Unterstützung für Piranha Bytes!

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
Avaans schrieb:
Michael Galuschka schrieb:
Generell ist es aber Humbug zu behaupten, ein (Quell-)Code würde immer an den Publisher übergehen. dafür gibt es einfach zu viele Geschäftsmodelle, wie Publisher und Entwickler miteinander verbunden sind.

Bei reinen projektbezogenen Publishing-Deals mit ansonsten relativ unabhängigen Entwicklern würde ich aber im Gegenteil sogar behaupten, dass ein vom Entwickler selbst programmierter Code (und die Grafiken, Sounds usw...) in der Regel selbstverständlich auch bei ihm verbleibt. Und selbst wenn nicht: Was will der Publisher damit? Wer soll mit dem wahrscheinlich höchst komplexen und auch komplizierten Original-Inhouse-Code von PB ohne die Leadprogrammer was anfangen können?
Aus der bisherigen Erfahrung kann ich dir nur versichern, daß es unüblich ist, daß der gesamte Code rechtlich beim Entwickler bleibt.
Und der Michael hat auch Erfahrung. Und was sagt uns das? Das man das nicht pauschal für andere Bereiche/Branchen übernehmen kann.
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Fergy schrieb:
Das Problem ist ganz sicher nicht Fan einer Reihe zu sein. Nur sollte man ein wenig zwischen Realität und Wunschdenken unterscheiden.

Ich habe Gothic 3 gespielt, einige Bugs wahrgenommen, mich geärgert, aber trotzdem Spass gehabt. Das ist die nackte Realität und hat nichts mit Wunschdenken zu tun.
 

Omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.792
Reaktionspunkte
0
Despair schrieb:
Ich habe Gothic 3 gespielt, einige Bugs wahrgenommen, mich geärgert, aber trotzdem Spass gehabt. Das ist die nackte Realität und hat nichts mit Wunschdenken zu tun.

aber du kannst doch gar keinen Spaß haben, da es die Bughölle ist!1!11!1ELF :D
also ich habe es 1 3/4 mal gespielt und muss sagen dass beim zweiten Durchgang die konzeptionellen Schwächen mehr ins Auge fallen, vor allem am Ende. bis das Ende kommt ("töte und befreie alles und jeden!") ist es durchaus ein unterhaltsames Spiel und den Kauf bereut habe ich auch auf keinen Fall.

Despair schrieb:
Warum tue ich mir das also an? Weil mich Gothic 3 trotz allen Fehlern besser unterhalten hat, als viele andere "moderne" Spiele, die sich quasi von selbst spielen. Ich will ein Spiel, das mich fordert und nicht die Lösung auf dem Silbertablett gleich mitliefert.

du meinst nicht so wie in diesem Spiel:
pling - hier ist der Schlüssel zur Höhle, du solltest jetzt zur Höhle gehen
pling - hier ist die Höhle auf deiner Karte eingezeichnet
pling - hier ist die Tür zur Höhle
pling - du solltest deinen Schlüssel jetzt benutzen und in die Höhle gehen
pling - du bist jetzt in der Höhle und solltest Person XYZ suchen
pling - hier ist Person XYZ auf deiner Karte eingezeichnet
usw. usf.
ich nehme an du weißt welches Spiel ich meine... :D
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Sternitzky schrieb:
Und der Michael hat auch Erfahrung. Und was sagt uns das? Das man das nicht pauschal für andere Bereiche/Branchen übernehmen kann.

*Ploing* Und was bringt uns diese Aussage? Nichts. Anscheinend habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt: Ich habe - nebst Kollegen - an den verschiedensten Videospiel-Produktionen mitarbeiten dürfen, insofern geht meine Erfahrung über bloße oberflächliche Einsichten hinaus. Sowohl was die vertraglichen Usancen als auch das Projektmanagment im allgemeinen betrifft. (Meiner Meinung nach natürlich nur.) Aber darum geht es hier nicht.

Was mich an diesen Aufrufen stört, ist die absolut einseitige Darstellung - schon im Eröffnungspost - und die Aufstellung von Behauptungen, die nicht bewiesen werden/werden können. Wenn man das in einer Diskussion macht, mitten in einem Thread... ok. Aber als Eröffnungspost für einen Spendenaufruf für eine gescheiterte Softwarefirma? Hallo?

