"Gefällt mir"-Übersicht1497Gefällt mir
  1. #5071
    occ
    Gast

    Standard

    What Remains of Edith Finch

    Will nicht allzu viel Worte darüber verlieren.
    Ich habe immer wieder Empfehlungen für dieses Spiel gelesen und auch erhalten. Nachdem es jetzt im PSN Halloween-Sale, habe ich auch glatt mal zugeschlagen.
    Ich sage mal so: die Prämisse klang gut, aber leider hat es mir überhaupt nicht gefallen.

    Es geht also darum herauszufinden was mit der Familie geschah bzw. jedem einzelnen Familienmitgliedes.
    Spoiler:


    Das Ende hat mir dann doch noch einmal gefallen, wobei mir missfiel das es letztendlich keine Konklusion bzw. Schlussfolgerung gab. Was hatte es jetzt mit der Familie auf sich?
    Technisch war es unter aller Sau. Keine Ahnung ob da nur die PS4 Version betroffen ist.
    Der Soundtrack ganz nett.

    Alles in allem wohl der schwächste "Walking Simulator" den ich bisher gespielt habe.

    6/10

  2. #5072
    pzyycho
    Gast

    Standard

    Name:  IMAG0194.jpg
Hits: 175
Größe:  483,4 KB
    abwehrbollwerk und Ernator gefällt dieser Beitrag.

  3. #5073
    Avatar von abwehrbollwerk
    Mitglied seit
    15.10.2011
    Beiträge
    2.178

    Standard

    Hab The Evil Within 2 beendet. Hab echt viel Spaß damit gehabt, einfach ein cooles Game! Charaktere haben mir gut gefallen, Vorallem der Hauptcharakter und die Geschichte hat mich zum schluss sogar mitgenommen ........ich liebe Bethesda einfach dafür das sie solche spielen raushauen.
    Meine persönliche Note ist 9,0

  4. #5074
    GenX66
    Gast

    Standard

    Watch Dogs 2

    Gleich mal die gute Nachricht vorweg: Watch Dogs 2 ist eines der besten Open World Spiele der letzen Zeit. Meiner Meinung nach ist es sogar besser als GTA V!
    Dafür sorgt die extrem dichte Atmosphäre der Bay Area rund um San Francisco mit hunderten von selbständig reagierenden NPCs. Man kann Hunde streicheln, Selfies machen, wo sich auch schon mal ein Passant in die Szene "hineinbombt". Überall sind Geldtruhen und Fortschrittspunkte verteilt, ohne dass man dabei in ein stupides Sammelschema verfällt, da man teilweise mit Köpfchen vorgehen muss, wie man an die Beute gelangt.

    Vieles ist beim alten geblieben, die guten Dinge ähnlich raffiniert wie im Vorgänger. Abgeschreckt hatten mich anfangs die klischeehaften Charaktere und der Hipster-Protagonist. Aber alles halb so schlimm! Man konnte seine Figur gleich zu Beginn des Spiels mit frischen Klamotten versorgen und neuen Accessoires ausstatten, so dass nicht mehr viel vom Hipster-Image übrig blieb, wenn man das so wollte.
    Die Haupt- und Nebenmissionen gestalteten sich als sehr umfangreich und das Spiel bot so gut wie keine Frustmomente. Die häufigen Zwischensequenzen waren auch nicht störend und meistens sogar ziemlich witzig, wenn man sich zuvor ein wenig mit Anonymous und co. beschäftigt hatte. Denn die Truppe DeadSec rund um ihren schwarzen Helden Marcus bietet mehr als nur einen Seitenhieb auf die berühmte Hackergruppierung.

    Die Fahrzeugsteuerung war etwas schwächer als bei GTA V, dafür fahren sich Motorräder hervorragend. Umso mehr machen auch die Rennen mit den Motocross-Machienen Laune. Neben Segelbooten (wo man etwas vereinfacht den Wind miteinbeziehen muss) kann man auch Rennen mit Drohnen, Motorrädern oder E-Karts fahren.
    Zu Fuss unterwegs kann Marcus immer noch nicht springen, aber im Gegensatz zu Aiden Pearce aus Teil 1, schwingt er sich jetzt behende im Parcour-Style über Hindernisse hinweg.
    Wo Marcus nicht hinkommt, da helfen ihm seine zwei Drohne, von der die fliegende zwar aus der Luft hacken kann, der Jumper am Boden dafür aber Gegenstände aufsammeln kann. So entstehen spannende Knobeleien, die niemals langweilig werden.

