EA kauft Phenomic

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Wie auf dem offiziellen Spellforce Forum zu lesen war, hat EA Phenomic, die Entwickler von Spellforce, aufgekauft.
Das Spellforce 2 AddOn Dragon Storm soll aber wie geplant erscheinen.
Wie es mit weiteren Spielen aus Eo aussieht, steht noch nicht fest.
Die Rechte an Spellforce (inkl. des Namens) liegen bei JoWood. Inwieweit JoWood einen weiteren Spellforce Teil von einen anderen Entwickler erstellen lässt, ist ebenfalls nicht geklärt.

Quelle: http://spellforce.de/forum/announcement.php?f=126&a=40
http://www.spellforce.com/forum/showthread.php?t=42522
http://www.spellforce.com/forum/showthread.php?t=42531
 

karotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
137
Reaktionspunkte
0
Ich bin mal gespannt, was das für Auswirkungen auf die Zukunft haben wird.
Bis jetzt scheint mir ja nicht wirklich negatives an den Aussagen ( der Quelle ) und bin auch mal gespannt , wie sich das auf JoWood auswirken wird.
 

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
karotte schrieb:
Ich bin mal gespannt, was das für Auswirkungen auf die Zukunft haben wird.
Bis jetzt scheint mir ja nicht wirklich negatives an den Aussagen ( der Quelle ) und bin auch mal gespannt , wie sich das auf JoWood auswirken wird.
Vielleicht wird PB größer, sodaß sie zeitgleich die Gothic- & SpellForce-Reihe betreuen. Wer weiß? Vielleicht bekommt SP dann einen noch besseren Rollenspielpart, und alles wird noch besser...
 
TE
TE
Anbei

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Sternitzky schrieb:
Vielleicht wird PB größer, sodaß sie zeitgleich die Gothic- & SpellForce-Reihe betreuen. Wer weiß? Vielleicht bekommt SP dann einen noch besseren Rollenspielpart, und alles wird noch besser...
Eine gewagte Vermutung;)
Es bleibt, glaube ich, nichts anderes übrig als abzuwarten wie es mit Spellforce, nach dem AddOn, weitergeht.
 

BiGLo0seR

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
193
Reaktionspunkte
0
Vielleicht kauft sich EA ja auch noch die Rechte an Spellforce, könnte ich mir auch gut vorstellen.
 
TE
TE
Anbei

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
BiGLo0seR schrieb:
Vielleicht kauft sich EA ja auch noch die Rechte an Spellforce, könnte ich mir auch gut vorstellen.
Ich glaube nicht das JoWood eine Lizens die ihnen wenigstens ein bischen Geld in die knappen Kassen spült einfach so verkauft. Ausserdem müsste Koch Media da erstmal zustimmen, weil die sind wiederum Hauptanteilseigner an JoWood.
 

Schwaig_Bub

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
355
Reaktionspunkte
0
Website
www.chaos-truppe.de
Weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Ich hoffe das Addon zu SP2 wird noch ein richtiger hammer.

Ich hoffe JoWood verkauft die Spellforce-Rechte ebenfalls an EA oder aber sie finden eine gescheite Crew welche die Spellforce-Reihe würdig fortsetzen kann.

Auf der anderen Seite wäre es nicht verkehrt wenn Phenomic "ihre" Spellforce-Welt fortführen könnte. Aber da wird man wohl abwarten müssen was sich EA von der Marke Spellforce verspricht (und ein SP im Stil von Schlacht um Mittelerde wäre nun wirklich nicht erstrebenswert).
 

jan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.038
Reaktionspunkte
0
Schwaig_Bub schrieb:
Auf der anderen Seite wäre es nicht verkehrt wenn Phenomic "ihre" Spellforce-Welt fortführen könnte. Aber da wird man wohl abwarten müssen was sich EA von der Marke Spellforce verspricht (und ein SP im Stil von Schlacht um Mittelerde wäre nun wirklich nicht erstrebenswert).

spellforce 2 soll richtig geringe verkaufszahlen gehabt haben, daher wird man nach dem addon erstmal die reihe zumindest ruhen lassen

phenomic soll doch für ea ein online rollenspiel basteln oder?
 