Abgesehen von der Peinlichkeit dieser Aktion finde ich das ganze dann doch auch noch unseriös, aufgrund der einseitigen und tendenziösen Darstellung. :uff:

Edit: Übrigens, RaphigoG, daß WoG und PB eng miteinander verbandelt sind, ist kein Geheimnis und schon gar keine Unterstellung. Anscheinend kennst du dein Lieblingsforum nicht. Beweise? Du willst Beweise? Da dienen die zahlreichen Äußerungen von mehr oder weniger privaten oder exklusiven Treffen der Moderatoren und Admins mit Leuten von PB sowie die Exklusiv-Interviews, auf die du ja durch mich gestoßen bist. ;) Erforsch einfach mal ein bißchen deine Lieblingsseite.

Und apropos "Moralkeule", die man mir vorwirft. Ich finde es dann schon eher bedenklich, mit welchen doch größtenteils unbewiesenen Behauptungen hier die Moralkeule einseitig in Richtung des "pösen, pösen" Publishers JoWood gerückt wird. Daß der nicht immer "koscher" gehandelt hat, ist klar. Doch das gilt genauso für PB.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fergy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Mit konstruktiv meine ich keine Unterstellungen (WoG geht mit PB ins Bett (4Players-->Aavans <i><font size="1">"Kein Wunder gehen WoG und PB doch - literally spoken - ins Bett.
Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Es geht darum, wenn man schon diskutiert, auch handfeste Argumente zu bringen und nicht, was vermutet. Kann man zwar machen, nur taugt so etwas als Argumentationsgrundlage in diesem Fall reichlich wenig.
RaphigoG schrieb:
Und wenn man sich an einer Unterschriftenaktion beteiligt, kann man nicht mehr zwischen Realität und Wunschdenken unterscheiden? Aha, wieder dazugelernt!
Zeig mir doch bitte die Stelle, wo ich das gesagt habe. Eine Unterschriftenaktion ist an sich durchaus nicht verkehrt. Wenn du willst, dann kannst du damit 20 Entwicklerteams unterstützen, etc. Wenn man aber andere dazu bringen möchte dies zu verstehen und ebenfalls zu tun, dann reicht es nicht „eine fixe Idee“ zu haben. Spätestens dann sind einige handfeste Gründe nötig. Warum sollte ICH, nachdem es der Entwickler (also PB) nicht hinbekommen hat in drei Jahren ein halbwegs fertiges Spiel entwickeln, diesen groß unterstützen? Warum soll ICH zum jetzigen Zeitpunkt Vertrauen haben, dass der nächste Titel dieses Entwicklers nicht ähnlich katastrophal wird? Warum sollte ICH nicht einfach abwarten, ob das nächste Gothic von einem anderen Entwickler nicht besser wird (Insbesondere da Entwicklerwechsel, wie Tomb Raider, auch nicht schlecht waren)? Mir ist es egal, was auf der Packung steht (Name, Entwickler, Publisher), wenn der Inhalt stimmt.
 

Malkavian Kindred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
438
Reaktionspunkte
0
Avaans schrieb:
Was mich an diesen Aufrufen stört, ist die absolut einseitige Darstellung - schon im Eröffnungspost - und die Aufstellung von Behauptungen, die nicht bewiesen werden/werden können. Wenn man das in einer Diskussion macht, mitten in einem Thread... ok. Aber als Eröffnungspost für einen Spendenaufruf für eine gescheiterte Softwarefirma? Hallo?

Abgesehen von der Peinlichkeit dieser Aktion finde ich das ganze dann doch auch noch unseriös, aufgrund der einseitigen und tendenziösen Darstellung. :uff:

Bei der Aktion geht es nicht hauptsächlich um Spenden.

Avaans schrieb:
Ich finde Polemik auf dem Rücken dieser Menschen für absolut geschmacklos, Malkavian Kindred. Zumal du damit mehr als Recht hast, auch wenn du das in deiner augenscheinlichen und dir nachzusehenden Unreife nicht realisierst:

Hätte ich gewußt, was für ein unfertiges Produkt ich da für 65 Euro erwerbe und nach 7 Monaten immer noch unfertig in den Händen halte, hätte ich das Geld lieber an meine sonstigen Spendenadressen verteilen sollen. Das wären Kinder in Afrika zum Beispiel gewesen.

Ich finde den Kinder-in-Afrika-Punkt immer noch lächerlich. Höchst fragwürdig, so was. :rolleyes:
Ich fände ihn nicht lächerlich, wenn du bisher auf sämtliche Luxusgüter verzichtet hättest, um Menschen, denen es wesentlich schlechter geht, zu helfen. Da du das sicherlich nicht getan hast, solltest du dich nicht zur Moralapostel aufspielen. Wie Omega schon gesagt hat, hast du mit den armen kleinen Afrikakindern angefangen. Nicht wir.

