Clive Barker's Die Seuche

SFI

Gelöscht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
863
Reaktionspunkte
0
Website
www.liquid-love.de


Zehn Jahre lang lagen die Kinder der ganzen Welt im Koma, niedergestreckt von einer unheimlichen Seuche. Nun sind sie endlich wieder erwacht, um eine gemeinsame Mission zu erfüllen: die vollständige Eliminierung aller Erwachsenen. Erbarmungslos töten die zombieähnlichen Kinder jeden, der über zwanzig ist, und verschonen niemanden, noch nicht einmal die eigenen Eltern. Doch während die wenigen überlebenden Erwachsenen um ihr Leben laufen, bleibt eine Frage offen: wer - oder was - steckt hinter der SEUCHE?

Kurzbewertung:
Horrormeister Clive Barker (Hellraiser, Candyman, Lord Of Illusions) schuf diesen apokalyptischen Thriller über eine wahnsinnig gewordene Welt! In den Hauptrollen: James van der Beek (Dawson’s Creek) und Ivana Milicevic (Running Scared).

Originaltitel: Clive Barker's The Plague
Land/Jahr: USA 2006
Genre: Horror
Laufzeit: ca. 84 Minuten
erhältlich: ab 14.11.2006
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1)
Tonformat: Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch)
Untertitel: Arabisch, Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Hindi, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch
FSK: ab 16 Jahren

Specials:
Filmkommentare: Besetzung, Schnitt
Entfallene Szenen
Trailer

(c) Sony
 

deadlyfriend

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
624
Reaktionspunkte
0
Sabber, Lechz, Gier

Na der ist ja mal so was von gekauft. Der Meister hat Erbarmen und schenkt uns einen neuen Film. Ich bin ja sowas von gespannt. Der kann einfach nur genial werden.
 

metaldemon666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
351
Reaktionspunkte
0
Hat Barker dort Regie geführt oder ist er mal wieder nur Produzent oder gibt er wieder nur seinen Namen her? Könnte ja sein dass der Film mal wieder nur nach einer seiner Geschichten herrührt. So wie bei Clive Barker`s Rawhead Rex oder Clive Barker`s Underworld :autsch:
 

Travis Bickle

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
3.126
Reaktionspunkte
0
Auf den Film warte ich auch schon mit größter Vorfreude. Bin schon echt gespannt. Bei Sony kommen ja im November noch einige Horrortitel auf den Markt. It's Halloween-Time.:D
 

metaldemon666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
351
Reaktionspunkte
0
Hab grad in der ofdb gelesen, dass wie vermutet, ein anderer Regie geführt hat. Hal Masonberg, heisst der gute Mann. Die eine Kritik, die bisher gefasst wurde hört sich nicht sonderlich gut an.
 

SAB

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.182
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
metaldemon666 schrieb:
Hab grad in der ofdb gelesen, dass wie vermutet, ein anderer Regie geführt hat. Hal Masonberg, heisst der gute Mann. Die eine Kritik, die bisher gefasst wurde hört sich nicht sonderlich gut an.

Der Film wird sich mal vorgemerkt! Von James van der Beek war ja schon länger nichts mehr zu hören!
 

modchris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
651
Reaktionspunkte
0
Website
www.crispy-freak.de
Clive Barker ruled :D
Film wird auf jeden Fall vorgemerkt.
Und so wie ich mich kenne auch sowieso gekauft.

Ganz nebenbei erwähnt, wächst so langsam auch meine Tortured Souls Sammlung von Clive Barker :)
 

metaldemon666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
351
Reaktionspunkte
0
Ich bin doch schon ein wenig skeptisch. Wie schon gesagt, nur weil Barker draufsteht ist nicht gleich Barker drin. Bei den 2 von mir genannten sowie irgendsonem anderen Schrottfilm, wo sein Name draufstand (er aber nicht Regie geführt hat, Name fällt mir grad net ein) wurde man meiner Meinung nach auch enttäuscht.
 

modchris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
651
Reaktionspunkte
0
Website
www.crispy-freak.de
So, ich hab den Film gestern auf englisch geguckt und war nicht sonderlich begeistert. Und Clive Barker ist auch nur einer von 6 Produzenten des Films neben weiteren 6 ausführenden Produzenten.

