Unterstützung für Piranha Bytes!

RaphigoG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Hallo Cynamite & PC Powerplay Community!

Ihr habt garantiert schon von der Trennung JoWoods von Piranha Bytes gehört und euch schon eine Meinung zu diesem Thema gebildet!

Wir, ein großer Teil der Community von World of Gothic, finden dieses Verhalten vom Publisher nicht in Ordnung!

Hier sind ein paar Gründe für unsere Einstellung:

  • Piranha Bytes hat mit den Verkäufen von Gothic 3 die Firma JoWood saniert
  • Eigentlich ist es die Aufgabe des Publishers, ein Spiel zu testen, doch JoWood ist dieser Aufgabe scheinbar nicht nachgekommen, daher auch die vielen Bugs in Gothic 3. Das JoWood dieser Pflicht allgemein eher nachlässig begegnet, kann man auch an dem Spiel "Die Gilde 2" erkennen!
  • Piranha Bytes hat von dem Geld, das JoWood für die Verkäufe von Gothic 3 bekommen hat wenig bis kein Geld bekommen, laut Michael Rüve war das Spiel für sie sogar ein Verlust!
  • JoWood verspricht uns seit Monaten den 5.Patch und uns am laufenden zu halten, was sie jedoch nicht getan haben.
Das sind natürlich nur einige der Gründe, die uns zu unserer Einstellung führen, wer Lust hat kann auch ein bisschen im WoG Forum stöbern!

Aus gegebenem Anlass haben wir gestern in World of Gothic einen Thread aufgemacht, in dem zur Unterstützung von Piranha Bytes aufgerufen wird.
Wir haben auch schon Briefe an diverse Spielemagazine verfasst!

Bis jetzt haben sich bereits über 100 Leute bereit erklärt, bei dieser Aktion mitzumachen und jetzt wollten wir auch euch vom Cynamite.de Forum auffordern, uns zu helfen!

Wir brauchen jeden einzelnen, denn nur gemeinsam sind wir stark!
Bitte nehmt an dieser Aktion teil!

Danke im Vorraus von der WoG Community!

MfG RaphigoG

WoG-Forum
Thread: Ich unterstütze PB, denn Gothic ist ihre Erfindung,...
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
4.444
Reaktionspunkte
14
so ein unsinn.
keiner von uns hier kann wirklich beurteilen, was da abgelaufen ist zwischen publisher und entwickler, oder ob überhaupt stimmt, was pb bspw so von sich gibt.

nur mal so am rande : wenn man als entwickler mit einem spiel, das hunderttausende male verkauft wurde, verlust macht, dann würd ich das eher der eigenen dummheit zuschreiben.

ich bin ja wirklich kein jowood sympathisant, vor allem nach der lächerlichen pcpp- boykottaktion, aber einem der protagonisten einseitig den schwarzen peter unterschieben zu wollen, halte ich für ziemlich abenteuerlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Finde ich auch unsinnig. Als wäre nur eine Partei schuldig, denke man sollte den DIngen ihren Lauf lassen und nicht solche Aktionen starten.
 

Fergy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Bitte nehmt an dieser Aktion teil!
Ganz sicher nicht. Warum sollte man einen Entwickler unterstützen, der es nicht schafft halbwegs professionell ein Spiel zu entwickeln? Insbesondere wenn es eigentlich nur darum geht einen Haufen Fanboys zu unterstützen, damit sie weiterhin die Welt durch ihre rosarote Brille sehen können. Wer so dämlich war und G3 trotz aller Bugwarnungen gekauft hat, der ist selbst schuld.

Ich habe mich schon bei den ersten Negativberichten bezüglich G3 SEHR über die WoG-Community gewundert. Insbesondere über deren Argumentations- und Ausdrucksweise. Aber inzwischen kann man da ja nur noch den Kopf schütteln. Da kaufen Leute Gothic 3 und schreiben dann in ihrer Signatur zu einem Gothic 4:
Ich kaufe keinen Schund!!!
Wie verblendet und weltfremd muss man da eigentlich sein? :autsch:
 

Omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.792
Reaktionspunkte
0
ich bin ja auch ein großer Fan der Gothic-Serie, aber diese Aktion scheint mir übereilt und auch etwas undurchdacht zu sein.
zum einen wissen alle außer den Beteiligten zu wenig über die Hintergründe, insbesondere über den Status des finalen Patches, denn schließlich ist das Produkt nach wie vor unfertig. wer von uns weiß denn schon was im Vertrag der beiden Parteien zum Thema Patch geregelt ist? nachdem was PB andeutet, war G3 finanziell kein gutes Geschäft für sie, vielleicht hat Jowood sie auch richtiggehend über den Tisch gezogen, ganz offensichtlich stehen dem wohl aber die auch von PB unterschriebenen Verträge entgegen auf deren Einhaltung Jowood dann natürlich bestehen wird.
zu guter Letzt muss man auch noch anmerken, dass PB schließlich die Programmierer sind und sie das unfertige Produkt abgeliefert haben, also so ganz können sie ihre Hände auch nicht in Unschuld waschen.
alles in allem ein trauriges Ende der Gothic-Serie (zumindest mit PB als Entwickler) aber mir fehlen hier schlicht und ergreifend noch die Fakten um voreilig Schuldzuweisungen auszusprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Omega schrieb:
ich bin ja auch ein großer Fan der Gothic-Serie, aber diese Aktion scheint mir übereilt und auch etwas undurchdacht zu sein.
zum einen wissen alle außer den Beteiligten zu wenig über die Hintergründe, insbesondere über den Status des finalen Patches, denn schließlich ist das Produkt nach wie vor unfertig. wer von uns weiß denn schon was im Vertrag der beiden Parteien zum Thema Patch geregelt ist? nachdem was PB andeutet, war G3 finanziell kein gutes Geschäft für sie, vielleicht hat Jowood sie auch richtgehend über den Tisch gezogen, ganz offensichtlich stehen dem wohl aber die auch von PB unterschriebenen Verträge entgegen auf deren Einhaltung Jowood dann natürlich bestehen wird.
zu guter Letzt muss man auch noch anmerken, dass PB schließlich die Programmierer sind und sie das unfertige Produkt abgeliefert haben, also so ganz können sie ihre Hände auch nicht in Unschuld waschen.
alles in allem ein trauriges Ende der Gothic-Serie (zumindest mit PB als Entwickler) aber mir fehlen hier schlicht und ergreifend noch die Fakten um voreilig Schuldzuweisungen auszusprechen.
*unterschreib*
 
TE
TE
RaphigoG

RaphigoG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Dazu ein paar Fragen:

Wie sollen neue Entwickler, die bisher nichts mit Gothic am Hut hatten, das altbekannte Gothic-Feeling in Gothic 4 einbauen?
Wie wollen die den Gothic-Humor umsetzen?

Übrigens müssten die potenziellen Entwickler auch eine andere Engine auf die Beine stellen, da die Rechte an der GeNome bei Piranha Bytes liegen.
JoWood hat zur Fertigstellung des Patches nur ein paar Zahlencodes zu Hand.
Wie sollen sie ohne Entwicklerteam einen Patch veröffentlichen?

Glaubt ihr, nach dem Vorfall, werden Piranha Bytes so gnädig sein und JoWood einen Patch hinterherwerfen?

Wurde Gothic3 eurer Meinung nach Beta-getestet?
Wurde Die Gilde 2 eurer Meinung nach beta-getestet?
Wurde Söldner beta-getestet?

Alle 3 Spiele quellen vor Bugs förmlich über, alle 3 sind von JoWood!
Kann es da nicht sein, dass JoWood seine Qualitätsicherung etwas vernachlässigt?

Kann es sein, dass JW den PBs nicht genug Zeit gegeben haben, um ihr Spiel fertigzustellen?

Welches andere Team schafft es innerhalb weniger als 3 Jahren eine komplett neue Engine, und ein RPG mit großer Welt zu programmieren (nicht fertigzustellen)?
Als Erinnerung: Die Macher von Stalker hatten viel mehr Zeit, ihr Spiel zu programmieren, es wurde fertig und ein gutes Spiel!
Die Macher von CrySis arbeiten jetzt auch schon seit ca. 3 Jahren an ihrem Titel, haben keine neue Engine programmieren müssen. Die Macher von CrySis sind nicht zu zwanzigst, sondern 200!

Naja, mir würde noch mehr einfallen, aber das würde den Rahmen sprengen.

MfG RaphigoG
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Fergy schrieb:
Wer so dämlich war und G3 trotz aller Bugwarnungen gekauft hat, der ist selbst schuld.

Herzlichen Dank für die netten Worte. Ich bin einer der Dämlichen, die sich das Spiel trotz Bugwarnungen zugelegt haben, und das im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte. Und ich bereue es nicht einmal... :p

Zum Thema:
Ich sehe das wie Omega, halte mich aus mir nicht näher bekannten Firmenangelegenheiten raus und hoffe weiterhin auf einen Patch.
 

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Wie sollen neue Entwickler, die bisher nichts mit Gothic am Hut hatten, das altbekannte Gothic-Feeling in Gothic 4 einbauen?
Wie wollen die den Gothic-Humor umsetzen?
Hatte jemand schon in einem anderen Thread gesagt:
Es ist schon oft bei anderen Spielen vorgekommen, daß Addons/Nachfolger nicht vom ursprünglichen Entwickler entwickelt wurden. Und trotzdem gut und erfolgreich wurden.
Gut, es ist Jowood, da darf man wirklich nicht viel hoffen. :D

RaphigoG schrieb:
Alle 3 Spiele quellen vor Bugs förmlich über, alle 3 sind von JoWood!
Kann es da nicht sein, dass JoWood seine Qualitätsicherung etwas vernachlässigt?
Zur Qualitätssicherung gehören immer zwei: Entwickler und Publisher. Beide haben Mist gebaut. Und wenn die Schuld von PB nur darin besteht, so einen beschissenen Vertrag unterschrieben zu haben, der zu dem ganzen Desaster führte.
 

Omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.792
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Dazu ein paar Fragen:

Wie sollen neue Entwickler, die bisher nichts mit Gothic am Hut hatten, das altbekannte Gothic-Feeling in Gothic 4 einbauen?
Wie wollen die den Gothic-Humor umsetzen?

ja das begeistert mich auch nicht, ich weiß auch noch nicht ob ich einem Gothic ohne PB eine Chance geben werde. es gibt Beispiele, dass Spielereihen ohne Qualitätsverlust von einem anderen Entwickler fortgesetzt werden, ob das aber bei dieser Serie gelingt, wage ich auch sehr zu bezweifeln.

RaphigoG schrieb:
Glaubt ihr, nach dem Vorfall, werden Piranha Bytes so gnädig sein und JoWood einen Patch hinterherwerfen?

wohl kaum, aber weißt du ob Jowood nicht vielleicht doch durch die Verträge in der Lage ist das von PB zu erzwingen? Konventionalstrafen-Vereinbarungen können da sehr schmerzhaft sein.

RaphigoG schrieb:
Wurde Gothic3 eurer Meinung nach Beta-getestet?
Wurde Die Gilde 2 eurer Meinung nach beta-getestet?
Wurde Söldner beta-getestet?

Alle 3 Spiele quellen vor Bugs förmlich über, alle 3 sind von JoWood!
Kann es da nicht sein, dass JoWood seine Qualitätsicherung etwas vernachlässigt?

ich will hier ganz sicher nicht Jowood verteidigen, zu viele skandalöse Vorgänge begleiten diesen Publisher in den letzten Jahren, aber wie gesagt, für einseitoge Schuldzuweisungen fehlt mir das Hintergrundwissen.

RaphigoG schrieb:
Kann es sein, dass JW den PBs nicht genug Zeit gegeben haben, um ihr Spiel fertigzustellen?

laut Aussagen von PB hatten sie genug Zeit und haben sie selbst die größe des Projekts überschätzt. gut, zum Zeitpunkt dieser Aussagen war man noch vereint, von daher ist der Wahrheitsgehalt dieser Aussagen schwer zu belegen.

RaphigoG schrieb:
Welches andere Team schafft es innerhalb weniger als 3 Jahren eine komplett neue Engine, und ein RPG mit großer Welt zu programmieren (nicht fertigzustellen)?
Als Erinnerung: Die Macher von Stalker hatten viel mehr Zeit, ihr Spiel zu programmieren, es wurde fertig und ein gutes Spiel!
Die Macher von CrySis arbeiten jetzt auch schon seit ca. 3 Jahren an ihrem Titel, haben keine neue Engine programmieren müssen. Die Macher von CrySis sind nicht zu zwanzigst, sondern 200!

tja, Crytek ist eben unabhängig, EA macht nur den Vertrieb, ein nicht zu unterschätzender Vorteil. PB muss das Ganze abhaken und sich sorgfältig einen neuen Publisher suchen. ich vermute schon auch dass Jowood sie über den Tisch gezogen, sich mit G3 saniert und PB dann gekickt hat (aber es sind eben nur Vermutungen). auf der anderen Seite wird es sicher nicht leicht für PB einen geeigneten Publisher zu finden, denn für Termingenauigkeit und Effizienz sind sie in der Branche ja nicht gerade bekannt.
auch sollten sie dringend an ihren internen Arbeitsabläufen arbeiten: ihre seltsame Arbeitsweise Teile eines Spiels völlig unabhängig voneinader zu entwickeln und erst ganz zum Schluss zusammenzufügen und zu beten dass alles gut geht, birgt hohe Risiken, bei G3 ging es wohl ganz offensichtlich in die Hose. natürlich wünsche ich PB alles Gute für die Zukunft, denn gerade das Sperrige, Eckige und Kantige hat die ersten Gothic-Teile irgendwo auch so einzigartig gemacht.

P.S. ich habe mich übrigens gestern vorsorglich mal im WoG angemeldet, aktiv in Sachen Gothic bin ich aber seit Jahren im Jowood-Forum (Nick: was_ist_xbox? :D ).
 

Grinder

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
295
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Welches andere Team schafft es innerhalb weniger als 3 Jahren eine komplett neue Engine, und ein RPG mit großer Welt zu programmieren (nicht fertigzustellen)?

Ist ja alles sehr löblich. Bringt aber nicht viel, wenn man den Zeitfaktor völlig falsch einschätzt und deswegen in´s Hintertreffen gelangt.