Du bringst mächtig Unruhe in diesen Thread.

Ich bin also ein Fanboy, weil ich hier bei Cynamite einen Gothic-Club gegründet habe und weil ich Despairs Meinung unterstütze, dass die Wertung der PCPP zu niedrig war? Na gut, dann bin ich eben einer. Ich gebe genau wie Despair zu, dass mir Gothic 3 eine Menge Spaß gemacht hat. Falls du wissen willst, warum: Wegen der Bugs. Die lebendige Welt und die grandiosen Dialoge haben mich echt gestört. Das Wildschwein-Balancing haben die echt klasse hingekriegt und dann so was. :ugly:

Aber tatsächlich sollte man aufhören, PB in den Himmel zu jauchzen und JoWood zu verunglimpfen. Um es noch mal zu betonen: Keiner, außer PB und JoWood, weiß, was sich da abgespielt hat. Mutmaßungen bringen uns auch nicht weiter.

PB sind eine nette Truppe und man hat an den Spielen gemerkt, dass da Herzblut drinsteckt. Aber Spenden muss man sicherlich nicht. Die haben's bestimmt nicht so nötig wie andere (lassen wir die Afrikakinder mal außen vor). Eine Unterschriftenaktion ist aber dennoch sinnvoll. Wenngleich ich eine Pro-Gothic 3-Patch-Unterschriftenaktion vorgezogen hätte. :rolleyes:

Ein neues Entwicklerstudio ist nicht das Ende der Welt. Es steht noch nicht einmal fest, wer es in Zukunft machen soll. Kann auch eine Belebung sein. Wenn wir Gothic 4 gespielt haben, können wir anfangen zu kritisieren.

Fergy schrieb:
Warum sollte ICH, nachdem es der Entwickler (also PB) nicht hinbekommen hat in drei Jahren ein halbwegs fertiges Spiel entwickeln, diesen groß unterstützen?
Du sollst gar nichts. Du kannst.
Was regen sich eigentlich alle so auf? Wenn ihr das für nicht sinnvoll haltet, dann unterschreibt eben nicht. Ist doch eure Sache. Niemand schreibt euch vor, PB unterstützen zu müssen. Wenn 174 Gothic-Fans das machen wollen, dann machen sie es eben. Jedem das Seine.
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Malkavian Kindred schrieb:
Ich finde den Kinder-in-Afrika-Punkt immer noch lächerlich. Höchst fragwürdig, so was. :rolleyes:
Ich fände ihn nicht lächerlich, wenn du bisher auf sämtliche Luxusgüter verzichtet hättest, um Menschen, denen es wesentlich schlechter geht, zu helfen. Da du das sicherlich nicht getan hast, solltest du dich nicht zur Moralapostel aufspielen. Wie Omega schon gesagt hat, hast du mit den armen kleinen Afrikakindern angefangen. Nicht wir.

Ich wurde in Südafrika zu Zeit der Apartheid geboren, kenne das Elend also ziemlich gut, vielen Dank!
Das andere ist: Die Moralapostel sind doch die, die PB den Heiligenschein aufsetzen und JoWood die Teufelskrone. Bißchen zu einfach für meinen Geschmack.

Du bringst mächtig Unruhe in diesen Thread.

Das hoffe ich doch. Fan-Selbstbeweiräucherungen helfen doch keinem.

Wenngleich ich eine Pro-Gothic 3-Patch-Unterschriftenaktion vorgezogen hätte. :rolleyes:

DAS hätte ich auch unterstützt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
RaphigoG

RaphigoG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
So hier bin ich wieder einmal!

Und der Michael hat auch Erfahrung. Und was sagt uns das? Das man das nicht pauschal für andere Bereiche/Branchen übernehmen kann.
Eben, als Redakteur sollte man ein gewisses Insiderwissen haben
A ist nicht gleich B, es mag sein das Soundentwicklungsfirmen Ähnlichkeiten mit Spieleentwicklern haben, aber sie sind nicht ident!