    Man kann sich in allerlei Gebäude hacken, Roboter lahmlegen und Wachen betäuben, um an sein Ziel zu gelangen, oder man nimmt ein Sniper-Gewehr und eine Schrotflinte zur Hand und ballert einfach so lange alles weg, bis keine Gegner mehr nachkommen. Beides führt fast immer zum Erfolg, machmal hilft eine Kombination aus beiden Vorgehensweisen. Dem Spieler bleiben aber stets unglaublich viele verscheidene Methoden ans Ziel zu gelangen.
    Besonders witzig ist die Möglichkeit, durch eine Freischaltung im Talentbaum, eine feindliche Gang auf eine andere Gang oder die Security losgehen zu lassen. Das sorgt oft für ein herrliches Chaos und man braucht dann nur noch die Beute einzusammeln, wenn sich die unterschiedlichen Parteien gegenseitig eliminiert haben.
    Ähnlich gewitzt kann man auch mit einem Perk Gegner dürch die Polizi verhaften lassen.
    Im Fall aller Fälle hat Marcus auch noch einen Nahkampfmove, der aber etwas zu mächtig ausgefallen ist, obwohl man keine Gegner anlocken kann. Doch man braucht nur ihr Smartphone zu hacken und schon sind Wachen oder Passanten abgelenkt.

    Mir hat das Spiel wirklich sehr gut gefallen, denn mit soviel Spielspaß und persönlichen Freiheiten habe ich nicht gerechnet, als das Spiel vor rund einem Jahr erschien.
    San Francisco sieht zu Fuss herrlich detailliert aus und bleibt durch dynamisches Wetter und Tageszeiten immer sehr stimming. Einzig in Fahrzeugen gab es auf der Xbox One Ruckler und gelegentliches Tearing, das aber nicht sonderlich störte, weil man fast jeden Punkt auf der Map bequem mit der Schnellreise erreichen kann. Man ist bei Watch Dogs 2 also viel weniger in Fahrzeugen unterwegs als z.B. in Mafia 3, wo eine Schnellreise komplett fehlt.
    Noch kurz ein Satz zu Sound und Musik: Der Soundtrack ist sehr abwechslungsreich und reicht von Punk über Electro, Rock und Pop bis Klassik. Die deutschen Stimmen sind stets lippensynchron und außerordentlich gut vertont.

    (9/10)
    I3uschi und LacarusProject gefällt dieser Beitrag.

  5. #5075
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    HZ-SK72 ;)
    Beiträge
    2.285

    Standard

    Gestern Abend "Game of Thrones" von Telltale. Naja, für mich der schwächste Titel bisher. Also dieses Game hat mich überhaubt nicht "befriedigt" . Weder das Ende (sieht nach einer Fortsetzung aus) noch dieses ganze Forrester Gemetzel hat mir Freude bereitet. Ok, TWD usw. sind alles Games mit krasser Story aber hier war alles irgendwie verwirrend und kalt, oder war ich vllt. zu blöd zum spielen?

    Von mir 1 von 3 Sterne

    PS: Jetzt wird TWD Michonne gezockt
    Geändert von softkey (02.11.2017 um 12:47 Uhr)
    (playing videogames since 1987) +++TIPP: Die Doku Miniserie "High Score" auf Netflix sollte man sich als Gamer mal ansehen+++
    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-LYNX, ATARI-7800, SUPER NINTENDO, ATARI-JAGUAR+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, XB360, PS3, PS4

  6. #5076
    Avatar von LacarusProject
    Mitglied seit
    04.07.2015
    Beiträge
    506

    Standard

    Leute, auch wenn das nicht hier hingehört.. Habt Gnade! Ich habe mal eine Frage zu The Evil Within. Wie sind denn da die Speicherpunkte? Ich habe hier und da gehört die sollen alles andere als fair gesetzt worden sein. Das gibt es gerade günstig und bin am überlegen ob ich das mitnehme. Aber ich habe keine Lust auf ein Spiel was mir den letzten Nerv raubt.
    I don't care anymore. And you know what's even better? I don't care that i don't care.