Warum ich den Film schlecht fand:

Naja wie schon gesagt handelt der Film von den Kindern die auf einmal alle in eine Art Koma fallen und 10 Jahre später aufwachen und zombiemäßig Jagd auf den Rest der Menschheit macht. Das wars dann aber auch. Es wird keinerlei Auflösung am Ende geboten, warum die Kinder ins Koma gefallen sind und überhaupt ist das Ende sehr abrupt und offen. Die ganze Zeit fiebert man mit und rätselt wie der Film ausgeht bzw. was des Rätsels Lösung ist und dann ist der Film einfach zu Ende :autsch:
 

Travis Bickle

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
3.126
Reaktionspunkte
0
An den Thread hatte ich gar nicht mehr gedacht. Folgenden Beitrag hatte ich vor 3 Tagen unter "Zuletzt gesehen" geposted. Ich finde, daß er hier drin noch wesentlich besser aufgehoben ist. Also kopiere ich ihn hier nochmal rein, für all jene die es interessiert.

CLIVE BARKERS: DIE SEUCHE 3/10

Von dem Namen Clive Barker auf dem Cover sollte man sich keinesfalls täuschen lassen. Denn dieser hat lediglich die Funktion des Namensgebers und fungiert als Produzent neben einer Handvoll weiterer sogenannter Produzenten.

Die mehr als magere Story ist schnell erzählt:
Aus unbekannten Gründen fallen weltweit alle Kinder bis zum 9. Lebensjahr in einen katatonischen Zustand, der lediglich zweimal täglich von kurzen und zugleich heftigen spastischen Anfällen unterbrochen wird. Zehn Jahre später erwachen die inzwischen zu überraschend kräftigen Jugendlichen herangewachsenen Kinder zu einem Zombiehaften neuen Leben und trachten nun allen Lebenden nach demselbigen, um sich deren Seele zu bemächtigen. Es beginnt ein verzweifelter Kampf zwischen den sich rasch dezimierenden Erwachsenen und den erschreckend lernfähigen Zombbiekindern.

Genauso ideenarm und innovationslos wie die äußerst bescheidene Story gestaltet sich auch der mehr als zähflüssige Film. Unentschlossen zwischen diversen sattsam bekannten Motiven pendelnd erzählt Regisseur Hal Masonberg eine nicht mal ansatzweise originelle Story, die auch bei genügsamsten Allessehern schnell zu drastischen Ermüdungserscheinungen führen dürfte. Eine völlig talentfreie Darstellerriege (u.a. Josh Close, Brad Hunt, James Van Der Beek), billigste Efekte und Masken, sowie eine fast grenzenlos monotone und überraschungsresistente Dramaturgie runden diese bestenfalls auf untersten TV-Niveau angesiedelte Produktion ab. Da trotz der Zombiethematik auch keinerlei wirkliche Härten wenigstens Splatter-Puristen bei der Stange halten dürften, wird dieser unausgegorene und völlig unspektakuläre Mystery/Horror-Quark schnell wieder der Vergessenheit anheim fallen. Wer wenigstens auf einen einigermaßenen Erklärungsversuch für die Ursache der titelgebenden Seuche wartet, wird ebenfalls enttäuscht. Da bietet selbst der in Eigenregie von Schriftstellerkollege Stephen King vor vielen Jahren inszenierte Maximum Overdrive (Rhea M - Es geschah ohne Warnung) eine plausiblere Erklärung, mehr Inhalt, Logik und vor allem bessere Schauwerte. Und das will nun wirklich etwas heißen.

Wer es dennoch nicht erwarten kann, sich selbst ein Bild zu machen: Der Film erscheint am 17,10. im Verleih und am 14.11. im Verkauf bei Sony.
 
Oben Unten