Ich habe Gothic 3 gespielt, einige Bugs wahrgenommen, mich geärgert, aber trotzdem Spass gehabt.
Ich habe auch eine Menge Spass mit Gothic 3 gehabt! Habs bis jetzt 3 mal durchgezockt und da kann man wirklich behaupten das Spiel zu kennen!
Das erste Mal mit den Rebellen, das zweite Mal als Schwarzmagier, dann als korrupter(!) Feuermagier. Ich habe natürlich auch einige Bugs uä erlebt, aber Patch 1.12 hat vieles verbessert:autsch: --> Wildschweine

("töte und befreie alles und jeden!") ist es durchaus ein unterhaltsames Spiel und den Kauf bereut habe ich auch auf keinen Fall.
Die Quests habe ich auch bemerkt, und dann habe ich das als ein RPG gesehen, wo die Action im Vordergrund steht! Dann hat mir das Leveln meines Chars extrem Spass gemacht, hab zB einmal die ganze Nacht durchgezockt um auf Level 30 zu kommen^^
Ich habe den Kauf auch nicht bereut, CE-um 25€bei Amazon ;)

Aber als Eröffnungspost für einen Spendenaufruf für eine gescheiterte Softwarefirma?
Ich weiß nicht, wie oft ich das schon geschrieben hab, aber das ist kein Spendenaufruf sondern eine Unterschriftenaktion!
Übrigens wusste ich gar nicht, dass PB bereits gescheitert sind!

Da dienen die zahlreichen Äußerungen von mehr oder weniger privaten oder exklusiven Treffen der Moderatoren und Admins mit Leuten von PB sowie die Exklusiv-Interviews, auf die du ja durch mich gestoßen bist. ;) Erforsch einfach mal ein bißchen deine Lieblingsseite.
Also ich finde es toll, dass PB eine gute Communityarbeit leisten und eng mit ihr verbunden sind.
Den Link kenne ich übrigens schon seit 2 Monaten, da ich in einem der "Dialog"-Threads aktiv mitgeschrieben habe. Ich kenne meine "Lieblingsseite", nach meiner Auffassung gut genug!

Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Es geht darum, wenn man schon diskutiert, auch handfeste Argumente zu bringen und nicht, was vermutet.
Dieser Teil meines Posts war aber gar nicht auf dich bezogen ;)
Ich kann mich nicht erinnern, das du das mit dem Bett geschrieben hast.
Sorry, wenn du es so verstanden hast!

Das Problem ist ganz sicher nicht Fan einer Reihe zu sein. Nur sollte man ein wenig zwischen Realität und Wunschdenken unterscheiden.
Auch dieser Post war nicht ganz auf dich bezogen!

Wenn man aber andere dazu bringen möchte dies zu verstehen und ebenfalls zu tun, dann reicht es nicht „eine fixe Idee“ zu haben.
Ich will niemanden überzeugen, bekehren, etc. Ich habe euch nur von dieser Aktion in Kenntnis gesetzt und gehofft ein paar gleichdenkende zu finden, die den Wunsch verspüren, bei dieser Aktion teilzunehmen!

Aber was einige eurer Fragen beantworten sollte, das sind ein paar Stellungsnahmen der PBs, die heute Nachmittag veröffentlicht wurden:

Post von Mike:

Zuerst mal ein dickes fettes DANKE an alle Fans, die unser Team unterstützen.
Selbst diejenigen unter euch, die mit dem Spiel inhaltlich nicht zufrieden waren, bekunden ihre Loyalität zu uns und beweisen damit ihr Vertrauen darin, daß wir in Zukunft aus unseren Fehlern lernen werden.

Werden wir auch.

Wir planen schon seit einigen Monaten unser neues Spiel.
Dieses Spiel existiert z.Zt. nur in unseren Köpfen und bildete die Grundlage unserer Verhandlungen über Gothic 4, die letztendlich durch den Publisher beendet wurden.

Zusammen mit diesem Spiel war eine inhaltliche Änderung von Gothic III in den Bereichen Kampfsystem, Balancing und Story/Dialoge angedacht.
Diese "Rückbesinnung auf alte Tugenden" wäre unserer Einschätzung nach mit der Technologie unseres letzten Titels nicht möglich gewesen.
Also haben wir in den letzten Monaten auf eigene Rechnung (und teilweise unter Verzicht auf unser Gehalt) die Weichen gestellt für dieses neue Spiel, auf dessen Basis wir die inhaltlichen Änderungen von Gothic 3 hätten machen wollen.

Nun kam es aber leider zur Trennung von PB und JoWood.
Unser ehemaliger Publisher hat auch schon in der Presse verlauten lassen, daß das einzig Wichtige an Gothic Gothic sei, und der Entwickler ersetzbar wäre.
Wir wünschen unserem ehemaligen Publisher alles Gute bei seinen neuen Projekten.

Ich hoffe mit diesem Post sind alle weiteren Fragen hinsichtlich eines PB-Patches, der inhaltliche oder sonstige Veränderungen bringt, beantwortet.

