Batman - The Dark Knight

Pretender

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.507
Reaktionspunkte
0
Infos zum neuen Batman Film, der wohl den Titel "The Dark Knight" tragen wird:

Die Macher der Website http://www.insomniacmania.com/ hatten vor anderthalb Monaten auf der London Film and Comic Convention die Gelegenheit, Jerry Robinson - den eigentlichen Schöpfer des Jokers - zu treffen.Laut eigener Aussage soll der 84jährige Comiczeichner Chris Nolan bei der Darstellung und Entwicklung des Jokers im neuen Batman-Film "The Dark Knight" mit Rat und Tat zur Seite stehen. Jerry Robinson lieferte seinerzeit das Basiskonzept zu Batmans Erzfeind, welches von den Batman-Schöpfern Bob Kane und Bill Finger überarbeitet wurde. So stammt zum Beispiel Jokers Vorliebe für das Hinterlassen seiner "Visitenkarte" an seinen Tatorten noch aus Robinsons ursprünglichen Konzept. Auch schlug er den Namen "Robin" für Batmans Sidekick vor.

(bl - Quelle: BatmanNews.de - www.batmannews.de)

Keine Ahnung, warum das 3mal gepostet wurde! Andere beide bitte löschen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolverine

Gelöscht
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
0
Ich hoffe, dass dieser Film wieder an Quali gewinnt. Nach Batman 1 und 2 kam da nichts mehr! 3 geht ja noch, aber 4 und begins sint Schandflecke auf Batmans Cape^^
 

The Count

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
411
Reaktionspunkte
0
Wolverine schrieb:
3 geht ja noch, aber 4 und begins sint Schandflecke auf Batmans Cape^^

Bei Teil 4 kann ich dir zustimmen (obwohl der Film ganz unterhaltsamer Blödsinn ist) aber was stört dich denn Bitte schön an Batman Begins?:confused:
 

Filmfan1972

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
217
Reaktionspunkte
0
The Count schrieb:
Bei Teil 4 kann ich dir zustimmen (obwohl der Film ganz unterhaltsamer Blödsinn ist) aber was stört dich denn Bitte schön an Batman Begins?:confused:

Wolverine fürchtet vielleicht die Konkurenz ;)

Aber interessante Frage. Will auch wissen was ihn an Batman Begins stört.
 

Wolverine

Gelöscht
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
0
Einfach alles. Der Schauspieler, der Regisseur. Das Batmobil, einfach alles. Tim Burton hatte mit 1 und 2 echt eine wahnsinns Comic-Adaption bewerkstelligt, diese wurde dann durch 3 und 4 schon so verhunst, aber Batman Begins entspricht einfach nicht mehr der Vorlage und ist daher Mist! Das ist auch ein Grund warum Batman Begins so gefloppt hat; vorlallem in den USA, der Heimat des Batman!
 

The Count

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
411
Reaktionspunkte
0
Wolverine schrieb:
aber Batman Begins entspricht einfach nicht mehr der Vorlage und ist daher Mist! Das ist auch ein Grund warum Batman Begins so gefloppt hat; vorlallem in den USA, der Heimat des Batman!

Herr der Ringe hält sich auch nicht so ganz an die Vorlage. Ist er deswegen auch Mist? Außerdem an welche Vorlage hätte sich Batman Begins denn halten sollen? Da gibt es doch schon einige.
Und so weit ich weiß, war Batman Begins kein Flop, sonst würden die ja nicht eine Fortsetzung machen. Was aber stimmt ist, dass er nicht so erfolgreich lief wie Spiderman oder X-Men.
 

Filmfan1972

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
217
Reaktionspunkte
0
Wolverine schrieb:
Einfach alles. Der Schauspieler, der Regisseur. Das Batmobil, einfach alles. Tim Burton hatte mit 1 und 2 echt eine wahnsinns Comic-Adaption bewerkstelligt, diese wurde dann durch 3 und 4 schon so verhunst, aber Batman Begins entspricht einfach nicht mehr der Vorlage und ist daher Mist! Das ist auch ein Grund warum Batman Begins so gefloppt hat; vorlallem in den USA, der Heimat des Batman!