Als Erinnerung: Die Macher von Stalker hatten viel mehr Zeit, ihr Spiel zu programmieren, es wurde fertig und ein gutes Spiel!

Die Jungs sind mit Stalker auch erst fertig geworden, nachdem Take2 einen firmeneigenen "Kontrolleur" hingeschickt hat, der ordentlich Druck ausgeübt hat. Und bevor das Ding ein zweites Duke Nuke'em geworden wäre, hätte Take2 mit Sicherheit ähnlich reagiert, oder den Geldhahn komplett zugedreht.

Die Macher von CrySis arbeiten jetzt auch schon seit ca. 3 Jahren an ihrem Titel, haben keine neue Engine programmieren müssen. Die Macher von CrySis sind nicht zu zwanzigst, sondern 200!

Wenn es mit dem Publisher so vereinbart worden ist, ist doch alles O.K.

Deine Vergleiche bringen nicht viel, weil niemand - außer den beiden Parteien - weiß, was genau vertraglich vereinbart worden ist. Ich habe es an anderer Stelle schon mal gesagt: Wenn ich einen Vertrag unterzeichne, habe ich mich verdammt nochmal an die darin geregelten Vereinbarungen zu halten. Nicht mehr und nicht weniger.

Es tut mir weh, das sagen zu müssen, aber wenn PB einen für sie nachteiligen Vertrag unterzeichnet haben, sind die Jungs selbst Schuld. Wir befinden uns nicht mehr in 1985, wo man sich als Entwickler ein paar Monate im ehemaligen Kinderzimmer eingeschlossen hat und mal eben ein komplettes Spiel entwirft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Das ist geradezu lächerlich.

In der ganzen Welt herscht Elend, in Afrika und Indien verhungern Menschen, in Indonesien sind ganze Landstriche durch Umweltkatastrophen verwüstet und ihr ruft auf zur Spende für ein gescheitertes Entwicklerstudio?? :autsch:

Immer Butter bei die Fische. PB haben ihre Bringschulöd nicht erbracht. Ich muß die WoG-User da wirklich enttäuschen, aber willkommen in der harten Realität, die von Vertraglichen Vereinbaren und Überinkünften geregelt ist.

Pb hat mehrfach die Verträge verletzt, unter anderem durch zweimaliges Verschieben der Deadline. Aber man mußte ja unbedingt mit Oblivion konkurrieren, wie Mike Hoge dann auch zugab. Das ist nicht die Schuld des Publishers (JoWood), denn Rahmenbedingungen - auch zeitliche - werden im gegenseitigen Einverständnis getroffen.
In der Branche sind Deadlines nun wahrlich nichts neues und PB sind sich darüber bestimmt bestens im klaren.

Zudem hat PB ja auch zuegegen, daß JoWood und die Veröffentlichungspläne Jowoods keinerlei Schuld am miserablen tZustand des Games betreffen.

Fazit:

Ich habe PB schon meine 65 Euro Vorschußfinanzierung gegeben, jetzt erwarte ich erst einmal eine Leistung. Zumal der Patch ja schon in Teilen bei PB liegt und diese ihn anscheinend nur zurückhalten.

Spenden tue ich bei Brot für die Welt und Amnesty International.
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Übrigens müssten die potenziellen Entwickler auch eine andere Engine auf die Beine stellen, da die Rechte an der GeNome bei Piranha Bytes liegen.

Quatsch. Die Rechte am Source-Code und damit sätmlich verbundenen Modulen liegt mit Sicherheit bei JoWood. Das ist hier so Usus. Alles andere wäre geschäftpolitischer Selbstmord für den Publisher..

Glaubt ihr, nach dem Vorfall, werden Piranha Bytes so gnädig sein und JoWood einen Patch hinterherwerfen?

Üblicherweise sind sie vertraglich dazu verpflichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
RaphigoG

RaphigoG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
So, hier bin ich wieder ;)

Üblicherweise sind sie vertraglich dazu verpflichtet.
Es kommt auf den Vertrag an, ob PB verpflichtet sind, einen weiteren Patch zu bringen

JoWood prüft gerade die Verträge und schaut, ob sie PB nochmal über den Tisch ziehen können, und einen Patch erzwingen!
Aber ich glaube kaum, dass vertraglich geregelt wird, was ein Patch enthalten muss!

Dein Argument, dass JoWood / PB mit gothic3 ein unfertiges Spiel abgeliefert haben, und jetzt eine Bringschuld haben, kann ich gut nachvollziehen!
Aber die Rechte von Gothic liegen nun mal bei JoWood!

Zumal der Patch ja schon in Teilen bei PB liegt und diese ihn anscheinend nur zurückhalten.
Ob der Patch überhaupt schon begonnen wurde, oder ob die Vertragsverhandlungen im Vordergrund stehen, weiß keiner so genau!
Der Community-Manager in Wog sagte, dass er uns am laufenden halten wird...vor 3 Monaten, bis jetzt wissen wir immer noch nicht mehr!
JoWood hat PB angeblich eine Schweigepflicht aufgebrummt bekommen was den Patch (!) angeht!