Wir sind natürlich auch weiterhin im Forum unterwegs, auch wenn nicht alle von uns regelmässig posten.
Sobald wir mehr sagen können werden wir's tun.
Post von KaiRo:

Hallo Leute,

"Gute Nacht, Gothic" lautete das plakative Fazit des 4Players-Kommentars zur aktuellen Situation. Ich schließe mich dem an, allerdings mit einer völlig anderen Bedeutung. Wie wir alle wissen, folgt auf Nacht früher oder später Tag. Unser Baby Gothic legt sich in der bevorstehenden Nacht mit einem Gute-Nacht-Kuss auf der Stirn schlafen. Klar mag es passieren, dass im Laufe der Nacht andere Eltern mit ihren Gothic-getauften Kindern hausieren gehen, und wir beobachten das mit großer Neugierde. Vielleicht finden wir diese namensgleichen Geschöpfe sogar sympathisch und liebenswert.

In der Zwischenzeit verschanzen wir Piranhas uns im Schlafzimmer und produzieren ein neues Kind. Metaphorisch gesprochen, natürlich. Auch diesem werden wir in die Wiege legen, was unserer elterlichen Seele entspricht, und es wird seinem großen Bruder Gothic 1 vermutlich in vielerlei Hinsicht gleichen. Für uns ist das die wundervolle Möglichkeit, aus alten Fehlern zu lernen und alte Tungenden fortzusetzen. Wir blicken der Zukunft zuversichtlich entgegen.

Außerdem, mit so großartigen Freunden bei World of Gothic und im JoWooD-Forum lässt sich jede Krise bewältigen, und Eure vielen hoffnungsvollen Stimmen und Aktionen ermutigen uns, unserem elterlichen Auftrag weiterhin mit voller Verantwortung und großer Hingabe nachzukommen. Wir bleiben in Kontakt, soviel ist sicher. Das Kaffeekränzchen am Auensee in Leipzig im Rahmen der Games Convention ist fest eingeplant. Über unser neues Kind werden wir in nächster Zeit nicht viel berichten können, auf dem Ultraschall sind nur Schemen erkennbar. Aber auf ein Wiedersehen mit Euch freuen wir uns trotzdem sehr.

Bis dahin bleiben wir aktiv. Vor allem bei World of Gothic! Die Vorbereitungen für eine gemeinsame Zukunft laufen auf Hochtouren, und wir bemühen uns um einen nahtlosen Übergang in die von 4Players prognostizierte Nacht. Und wer wird denn angesichts dieser spannenden Entwicklungen schlafen wollen?

Gute Nacht, Gothic! Bis morgen.

In diesem Sinne, alles bleibt gut.

-KaiRo-
Und abschließend der von Michael:

Zitat:
Zitat von Zephir
Nicht unbedingt. JoWood sagte doch, dass man rechtliche Schritte prüft, die euch zur Herausgabe eines Patches zwingen würden. Könnt ihr dazu etwas sagen?
Zur Herausgabe von etwas, was es nicht gibt kann man auch niemanden zwingen.

Bemerkenswerter dabei finde ich, daß sich nun JoWood urplötzlich zum Retter der Enterbten aufschwingt und von Patches und zwingen spricht. Jetzt, nach vielen Monaten. Monaten, in denen es sie nicht sonderlich bzw. gar nicht interessiert hat (die Community Manager von JWD sind nicht JoWood). Und eine lange Zeit nach denen ihnen klar war, dass unsere Zusammenarbeit beendet ist (oder haben sie auf blossen Verdacht hin "seit Wochen" nach einem neuen Entwicklerteam gesucht?).
Hier der Link zum Thread.

Abschließend gebe ich euch noch den Link zu einem Artikel, der auf der Site der PC Games veröffentlicht wurde.
Fans halten zu Piranha Bytes


Ok, ich melde mich dann vorr. am Abend wieder!

MfG RaphigoG
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Übrigens wusste ich gar nicht, dass PB bereits gescheitert sind!

Sind sie nicht? Wo ist denn mein fertiges Gothic 3? Wo sind die fehlenden Character-Skills zum Beispiel? Wo ist der Patch, der mir den Faring-Bug vom Hals schafft und den Sound richtig anspricht?

Übrigens finde ich schon ein Ding, wie PB jetzt eins nach dem andern offensichtlich schummeln:

Bezogen auf den Patch:

Heute, WoG-Forum, PB-Mitteilung
PB schrieb:
Zur Herausgabe von etwas, was es nicht gibt kann man auch niemanden zwingen.