Naja. Geschmacksache halt. Mit dem Schauspieler hat man eine recht gute Wahl getroffen. Das Batmobil ist auch "cool" und passt zu diesem Batman. Und das der Film ein Flop war kann man auch nicht unbedingt sagen. Es war immerhin der 2 erfolgreichste Batman-Streifen der neueren Verfilmungen. Außerhalb der USA sogar der erfolgreichste (vom Einspielergebnis betrachtet).
 
TE
TE
Pretender

Pretender

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.507
Reaktionspunkte
0
Bei Batman Begins wurde, wie ich finde, alles richtig gemacht, die Besetzung und die Regie, die Story ist auch gut gelungen,der Film zählt sogar zu meinen Lieblingsfilmen, kann den neuen Batman kaum erwarten!
 

Tarantino1980

Gelöscht
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
318
Reaktionspunkte
1
Also ich fand Batman Beginns auch einen sehr gelungen Film. Man muss ihn halt nur als "eigenständig" sehen und darf nicht an die vier vorangegangen Batman Filme denken. Ist ja quasi eine zurücksetzung der Story auf null und wir erleben ein neues Batman-Universum im Kino.

Was halter ihr eigentlich von der Entscheidung das Heath Ledger den Joker spielen soll? Bin ich ja noch sehr skeptisch. Ich meine klar an die grandiose darstellung damals von Jack Nicholson ist eh schwer dran zu kommen, aber ob Heath Ledger da generell der richtige ist. Ich bin da echt noch skeptisch.
 

Future

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
79
Reaktionspunkte
0
Batman 3 und 4 waren mist aber Begins war der überknaller im letzten Jahr und mit abstand die beste Batman verfilmung die es gibt. Die Düsternis der Comics ein genialer Bale und die ganze Story wie Bruce zum dunklen Ritter wurde war einfach nur geil. Der Tumbler ist das geilste Batmobil das jemals im Batuniversum auftauchte. Ganz klar 10/10 Punkten und ich hoffe das The Dark Knight den selben Stil wie Begins beibehält.
 
TE
TE
Pretender

Pretender

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.507
Reaktionspunkte
0
Tarantino1980 schrieb:
Was halter ihr eigentlich von der Entscheidung das Heath Ledger den Joker spielen soll? Bin ich ja noch sehr skeptisch. Ich meine klar an die grandiose darstellung damals von Jack Nicholson ist eh schwer dran zu kommen, aber ob Heath Ledger da generell der richtige ist. Ich bin da echt noch skeptisch.

Heath Ledger sieht meiner Meinung nach für einen Bösewicht zu "SunnyBoy" typisch aus
 

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
Pretender schrieb:
Bei Batman Begins wurde, wie ich finde, alles richtig gemacht, die Besetzung und die Regie, die Story ist auch gut gelungen,der Film zählt sogar zu meinen Lieblingsfilmen, kann den neuen Batman kaum erwarten!

Ich würde jetzt normaler weise ein DITO setzen:D

Aber ich finde auch das der Neuanfang von Batman wirklich gelungen ist,C.Nolan hat Wayne/Batman wirklich Profil gegeben und auch alles andere hat ziemlich überzeugt.

Freue mich auch Wahnsinnig auf Teil 2 !
 

Agent Orange

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Website
www.agentorange1981.de
Wolverine schrieb:
Einfach alles. Der Schauspieler, der Regisseur. Das Batmobil, einfach alles. Tim Burton hatte mit 1 und 2 echt eine wahnsinns Comic-Adaption bewerkstelligt, diese wurde dann durch 3 und 4 schon so verhunst, aber Batman Begins entspricht einfach nicht mehr der Vorlage und ist daher Mist! Das ist auch ein Grund warum Batman Begins so gefloppt hat; vorlallem in den USA, der Heimat des Batman!