In der ganzen Welt herscht Elend, in Afrika und Indien verhungern Menschen, in Indonesien sind ganze Landstriche durch Umweltkatastrophen verwüstet und ihr ruft auf zur Spende für ein gescheitertes Entwicklerstudio?? :autsch:
Das mit den Spenden ist in unserem Thread nur nebensächlich erwähnt, dafür hat schon jemand anderes einen Thread aufgemacht. Uns geht es eher um eine Unterschriftenaktion, sowie einer Publikmachung unserer Meinungen bei der Presse.

es gibt Beispiele, dass Spielereihen ohne Qualitätsverlust von einem anderen Entwickler fortgesetzt werden, ob das aber bei dieser Serie gelingt, wage ich auch sehr zu bezweifeln.
Man beachte das Spiel Star Wars: Knights of the old Republic.
Ich finde der erste Teil war ein geniales Spiel, es kam eine sehr gute Atmosphäre rüber.
Der zweite Teil wurde von einem anderen Entwicklerteam geschaffen, irgendetwas hat mir beim Spielen gefehlt, sodass ich mich zwingen musste, ihn einmal durchzuzocken.
So ähnlich ist auch die Atmosphäre von Gothic nicht oder nur schwer von anderen Entwicklern umsetzbar!

P.S. ich habe mich übrigens gestern vorsorglich mal im WoG angemeldet, aktiv in Sachen Gothic bin ich aber seit Jahren im Jowood-Forum (Nick: was_ist_xbox? :D ).
naja dann Willkommen im Forum ;-) Mein Nick ist RaphigoG.

Und was soll das bringen?
Dazu komme ich jetzt.
Es hat bereits die Redaktion einer Spieletestseite (Gamigo)geantwortet!

Hier der Brief:

Hallo {NAME},

ich schreibe für die DaRuxX-Medienagentur die News auf gamigo.de und
gamesmania.de
Ich bin selber ein großer Gothic Fan (auch wenn G3 auf meinem neuen
Rechner nicht mal startet :'(... ) und World of Gothic hat mir auch bei
dem ein oder anderen Problem mal weitergeholfen ;-)
Ich finde eure Aktion gut und du kannst im Laufe des Tages mit Meldungen
auf den beiden Seiten rechnen.
Viel Glück bei eurem Vorhaben und natürlich weiterhin mit der WoG-Seite
Gruß
{NAME}
Hier noch 2 Artikel zu unserem Vorhaben:

Gamesmania
Gamigo

Ok, ich melde mich wieder!

MfG RaphigoG
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Alles großer Käse.

Es kommt auf den Vertrag an, ob PB verpflichtet sind, einen weiteren Patch zu bringen

Üblicherweise, und du sprichst hier mit einem Herrn aus der Software-Entwicklung, ist der Hersteller dazu verpflichtet das Produkt fertigzustellen. Dazu gehört auch die Nachbesserungen ggf. mit Patches.

JoWood prüft gerade die Verträge und schaut, ob sie PB nochmal über den Tisch ziehen können, und einen Patch erzwingen!

Fan-Gesabbel. Sorry, aber ist so.

Dein Argument, dass JoWood / PB mit gothic3 ein unfertiges Spiel abgeliefert haben, und jetzt eine Bringschuld haben, kann ich gut nachvollziehen!
Aber die Rechte von Gothic liegen nun mal bei JoWood!

Und? Der Publisher übernimmt in den meisten Fällen die Rechte am Produkt. Was hat das mit dem Patch und der Bringschuld des Herstellers (in diesem Flall PB) zu tun?

Der Community-Manager in Wog sagte, dass er uns am laufenden halten wird...vor 3 Monaten, bis jetzt wissen wir immer noch nicht mehr!

Was definitiv nicht den Tatsachen entspricht. Bitte bleibe dabei. Der CM von JoWood hat sich in dem doch etwas präpubertären WoG Forum alswohl auch im Hausforum von JoWood gemeldet, gerade mehrfach in den letzten Tagen.

JoWood hat PB angeblich eine Schweigepflicht aufgebrummt bekommen was den Patch (!) angeht!

Nicht alles verdrehen bitte oder dann wenigstens Beweise liefern. Alles andere ist Spekulation. Was wahrscheinlich apssiert ist, und auch das ist branchenüblich, ist, daß Pb und JoWood sich in Nachverhandlungen befanden. Dann redet man nicht über Einzelheiten. Ein ganz normaler und unspektakulärer Vorgang im alltäglichen Geschaftsgebahren zwischen zwei Firmen.