Weihnachten gab es aber noch den Patch laut PB, auch im März war er noch kurz vor Fertigstellung:

PB schrieb:
"Es gibt immer wieder nervöse Stimmen in den Foren, die sich fragen, ob wir die Entwicklung von Gothic3-Patches bereits eingestellt hätten. Das ist selbstverständlich nicht der Fall und wir würden uns und unsere bisherige Firmenpolitik verraten, würden wir Euch nun mit einem unfertigen Spiel sitzen lassen. Der Großteil des Teams beschäftigt sich immer noch mit Gothic 3

Alles klar.:rolleyes: http://www.worldofgothic.de/gothic3/index.php?go=interview15

Und am 29.03.07 behauptete Kai Rosenkranz dann auch noch einmal dreist:

PB schrieb:
Der Patch ist deshalb noch nicht draußen, weil wir damit große Schwierigkeiten in den unterscheidlichsten Bereichen haben.
http://forum.jowood.de/showpost.php?p=2029746&postcount=1558

Dreister geht es ja gar nicht mehr. Also wurden wir seit Weihnachten 2006 belogen?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Abgesehen von der Patchlüge noch etwas zu RaphigoG:

WoG geht also nicht mit PB ins Bett? PB haben nicht fast ausschließlich sich auf WoG zu Wort gemeldet in den letzten Jahren?

Interessant. Denn:

Ralf Marczinczik schrieb:
Konkrete Pläne zur weiteren Zusammenarbeit mit den Betreibern dieses Forums formulieren sich gerade recht schnell, und ich denke, in 2-3 Wochen werden wir uns hier wieder in der gewohnten Regelmäßigkeit sehen. Wir benötigen nur die Zeit dazwischen um die Aktion vorzubereiten.

Bis dahin- und lasst die Schultern nicht hängen.
Und Danke...
danke...
danke...
...und feste gedrückt!

Die Quelle? Dein geliebtes WoG... natürlich. ;)
http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=226904&page=5
 
Zuletzt bearbeitet:

Fergy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Ich greife mir nur mal den
RaphigoG schrieb:
Dieser Teil meines Posts war aber gar nicht auf dich bezogen
und den
RaphigoG schrieb:
Auch dieser Post war nicht ganz auf dich bezogen!
Teil heraus. Wenn das deine Antwort auf:
Fergy schrieb:
RaphigoG schrieb:
Fergy schrieb:
[…]aber damit diese Diskussion auch nur in Ansätzen einen Sinn hat sollte die „andere Seite“, also du, zumindest überwiegend handfeste Argumente bringen[…]
Mit konstruktiv meine ich keine Unterstellungen (WoG geht mit PB ins Bett (4Players-->Aavans "Kein Wunder gehen WoG und PB doch - literally spoken - ins Bett. ")), oder Beschimpfungen!
Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Es geht darum, wenn man schon diskutiert, auch handfeste Argumente zu bringen und nicht, was vermutet.
und
Fergy schrieb:
RaphigoG schrieb:
Fergy schrieb:
Das Problem ist ganz sicher nicht Fan einer Reihe zu sein. Nur sollte man ein wenig zwischen Realität und Wunschdenken unterscheiden. […]
Und wenn man sich an einer Unterschriftenaktion beteiligt, kann man nicht mehr zwischen Realität und Wunschdenken unterscheiden? Aha, wieder dazugelernt!
Zeig mir doch bitte die Stelle, wo ich das gesagt habe. Eine Unterschriftenaktion ist an sich durchaus nicht verkehrt. Wenn du willst, dann kannst du damit 20 Entwicklerteams unterstützen, etc. Wenn man aber andere dazu bringen möchte dies zu verstehen und ebenfalls zu tun, dann reicht es nicht „eine fixe Idee“ zu haben. Spätestens dann sind einige handfeste Gründe nötig.
ist, dann ist jeder Beitrag vergeudete Zeit. Du hast so jeweils auf meine Beiträge geantwortet und die Fragen einfach ignoriert. Wenn du nicht auf meine Beiträge eingehst / eingehen willst, dann bin ich raus. Ist mir meine Zeit dann auch zu schade.
 

Omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.792
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Aber was einige eurer Fragen beantworten sollte, das sind ein paar Stellungsnahmen der PBs, die heute Nachmittag veröffentlicht wurden:

Post von Mike:
Wir planen schon seit einigen Monaten unser neues Spiel.
Dieses Spiel existiert z.Zt. nur in unseren Köpfen und bildete die Grundlage unserer Verhandlungen über Gothic 4, die letztendlich durch den Publisher beendet wurden.