Hm, ich würde mal sagen Batman Begins hält sich von allen bisherigen Verfilmungen immer noch am meisten an die Vorlage. Finde da nun echt keinen Kritikpunkt.
 

Madmartigan

Benutzer
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
BATMAN BEGINS fängt meiner Meinung nach am aller meisten den Flair der ursprünglichen Batman Geschichten ein.
Viele, tolle Anleihen bei großartigen Comics z.b. von Frank Miller ( the Dark Knights returns ) und der Versuch es halbwegs plausibel in Szene zu setzen.
Die Sache mit Batmans Ausrüstung z.b..

Für mich die bis dato beste Umsetzung, und ich freue mich sehr auf einen weiteren Teil. Was Heath Leathger angeht, vertraue ich jetzt einfach mal auf Nolans Casting Geschick, was in BB ja auch funktioniert hat.
 

SNOWSTAR

Benutzer
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
Wolverine schrieb:
Einfach alles. Der Schauspieler, der Regisseur. Das Batmobil, einfach alles. Tim Burton hatte mit 1 und 2 echt eine wahnsinns Comic-Adaption bewerkstelligt, diese wurde dann durch 3 und 4 schon so verhunst, aber Batman Begins entspricht einfach nicht mehr der Vorlage und ist daher Mist!
Also ich finde die Schauspieler waren in BB die absolut richtige Wahl! Allen voran Morgan Freeman als Lucios Fox und Bale spielte Batman / Bruce einfach perfekt - so wie er in den Comics dargestellt wird. Als ich das Batmobil zum ersten mal sah, war ich auch alles andere als begeistert, aber im Film ging es eigentlich - wobei mir Burtons Version vom optischen her etwas besser gefällt.
Dass sich der Film nicht an die Comicvorlage hält kann man ihm kaum vorwerfen. OK, das mit Ra's Al Ghul schon aber sonst war ich rundum zufrieden zumal man Burton den gleichen Vorwurf machen kann (der Joker ist der Mörder von Bruces' Eltern zum Beispiel). Was mich an Burtons Version stört ist, dass Batman dort etwas zu skrupellos vorging. Nennt mich ruhig einen Weichei aber Batman tötet nicht!!!!!
Das ist auch ein Grund warum Batman Begins so gefloppt hat; vorlallem in den USA, der Heimat des Batman!
Also gefloppt ist er afaik nicht, in Deutschland blieb er nur hinter den Erwartungen zurück.

Ich selber freue mich auf The Dark Knight und finde, Ledger als Joker garnicht mal so schlecht. Immerhin hat er das passende Grinsen. Wenn man ihn jetzt noch als den wahnsinnigen Massenmörder darstellt, der er ist (der Joker, nicht Ledger!) kriegen wir wohl den stylishsten Bösewicht seit Darth Vader.
Pretender schrieb:
Heath Ledger sieht meiner Meinung nach für einen Bösewicht zu "SunnyBoy" typisch aus
>>klick<<
Wenn man seine Frisur ändert, wird es perfekt(ist kein echtes Bild, nur eine Fanmontage).
 
TE
TE
Pretender

Pretender

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.507
Reaktionspunkte
0
SNOWSTAR schrieb:
... finde, Ledger als Joker garnicht mal so schlecht. Immerhin hat er das passende Grinsen. Wenn man ihn jetzt noch als den wahnsinnigen Massenmörder darstellt, der er ist (der Joker, nicht Ledger!) kriegen wir wohl den stylishsten Bösewicht seit Darth Vader.

>>klick<<
Wenn man seine Frisur ändert, wird es perfekt(ist kein echtes Bild, nur eine Fanmontage).

Wow:eek: das sieht ja mal genial aus!
 

Wolverine

Gelöscht
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
0
An Jack NIcholson kommt er trotzdem nicht ran, auch wenn er im Kostüm maybe besser aussieht! Ich fand sowieso, dass die Micheal Keaton Batman Teile die beiden besten waren, nicht zuletzt, weil Tim Burton Regie führte und er einer der wenigen Regisseure ist, die einen Film wirklich düster inszenieren können! Ab 3 wurde es irgendwie Mainstream-Hollywood, aber 1 und 2 hatten einen unverkennlichen Stil!
 