Man beachte das Spiel Star Wars: Knights of the old Republic.
Ich finde der erste Teil war ein geniales Spiel, es kam eine sehr gute Atmosphäre rüber.
Der zweite Teil wurde von einem anderen Entwicklerteam geschaffen, irgendetwas hat mir beim Spielen gefehlt, sodass ich mich zwingen musste, ihn einmal durchzuzocken.
So ähnlich ist auch die Atmosphäre von Gothic nicht oder nur schwer von anderen Entwicklern umsetzbar!

Irrelevant und uninteressant und spekulativ, da noch nichts weiteres über ein Gothic 4 bekannt ist und du auch hier die Tatsachen verdrehst. Der erste Teil vonm Kotor wurde vonBioware entwickelt, der zweite Teil von Obsidian, nach nur einem Jahr Entwicklungszeit. PB hatten über 3 Jahre Zeit und der Veröffentlichungszeitpunkt wurde gemeinsam mit JoWood festgelegt.

Ich bleibe dabei:

Warum sollte ich für eine anscheinend unfähige Entwicklerfirma, die mich belogen, betrogen und es immer noch nicht geschaft haben ein fertiges Produkt bei mir abzuliefeern, jetzt auch noch spenden oder Unterschriften sammeln? Zumal ich die im voraus finanziert habe mit meinen 65 Euro?

Es gibt wesentlich hilfsbedürftigere Menschen auf der Welt.

Enschuldige, aber das ist Verhöhnung aller Notleidenden Menschen dieser Welt.

Wollt ihr finanziell Spenden: Rotes Kreuz oder Dritte Welt Hilfefonds.
Unterschriften: Amnesty International

P.S:: Die meisten der von dir im Eingangspost angeführten Punkte sind doch reine Fanboy-Spekulation ohne jedwede beweiskräftige Untermauerung.

a) Kennst du die Bilanzen von Jowood wenn du darauf verweist, "daß PB Jowood sanier habe"?
b) Wurde nirgendwo gesagt, das PB mit Gothic 3 Verlust gemacht hat. Sie haben nur nach eigenen Angaben keinen Gewinn gemacht, was für eine GmBH eigentlich steuerechtlich von Vorteil ist.
c) Ist die Frage warum sie keinen Gewinn gemacht haben. Wahrscheinlich wegen der ganzen Konventionalstrafen, die sie verbockt haben. Eine Konventionalstrafe bezahlt man, wenn man zumindestens in Teilen vertragsbrüchig geworden ist.

Wie gesagt, ich spende und unterstütze lieber dort, wor es wirklich benötigt wird, als bei denen, die mich belogen un betrogen haben. "Gothic 3 wird mit release bugfrei und fertig im Handel stehen".