Zusammen mit diesem Spiel war eine inhaltliche Änderung von Gothic III in den Bereichen Kampfsystem, Balancing und Story/Dialoge angedacht.
Diese "Rückbesinnung auf alte Tugenden" wäre unserer Einschätzung nach mit der Technologie unseres letzten Titels nicht möglich gewesen.

hm, wenn man sich das genau betrachtet, wirft es eigentlich mehr Fragen auf als dass es welche beantwortet.
also eine "inhaltliche Änderung von G3 in den Bereichen Kampfsystem, Balancing und Story wäre mit der Technologie unseres letzten Titels nicht möglich gewesen" -> Technologie=Engine vermute ich mal, würde also heißen mit der bestehenden Engine wären tiefergehende Änderungen an G3 nicht möglich gewesen? d.h. sie hatten dann eine Art G3-Remake geplant oder was? oder bezieht sich die "Rückbesinnung auf alte Tugenden" (incl. anderer Technologie) nur auf den geplanten neuen Titel aka G4? das Statement lässt in meinen Augen doch an Deutlichkeit zu wünschen übrig.
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Hört sich sehr "fishy" und unseriös mal wieder an, eher so wie beleidigte Leberwurst. Klartext: "Wir hatten nie vor weiter an G3 rumzudoktern, sondern Bock auf G4." Und das wohl ohne Absprache mit JoWood.
Vielleicht hätte im Zuge der Arbeiten an diesem ominösen G4 dann 2011 ein kostenpflichtiges G3 AddOn gegeben, was den Patch beinhaltet und das Spiel völlig umkrempelt ->Unwahrscheinlich.
(So ähnlich wie ein Remake von Jedi Knight 1 mit der Half Life 2 Engine.)

Was klar gesagt wurde ist, daß man anstatt am Patch zu G3 an G4 gearbeitet hat. Frechheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Für mich lesen sich die Beiträge von Mike und KaiRo folgender maßen.

An einem abschließenden Patch habe wir nie gearbeitet, wir haben Gothic 3 abgehakt und wollten lieber etwas neues machen. Es ist uns doch egal ob Gothic 3 fehlerfrei läuft oder nicht.
Es ist uns doch egal ob JoWood und die Fans einen Patch wollen.

Das ist meine Meinung und wenn ich soetwas lese soll ich diese Leute auch noch unterstützen, sorry aber nicht mit mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.792
Reaktionspunkte
0
Anbei schrieb:
Für mich lesen sich die Beiträge von Mike und KaiRo folgender maßen.

An einem abschließenden Patch habe wir nie gearbeitet, wir haben Gothic 3 abgehakt und wollten lieber etwas neues machen. Es ist uns doch egal ob Gothic 3 fehlerfrei läuft oder nicht.

na das stimmt wohl nicht so ganz, ein weiterer Beitrag von [PB]Mike von später am Tag:

"Wir haben in den letzten Monaten damit begonnen, die Grundlagen zu erschaffen DAMIT wir überhaupt in der Lage sind,
a) die inhaltlichen Veränderungen an Gothic 3 vorzunehmen, die wir uns vorgestellt hatten (Stichwort "Gigabyte Patch")
b) Gothic 4 so umzusetzen, wie wir es uns vorgestellt hatten.

Es hätte schlichtweg keinen Sinn gemacht, Gothic 3 zu ändern, nur um bei Gothic 4 dieselben Änderungen nochmal zu machen.

Dazu noch ein Beispiel:
Wir wollten u.a. das neue Kampfsystem von Gothic 4 in Gothic 3 einbinden. Es macht also keinen Sinn, das Kampfsystem von Gothic 3 zu ändern, stattdessen entwickelt man lieber ein neues und bringt es dann mit dem alten Spiel zum Laufen - das ist einfach weniger Arbeit und die einzig sinnvolle wirtschaftliche Lösung.