Future

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
79
Reaktionspunkte
0
Wolverine schrieb:
Ich fand sowieso, dass die Micheal Keaton Batman Teile die beiden besten waren, nicht zuletzt, weil Tim Burton Regie führte und er einer der wenigen Regisseure ist, die einen Film wirklich düster inszenieren können!

Gegen Batman Begins wirken selbst die Burton Batmans ein wenig Kitschig
 

Tarantino1980

Gelöscht
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
318
Reaktionspunkte
1
Wolverine schrieb:
An Jack NIcholson kommt er trotzdem nicht ran, auch wenn er im Kostüm maybe besser aussieht! Ich fand sowieso, dass die Micheal Keaton Batman Teile die beiden besten waren, nicht zuletzt, weil Tim Burton Regie führte und er einer der wenigen Regisseure ist, die einen Film wirklich düster inszenieren können! Ab 3 wurde es irgendwie Mainstream-Hollywood, aber 1 und 2 hatten einen unverkennlichen Stil!

Ich kann dir zustimmen, das egal wen sie genommen hätten für die Darstellung des Jocker´s niemand an Jack Nicholson herangenkommen wäre. Wäre ähnlich, wenn es nochmal ein Remake von den Paten Filmen geben würde. Da käme auch keiner ran an Brando, De Niro und Pacino. Batman und Batman Returns von Tim Burton waren einfach genial da geb ich dir auch recht und Teil 3 und auch Teil 4 wurde einfach viel zu Bund und meines Erachtens war es auch ein Fehler Robin mit zu integrieren, auch wenn er irgendwie zu Batman gehört, aber trotzdem passte nicht mehr so ganz.

Batman Beginns war halt einfach ein Neustart der Batman-Ära im Kino und ich finde Christopher Nolan hat es geschafft, Batman wieder schön dark aussehen zu lassen. Ich meine alleine dafür müssen Batman Fans ihm schon dankbar sein :) Nichts gegen Joel Schumacher als Director, aber ich fand es doch am Schluss von Teil 4 (Achtung Spoiler für diejenigen die den Film noch nicht kennen) sehr albern, als Batman, Robin und das Batgirl in den futuristischen Outfits jagt auf Mr. Freeze gemacht haben. Das hatte nichts mehr mit Batman zu tun!

Und nachdem Film waren meine Hoffnungen zerstört, das es jemals nochmal einen weiteren Batman Film im Kino gebe wird und erst recht nicht so welche wie die beiden ersten von Tim Burton. Aber ich war damals im Kino mehr als angenehm überrascht von Christopher Nolans Batman Vision und bin absoluter Fan von der Neuadaption geworden. Klar haben wir es Tim Burton zu verdanken, das er Batman aus den "Traschigen B-Movie und Serien-Outfit" rausgeholt hat hin zu einem darken Erwachsenem auftreten, aber ich finde es ebenfalls lobenwert das Christopher Nolan
  1. nochmal den Mut hatte sich an das Thema heranzuwagen,
  2. ihn nochmal dark aussehen zu lassen obwohl man ja das schon von Tim Burton kannte und
  3. die Story auf seine ganz eigene und unverkennbare Art zu erzählen.
Also ich freue mich auf Batman The Dark Knight sehr, auch wenn ich Dir nur zusimmen kann das Jack Nicholson als Joker oder Michael Keaton als Batman schon wirklich gut waren. Aber man darf da nicht zuviel vergleichen. Ich meine Christian Bale hat bisher den Batman gut gespielt fand ich und ich werde auch Heath Ledger (wenn auch zähneknirschend :D) eine Chance geben. Vieleicht überrascht er uns ja alle und zeigt eine Seite an sich, die man bisher noch nicht kannte
 
Oben Unten