Ist das WoG nicht groß genug und tummelnb isch dort nicht genügend Fanboys?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fergy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Wie sollen neue Entwickler, die bisher nichts mit Gothic am Hut hatten, das altbekannte Gothic-Feeling in Gothic 4 einbauen?
Da Teil 3 ja, wie viele „Fans“ selbst auch sagen, schon kein Gothic-Feeling mehr hatte, hat es PB doch selbst nicht geschafft. Man sollte vielleicht auch ein wenig aufgeschlossener an die Sache herangehen und ein Entwicklerteam nicht im Vorfeld verteufeln. Die müssen sich nur Teil 1 bis 3 anschauen und das Feedback der Käufer auswerten. Wie ja auch schon geschrieben wurde, gibt es andere Serien auf PC / Konsole, wo ein Entwicklerwechsel gut war und eine Serie den eher negativen Abwärtstrend entgegen wirken konnte.
RaphigoG schrieb:
Wie wollen die den Gothic-Humor umsetzen?
Da muss man sich doch nur mal die Vorgänger anschauen.
RaphigoG schrieb:
Übrigens müssten die potenziellen Entwickler auch eine andere Engine auf die Beine stellen, da die Rechte an der GeNome bei Piranha Bytes liegen.
Und das wäre nun nicht wirklich schlecht. So berauschend ist / war die G3-Engine nicht und wie du selbst nachlesen kannst, waren die Entwickler nicht sonderlich zufrieden damit. Es wird ja nicht nur eine Engine benötigt, sondern auch gut funktionierende Tools und CO. Warum nicht z.B. eine Engine lizensieren, dann können sich die Entwickler auf das Spiel konzentrieren.
RaphigoG schrieb:
JoWood hat zur Fertigstellung des Patches nur ein paar Zahlencodes zu Hand. Wie sollen sie ohne Entwicklerteam einen Patch veröffentlichen?
G3 soll einfach in der Ecke vergammeln. Klingt grausam, aber die Kosten, die investiert werden müssten, um das Spiel so sehr zu überarbeiten, dass die große Masse zufrieden ist, sind alles andere gering. Das Projekt G3 hätte vielleicht schon viel eher im Papierkorb landen sollen und „frisch“ neu angefangen werden. Das ist zwar „grausam“, aber tut der Qualität mitunter auch ganz gut.
RaphigoG schrieb:
Glaubt ihr, nach dem Vorfall, werden Piranha Bytes so gnädig sein und JoWood einen Patch hinterherwerfen?
Siehe oben. Ein Patch ist zwar nett, aber wäre verschwendete Energie.
RaphigoG schrieb:
Wurde Gothic3 eurer Meinung nach Beta-getestet? Wurde Die Gilde 2 eurer Meinung nach beta-getestet? Wurde Söldner beta-getestet? Alle 3 Spiele quellen vor Bugs förmlich über, alle 3 sind von JoWood! Kann es da nicht sein, dass JoWood seine Qualitätsicherung etwas vernachlässigt?
Durchaus. Jetzt kommt aber das große aber: Zum einen gibt es ja scheinbar genug blauäugige Käufer, die trotzdem in den Laden rennen und zum anderen Entwickelt Jowood ja nicht das Spiel. Sicherlich hätte JW eine bessere Qualitätssicherung machen können / sollen. Aber als Publisher hätte es für mich im Fall G3 eigentlich auch nur zwei Möglichkeiten gegeben: Den Titel nach drei Jahren auf den Markt werden und möglichst viel Geld wieder zu bekommen oder aber die Entwickler zurück zur Entwicklungsphase schicke. Das wäre allerdings ein erheblicher Verlust gewesen. Außerdem gab es Beta-Tests: Die dummen Käufer, die trotz Warnungen in der PCPowerplay, trotzdem in den Laden gestürmt sind. ;)
RaphigoG schrieb:
Kann es sein, dass JW den PBs nicht genug Zeit gegeben haben, um ihr Spiel fertigzustellen?
Nein. Haben die Entwickler ja auch selbst gesagt. Bis auf Duke Nukem gibt es ja sowieso kein Spiel, welches keinen Termindruck hat. Den gibt es immer und überall. Drei Jahre sind nun auch nicht gerade wenig und ein Publisher will / kann nicht ewig in ein Spiel investieren. Wären die PB bei EA gewesen, dann wäre da vielleicht schon eher die Notbremse gezogen worden: Studio aufgelöst und die Marke Gothic eingestampft worden.
RaphigoG schrieb:
Welches andere Team schafft es innerhalb weniger als 3 Jahren eine komplett neue Engine, und ein RPG mit großer Welt zu programmieren (nicht fertigzustellen)?
Engines können beispielsweise lizensiert werden. Außerdem geht es auch darum sein Projekt richtig zu planen. Gerade hier gibt PB ja auch zu viele Fehler gemacht zu haben und sich mit Gothic 3 übernommen zu haben. So wollten ein Gothic mit der Größe eines Oblivions. Für ein kleines Team eine katastrophale Fehlentscheidung.
RaphigoG schrieb:
Als Erinnerung: Die Macher von Stalker hatten viel mehr Zeit, ihr Spiel zu programmieren, es wurde fertig und ein gutes Spiel!
Schau dir mal das Feedback zu STALKER an. Da sind auch längst nicht alle mit glücklich und viele der angekündigten Features gibt es nicht im Spiel. Mal ganz abgesehen davon, dass Deutschland nun auch nicht gerade der preiswerteste Entwicklungsstandort war. Und außerdem ist STALKER ein internationaler Titel. Ein Gothic verkauft sich im Ausland eher schleppend.
RaphigoG schrieb:
Die Macher von CrySis arbeiten jetzt auch schon seit ca. 3 Jahren an ihrem Titel, haben keine neue Engine programmieren müssen. Die Macher von CrySis sind nicht zu zwanzigst, sondern 200!
Auch hier die Relationen beachten: Crysis = internationaler Titel und gleichzeitig wollen sie eine Engine verkaufen. Zumal die Entwicklung bei Crytek auch ein wenig professioneller ablaufen wird. Bei Gothic wurde doch bis zuletzt noch an solchen wichtigen Sachen wie dem Editor gearbeitet. So etwas muss fertig sein, wenn die Hauptentwicklungsphase beginnt.
RaphigoG schrieb:
Naja, mir würde noch mehr einfallen, aber das würde den Rahmen sprengen.
Es spricht ja gar nichts dagegen, dass due Gothic magst oder dir die PB sympathisch ist. ABER bei all deiner Liebe zum Entwickler sollte man die Lage ein wenig realistischer sehen. Schuld hat ganz sicher nicht PB allein. Auch Jowood hat sich einige Schnitzer geleistet. Nur am Ende wollen alle Firmen Gewinn machen. Und PB hat in drei Jahren Entwicklungszeit einiges nicht wirklich bis zum Ende durchdacht und manche Planungsfehler gemacht. (Schau dir dazu einfach mal die Interviews auf WOG genauer an). Der Entwickler ist für die Software zuständig und hat einwandfreie Arbeit abzuliefern. Wenn es da so elementar hapert, dann hat der Publisher (Jowood) ganz sicher eine Mitschuld, doch am Ende muss das „Beste“ aus der Situation gemacht werden. Und das dümmste, was man jetzt eigentlich machen kann, wäre sich jetzt zu stark zu fixieren und den Bezug zur Realität zu verlieren. Nach Gothic 3 sollte man sehr skeptisch sein, was die PB danach machen werden. Egal ob es nun ein Gothic oder sonst ein Game ist. Deren nächstes Spiel ist nicht automatisch „gut“ oder „besser“. So etwas muss sich erst zeigen. Genauso wie sich zeigen muss, wie gut ein G4 wird, wofür Jowood Entwickler sucht. Wer sich aber jetzt hinstellt, nur / primär gegen Jowood wettert und gleichzeitig ein G4 nur von PB haben will, der darf sich nicht wundern, wenn sein Verhalten eher belächelt wird. So naiv kann man doch nicht sein. PB hat es versaut. Punkt. Hier muss man jetzt abwarten, was passieren wird. Klar wäre ein gelungenes Gothic 4 von PB eine klasse Sache, aber genauso wäre ein gelungenes Gothic 4 von einem anderen Entwickler eine Bereicherung für den Markt. Wenn am Ende – in vielleicht 2-3 Jahren – zwei tollen Gothic-Spiele bzw- Actionrollenspiele im Regal stehen, dann wäre es doch auch wunderbar. Fällt mir jetzt noch so auf, da ich deine Antworte lese: Nicht immer alles so blind glauben, was irgendwo im I-Net aufgeschanppt wurde und eine Begründung sein könnte. Kaum einer wird genau wissen, was hinter den Kulissen genau abgelaufen ist, wie die Verträge aussehen, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.792
Reaktionspunkte
0
Avaans schrieb:
Was definitiv nicht den Tatsachen entspricht. Bitte bleibe dabei. Der CM von JoWood hat sich in dem doch etwas präpubertären WoG Forum alswohl auch im Hausforum von JoWood gemeldet, gerade mehrfach in den letzten Tagen.