Die Erschaffung eines neuen Kampfsystems ist also auch GLEICHZEITIG die Arbeit an dem "Gigabyte Patch". Und das wir nichts darüber gesagt haben ausser "wir arbeiten dran", liegt daran, daß wir überhaupt noch keinen Vertrag (und daher auch kein Geld) hatten und somit nicht sicher war, daß unsere Pläne überhaupt aufgehen - und da gibt uns die jetzige Situation ja wohl Recht."


das heißt für mich, dass sie sogar bereit waren größere Umbauten an G3 vorzunehmen, das Ganze aber vorsorglich schon mal an die Herstellung von G4 gekoppelt haben ohne mit Jowood diesbezüglich einen Vertrag zu haben. das kann unter solchen Voraussetzungen natürlich in die Hose gehen und so ist es dann auch gekommen, da sie mit Jowood keine Einigung über einen Vertrag für G4 erzielen konnten, zu hoch gepokert würde ich sagen. Jowood hat dann die Retourkutsche gefahren und am Tag des Scheiterns der Verhandlungen prompt G4 für sich reklamiert und die Herstellung von G4 mit einem neuen Entwicklerteam angekündigt. wie dann Jowood gleichzeitig erklären kann, dass man davon ausgeht den Patch für G3 doch noch präsentieren zu können, ist mir allerdings auch ein Rätsel. die Situation scheint auf beiden Seiten momentan reichlich verfahren zu sein.
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Omega, das ist doch Käse. Es mag ja sein, daß man eine neue Engine bracuht, um neue Gegner und neue Modelle einzufügen, aber das war doch NIE Gegenstand des Patches.

Gegenstand des "Gigabyte" Patches waren doch gefixte Quest- und Soundbugs sowie die Nachreichung der fehlenden Character-Skills. Dafür braucht man keine neue Engine.
Und da man ja "seit Weihnachten 2006" an diesen Fixes sitzt, könnte man die doch jetzt mal endlich einreichen, oder? Andererseits hat man ja wiederum nichts vorzuweisen, wie es heute hieß.

Laßt euch doch nicht von der gigantischen Lügengeschichte verladen, die schon Oktober 2006 begann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Omega schrieb:
na das stimmt wohl nicht so ganz, ein weiterer Beitrag von [PB]Mike von später am Tag:

"Wir haben in den letzten Monaten damit begonnen, die Grundlagen zu erschaffen DAMIT wir überhaupt in der Lage sind,
a) die inhaltlichen Veränderungen an Gothic 3 vorzunehmen, die wir uns vorgestellt hatten (Stichwort "Gigabyte Patch")
b) Gothic 4 so umzusetzen, wie wir es uns vorgestellt hatten.

Es hätte schlichtweg keinen Sinn gemacht, Gothic 3 zu ändern, nur um bei Gothic 4 dieselben Änderungen nochmal zu machen.

Dazu noch ein Beispiel:
Wir wollten u.a. das neue Kampfsystem von Gothic 4 in Gothic 3 einbinden. Es macht also keinen Sinn, das Kampfsystem von Gothic 3 zu ändern, stattdessen entwickelt man lieber ein neues und bringt es dann mit dem alten Spiel zum Laufen - das ist einfach weniger Arbeit und die einzig sinnvolle wirtschaftliche Lösung.

Die Erschaffung eines neuen Kampfsystems ist also auch GLEICHZEITIG die Arbeit an dem "Gigabyte Patch". Und das wir nichts darüber gesagt haben ausser "wir arbeiten dran", liegt daran, daß wir überhaupt noch keinen Vertrag (und daher auch kein Geld) hatten und somit nicht sicher war, daß unsere Pläne überhaupt aufgehen - und da gibt uns die jetzige Situation ja wohl Recht."


das heißt für mich, dass sie sogar bereit waren größere Umbauten an G3 vorzunehmen, das Ganze aber vorsorglich schon mal an die Herstellung von G4 gekoppelt haben ohne mit Jowood diesbezüglich einen Vertrag zu haben. das kann unter solchen Voraussetzungen natürlich in die Hose gehen und so ist es dann auch gekommen, da sie mit Jowood keine Einigung über einen Vertrag für G4 erzielen konnten, zu hoch gepokert würde ich sagen. Jowood hat dann die Retourkutsche gefahren und am Tag des Scheiterns der Verhandlungen prompt G4 für sich reklamiert und die Herstellung von G4 mit einem neuen Entwicklerteam angekündigt. wie dann Jowood gleichzeitig erklären kann, dass man davon ausgeht den Patch für G3 doch noch präsentieren zu können, ist mir allerdings auch ein Rätsel. die Situation scheint auf beiden Seiten momentan reichlich verfahren zu sein.
Ok, das scheint das ganze etwas zu relativieren. Es ändert allerdings leider nichts daran, das ich mich von PB und JoWood etwas verarscht vorkomme.
Leider gibt es eine ähnliche Situation zwischen EA Phenomic und JoWood, da warte ich auch auf einen Patch für Spellforce Dragon Storm und andere auch.
 
Oben Unten