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
jan schrieb:
spellforce 2 soll richtig geringe verkaufszahlen gehabt haben, daher wird man nach dem addon erstmal die reihe zumindest ruhen lassen
Die vielen unterschiedlichen Völker in SP1 hatten auch ihren Flair.
Diese Unterschiedlichkeit ist zugunsten von 3 Fraktionen untergegangen.
Und bei SP1 war bei den Ressourcen auch eine größere Divergenz.
Nichtsdestotrotz hatte ich viele positive Stimmen gehört. Besonders ob des eigenen Lehens. Aber auf sowas stehen ja die Deutschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MK666

Benutzer
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
jan schrieb:
spellforce 2 soll richtig geringe verkaufszahlen gehabt haben
Woher hast Du diese Info?

Im offiziellen Forum wird zumindest der Eindruck erweckt, dass JoWood mit den Verkaufszahlen zufrieden ist.
Außerdem war es ja auch ganz gut in diversen Charts vertreten.

Wenn Du allerdings mehr weißt, würde mich das schon interessieren...
 

Pallando

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
125
Reaktionspunkte
0
Nun, im Ausland hat sich das Spiel genauso schlecht verkauft wie es die meisten deutschen Spiele tun.
gamerankings.com hat eine Durchschnittsbewertung von "nur" 80% eingetragen (http://www.gamerankings.com/htmlpages2/927088.asp), und das Spiel leidet deutlich unter seiner Komplexität, die unter den Amis einfach nicht gewollt ist.
siehe Gothic, siehe Siedler... deutsche Spiele haben es halt schwer...
 

BiGLo0seR

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
193
Reaktionspunkte
0
Pallando schrieb:
Nun, im Ausland hat sich das Spiel genauso schlecht verkauft wie es die meisten deutschen Spiele tun.
gamerankings.com hat eine Durchschnittsbewertung von "nur" 80% eingetragen (http://www.gamerankings.com/htmlpages2/927088.asp), und das Spiel leidet deutlich unter seiner Komplexität, die unter den Amis einfach nicht gewollt ist.
siehe Gothic, siehe Siedler... deutsche Spiele haben es halt schwer...

Ja das stimmt, deutsche Spiele haben es im Ausland wirklich schwer, bis auf wenige Ausnahmen. Allen voran Far Cry, das trifft eben den Geschmack des weltweiten Markts und ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass sich Crysis sicherlich genau so gut, wenn nicht sogar noch besser verkaufen wird :hoch:.
 

Mithrandir

Benutzer
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
38
Reaktionspunkte
0
Ich kann mir nicht vorstellen , dass Phenomic jetzt, wo es zu EA gehört noch gute Spiele macht, denn dafür ist EA nicht bekannt (vor allem sind die meisten Titel bis nach ein paar Patches verbuggt!
Also, ich setz meine erwartungen an Spellforce 2: Dragon Storme jetzt mal runter...
mfg Mithrandir
 

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
Mithrandir schrieb:
Ich kann mir nicht vorstellen , dass Phenomic jetzt, wo es zu EA gehört noch gute Spiele macht, denn dafür ist EA nicht bekannt [...]

Man kann das vorgehen von EA sogar schon förmlich vorahnen: Phenomic entwickelt jetzt im Auftrag von EA sein erstes Spiel, sollte das ein Erfolg werden, wird man dies Fortsetzen (bzw bei einem Online-Spiel viele Add-Ons nachschieben), sollte das Phenomics Spiel jedoch floppen, ist die Warscheinlichkeit relativ hoch, dass das Studio innerhalb kürzester Zeit geschlossen wird - und das wars dann mit jedem weiteren guten Phenomics Spiel.
 

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
Mithrandir schrieb:
Ich kann mir nicht vorstellen , dass Phenomic jetzt, wo es zu EA gehört noch gute Spiele macht, denn dafür ist EA nicht bekannt (vor allem sind die meisten Titel bis nach ein paar Patches verbuggt!
Freedom Fighters ist eines meiner Lieblingsspiele und kommt ohne Patch aus.
Und mit MoH:AA & MoH:PA bin ich auch gut zufrieden, trotz der Patches.
Ganz zu schweigen davon, daß die Sims-Reihe sich weltweit irrsinniger Beliebtheit erfreut.
Das sind die erfreulichen Ausnahmen (für mich). Ansonsten produzieren sie viel Lizenzprodukte für den Massenmarkt. EA ist ja eine AG. Eine Geldmaschine, die ihre Dividenden ausschütten muß.
 