aber gesagt hat er nichts... :rolleyes:

Avaans schrieb:
Es gibt wesentlich hilfsbedürftigere Menschen auf der Welt.
Avaans schrieb:
Enschuldige, aber das ist Verhöhnung aller Notleidenden Menschen dieser Welt.

Wollt ihr finanziell Spenden: Rotes Kreuz oder Dritte Welt Hilfefonds.
Unterschriften: Amnesty International

was soll diese dämliche Moralkeule in diesem Zusammenhang?
so gesehen ist das ganze Leben in einem westeuropäischen Land eine einzige Luxus-Veranstaltung aber das hat a) nichts mit dem Thema zu tun und b) wird jeder wissen an welche Organisation er sich wenden kann wenn er sein Geld loswerden möchte.
 

Avaans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Was hat das bitte mit "Moralkeule" und dämlich zu tun?

Dämlich sind nur die, die für ein offensichtlich gescheitertes und unfähiges Softwarestudio jetzt auch noch Geld spenden, nachdem sie eine Leistung vorfinanziert haben, die sie bis heute nicht erhalten haben.

Ja, das finde ich in höchstem Grade moralisch zweifelhaft...

Komm mir vor, wie im WoG.
 

jan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.038
Reaktionspunkte
0
RaphigoG schrieb:
Dazu ein paar Fragen:

Wie sollen neue Entwickler, die bisher nichts mit Gothic am Hut hatten, das altbekannte Gothic-Feeling in Gothic 4 einbauen?

na da dramatisierst du aber ganz schön ;)
es gibt schon ne latte von spielen wo ein nachfolger, ein addon von anderen entwicklern kam und dies nicht mit einem qualitätsverlust einher ging
man traf oft den gleichen geschmack, den gleichen ton, obs nun atmosphäre, humor oder sonst war war
oder sieh mal in filmfortsetzungen, was es da bei mancher fortsetzung für umbesetzungen in regie, drehbuch etc gab...

btw, es gibt für mich kein "altbekanntes gothic feeling" die einzelnen teile hatte da deutliche unterschiede (will nicht sachen qualitätsunterschiede, aber auf jeden fall kam jedes mal zumindest ein anderes feeling auf)

bei einem weiterführen der story traue ich einem fremden studio übrigens genachso viel zu wie pb, das was atmosphäremäßig stark mit dem gefangenenlager im ersten teil begann konnten sie ja selbst nicht mal in den zweiten teil retten, wo einfach mal wie mit der groben kelle geschöpft drachen in die storysuppe reingerührt wurden...

und auch bei der engine sehe ich erstmal keine großen probleme, die engine von gothic 3 war ja nicht gerade das sahnestück wenn man das verhältnis optik zu performance zu hardware anforderungen nimmt
ne engine mit hilfe der derzeitig verfügbaren hardware ne ordentliche optik biete gibt es zu hauf

pb mag zwar ein netter und lustiger haufen sein, sie sind aber nicht der nabel der welt, nicht mal der gothic welt ;)
 
Oben Unten