.
Für mich persönlich fehlt aber Dominic Santiago bei der Auflistung.

Genau wegen solchen Ereignissen ist Spec Ops The Line für mich der beste Shooter den ich je gespielt habe. Weil er als einziger in die Richtung Anti- Kriegsspiel geht.
Gerade weil man im Spiel vorher zahlreiche beschissene Entscheidungen treffen musste. Und obwohl Lugo die meisten dieser Entscheidungen scheiße fand ist er trotzdem an deiner Seite geblieben als dein Kamerad und Freund.
Als dann die Stelle kommt.....
.....wo man seine Angst vor dem Mob im Funk hört, Gott was habe ich da Panik bekommen. Ich habe so gehofft ihn da rausholen zu können und dann sieht man ihn da nur so hängen. Ich hatte so einen Hass auf diese Menschen da. Doch dann überkommt einen der Gedanke, dass diese Menschen in der selben Situation sind wie du selbst, sie kämpfen selbst ums Überleben, haben geliebte Menschen verloren und die selbe Wut im Bauch wie du jetzt selbst.
Ich wusste dann einfach dass Lugo zur falschen Zeit am falschen Ort war.... und habe schließlich mein komplettes Magazin in die Luft geballert damit diese "Mistkerle" wegrennen.

Als dann auch noch Adams gegen Ende stirbt habe ich mich nur noch leer gefühlt und wollte endlich wissen wo diese ganze Scheiße hinführt.... und das Ende hat mich dann nochmal umgehauen aber auch verwirrt und verstört.

Das Spiel hätte so viel mehr Beachtung verdient gehabt. Hoffentlich bleiben Yager auf der Schiene und bringen so etwas nochmal raus.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Vielleicht sollte ich SpecOps dann doch nochmal spielen wenn ich das hier lesen.
Aber die ersten 2 Stunden die ich gespielt hab waren ziemlich langweilig und eigentlich nichts besonderes für einen Shooter.
 

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Achja, bei The Walking Dead ist das komplette Spiel emotional geladen, das Ende war nur nochmal die Kirsche auf der Torte.
Ganz schlimm fand ich auch Final Fantasy X, das Ende und auch einige Momente mittendrin. Kimahris Geschichte, Aurons Geschichte, die Geschichte der Al Bhed, von Tidus Vater usw....

Und zu guter letzt noch Metal Gear Solid :hoch: Was der arme Otacon allein während den Teilen durchmachen musste ging mir derbe ans Herz.:uff:

---------- Zusammengeführter Beitrag, 15:27 Uhr ----------

Vielleicht sollte ich SpecOps dann doch nochmal spielen wenn ich das hier lesen.
Aber die ersten 2 Stunden die ich gespielt hab waren ziemlich langweilig und eigentlich nichts besonderes für einen Shooter.

Ja es baut sich alles mehr und mehr auf. Technisch gibt es Macken (habs auf PC gespielt), ist an einigen Stellen auch mal unfair. Aber Storymäßig hab ich das was ab der zweiten Hälfte des Spiels abgeht so noch nciht gesehen bei irgendeinen anderen Shooter. Aber ich will dir nicht zu hohe Erwartungen schüren, ich weiß ja du bist sehr schwer zu beeindrucken;)
 

Squeale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2013
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Achja, bei The Walking Dead ist das komplette Spiel emotional geladen, das Ende war nur nochmal die Kirsche auf der Torte.
Ganz schlimm fand ich auch Final Fantasy X, das Ende und auch einige Momente mittendrin. Kimahris Geschichte, Aurons Geschichte, die Geschichte der Al Bhed, von Tidus Vater usw....

Und zu guter letzt noch Metal Gear Solid :hoch: Was der arme Otacon allein während den Teilen durchmachen musste ging mir derbe ans Herz.:uff:

---------- Zusammengeführter Beitrag, 15:27 Uhr ----------



Ja es baut sich alles mehr und mehr auf. Technisch gibt es Macken (habs auf PC gespielt), ist an einigen Stellen auch mal unfair. Aber Storymäßig hab ich das was ab der zweiten Hälfte des Spiels abgeht so noch nciht gesehen bei irgendeinen anderen Shooter. Aber ich will dir nicht zu hohe Erwartungen schüren, ich weiß ja du bist sehr schwer zu beeindrucken;)


Also ich bin auch für FFX.

Man, hab ich geflennt.

Emotionalstes Spiel das ich je gespielt habe.
 

alex08011988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Jade Empire

Silent Hill 2

Shadow hearts Convenant

Final Fantasy 7,9,10

Of Orcs and Men

Lost Odyssey

Galerians

Dragon Age 1-2,The Walking Dead, The last of us, Silent Hill 1,3,5,6, Dantes Inferno, Heavy rain, Fahrenheit, The Suffering, Metal Gear Solid 1-4, Max payne 2...

Zidane in Final Fantasy 9 , als er Kuja, dem Feind hilft und Zidane da sagt, gibt es wirklich einen Grund jemandem zu helfen???
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
also Beyond two souls hat mich an ein paar stellen zu tränen gerührt, ansonsten eher Gänsehaut-Feeling (BioShock,Dead Space und Mass Effect)
 

Sonic1080

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2011
Beiträge
583
Reaktionspunkte
69
also das Ende von uncharted 3, als es um den Ring ging, war doch auch Gänsehautfeeling
 
Oben Unten