PitValid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Anbei schrieb:
Wie auf dem offiziellen Spellforce Forum zu lesen war, hat EA Phenomic, die Entwickler von Spellforce, aufgekauft.
Das Spellforce 2 AddOn Dragon Storm soll aber wie geplant erscheinen.
Wie es mit weiteren Spielen aus Eo aussieht, steht noch nicht fest.
Die Rechte an Spellforce (inkl. des Namens) liegen bei JoWood. Inwieweit JoWood einen weiteren Spellforce Teil von einen anderen Entwickler erstellen lässt, ist ebenfalls nicht geklärt.

Quelle: http://spellforce.de/forum/announcement.php?f=126&a=40
http://www.spellforce.com/forum/showthread.php?t=42522
http://www.spellforce.com/forum/showthread.php?t=42531


EA und das liebe geld.... aber alles was die kaufen geht den bach runter... die haben eine zu schlechte firmen politik....
 

jan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.038
Reaktionspunkte
0
MK666 schrieb:
Im offiziellen Forum wird zumindest der Eindruck erweckt, dass JoWood mit den Verkaufszahlen zufrieden ist.
Außerdem war es ja auch ganz gut in diversen Charts vertreten.
was schreiben sie denn für zahlen? ich hab was von 50.000 gehört und das ist für so ein projekt wenig
schade finde ich es ja auch
ursachen sind bestimmt der zeitgleiche release mit oblivion und das negative image von starforce, was ja auch gerade beim release des spieles seinen höhepunkt hatte
 

Duck-Master

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
158
Reaktionspunkte
0
Anbei schrieb:
Wie auf dem offiziellen Spellforce Forum zu lesen war, hat EA Phenomic, die Entwickler von Spellforce, aufgekauft.
Das Spellforce 2 AddOn Dragon Storm soll aber wie geplant erscheinen.
Wie es mit weiteren Spielen aus Eo aussieht, steht noch nicht fest.
Die Rechte an Spellforce (inkl. des Namens) liegen bei JoWood. Inwieweit JoWood einen weiteren Spellforce Teil von einen anderen Entwickler erstellen lässt, ist ebenfalls nicht geklärt.

Quelle: http://spellforce.de/forum/announcement.php?f=126&a=40
http://www.spellforce.com/forum/showthread.php?t=42522
http://www.spellforce.com/forum/showthread.php?t=42531
hoffentlich wird die sp reihe fortgesetzt, waren echt sehr gute spiele. Aber das ein riesen Konzern wie EA ein relativ kleines, deutsches Studio wie phenomic kauft, würde vielleicht bedeute, dass deutschland langsam ein bischen wichtiger im Weltmarkt wird. Neben Crytek ist phenomic nun das zweite deutsche Studio von EA.
Zu den rechten: Mich würds nicht wundern, wenn EA, falls sie die rechte nicht bekommen würden, gleich ganz JoWood kauft. Sowas hats ja auch schon gegeben. Es gab ja auch schon vor längerer zeit das gerücht, dass es ein Multiplayer-Spellforce geben soll. Vielleicht erscheint das jetzt mit nem EA logo vorne drauf
 

BiGLo0seR

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
193
Reaktionspunkte
0
Sternitzky schrieb:
Freedom Fighters ist eines meiner Lieblingsspiele und kommt ohne Patch aus.
Und mit MoH:AA & MoH:PA bin ich auch gut zufrieden, trotz der Patches.
Ganz zu schweigen davon, daß die Sims-Reihe sich weltweit irrsinniger Beliebtheit erfreut.
Das sind die erfreulichen Ausnahmen (für mich). Ansonsten produzieren sie viel Lizenzprodukte für den Massenmarkt. EA ist ja eine AG. Eine Geldmaschine, die ihre Dividenden ausschütten muß.

Das stimmt schon (und ich will EA jetzt nich in Schutz nehmen) aber das machen die auch so, weil sich innovative Produkte bzw. Spiele einfach verdammt schlehct verkaufen, also sind im Endeffekt die Käufer und damit die Spieler selber schuld.
Denn wieso sollte EA etwas Neues entwickeln lassen, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass es sich gut verkauft so gering ist? Da kann ich EA schon ein bisschen verstehen, dann würde ich auch lieber auf Fortsetzungen setzen, bei denen ich mir sicher bin, dass sie sich wie geschnitten Brot verkaufen ;), ihr etwa nicht?!
 
Oben Unten