  7. #5077
    GenX66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von LacarusProject Beitrag anzeigen
    Leute, auch wenn das nicht hier hingehört.. Habt Gnade! Ich habe mal eine Frage zu The Evil Within. Wie sind denn da die Speicherpunkte? Ich habe hier und da gehört die sollen alles andere als fair gesetzt worden sein. Das gibt es gerade günstig und bin am überlegen ob ich das mitnehme. Aber ich habe keine Lust auf ein Spiel was mir den letzten Nerv raubt.
    Ich rate ab. Grafik ist nur Durchschnitt und an Resident Evil 4 erinnert auch nur das (für heute) altbackene Spieldesign. Die Speicherpunkte sind weniger das Problem. Eher die bescheuerten Rätseleinlagen und die Tatsache, dass es nach der ersten Hälfte mit der Story bergab geht und das Spiel vom Horrorschocker zum Moorhuhn-Shooter wird. Schleichen funlktioniert auch nicht immer so wie man das gerne hätte.

    Der zweite Teil soll besser sein, aber den kaufe ich mir höchstens irgendwann mal im Sale. Resident Evil 4 kann man einfach nicht mehr toppen!

  8. #5078
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.141
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    The Walking Dead Season 3 - A New Frontier [PC]
    Meine Güte... Die erste Episode begann ja noch ganz vielversprechend, aber dann ging es steil bergab. In fast jeder Episode gab es Rückblenden über die Hauptdarsteller, die in meinen Augen eigentlich keine neuen Informationen hinzugefügt haben. Es wurde vielmehr bereits bekanntes mehrfach wiederholt. Die Familie, um die es sich dieses mal dreht, fand ich recht sympathisch. Aber irgendwie war nach der 2. Episode schon die Luft raus. Die letzte Episode war dann anstatt eines passenden Höhepunkts irgendwie ein echter Tiefpunkt. Da stirbt eine Person und jemand anderes betrauert das dramatisiert und dann gehen sie weiter => Das alles passiert in ca. 20 Sekunden?!? WTF! Ich muss fast schon lachen, so albern kam das rüber.
    Grafisch war das Spiel okay, hatte bei mir aber ein paar seltsame Bugs. Manche Personen oder Gegenständen hatten Linien von ihrem Rücken nach irgendwohin. Das sah sehr seltsam aus. Sound und Sprachausgabe waren wie Telltale üblich echt gut.
    Die interessanteste Figur Clementine wurde in dieser Story auch verwendet, aber sie ist nur eine Nebenfigur, was ich als insgesamt schlechte Entscheidung empfand. Sie ist wichtig, aber eben irgendwie nur die zweite Geige... Alles in allem war ich doch ziemlich enttäuscht von der Story. Vor allem in der letzten Episode wählt man aus A-B-C die Option A und im nächsten Satz spricht der Charakter dann auch noch B aus?!? WTF!
    7/10
    Geändert von StHubi (04.11.2017 um 00:18 Uhr)

  9. #5079
    Avatar von Fortinbras
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    37
    Beiträge
    21.951
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von softkey Beitrag anzeigen
    Gestern Abend "Game of Thrones" von Telltale. Naja, für mich der schwächste Titel bisher. Also dieses Game hat mich überhaubt nicht "befriedigt" . Weder das Ende (sieht nach einer Fortsetzung aus) noch dieses ganze Forrester Gemetzel hat mir Freude bereitet. Ok, TWD usw. sind alles Games mit krasser Story aber hier war alles irgendwie verwirrend und kalt, oder war ich vllt. zu blöd zum spielen?

    Von mir 1 von 3 Sterne

    PS: Jetzt wird TWD Michonne gezockt
    Das schlimmste ist dass man dem Spiel in letzter Sekunde einen Cliffhanger verpasst hat weil man so geil auf das Geld der GoT Fans war und unbedingt eine zweite Staffel wollte. Und die erscheint möglicherweise nie.
    grinch66 und softkey gefällt dieser Beitrag.
    Tretet dem Games Aktuell Club auf Xbox Live bei!

  10. #5080
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.141
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Danganronpa - Antoher Episode: Ultra Despair Girls [PC]
    Dieses Spin-Off Spiel erfordert eine Menge Vorwissen aus Danganronpa 1 und 2, zwischen denen seine Geschichte angesiedelt ist. Anstatt dem typischen Visual Novel mit kleineren Actioneinlagen ist dieses Spiel eine Art Puzzle-Shooter. In einer hochmodernen Stadt wird seit etwa 1 Jahr die Schwester des Helden aus Danganronpa 1 festgehalten. Irgendwann wird sie von einem monströsen Roboter-Teddy angegriffen und kann fliehen. Die ganze Stadt wird von solchen Monster-Robotern überrannt und es herrscht totales Chaos. Zum Glück taucht ein alter Bekannter aus Teil 1 auf und gibt ihr eine Waffe, mit der man Programmcode auf diese Roboter feuern kann. Fortan kann man das Verhalten der Roboter beeinflussen oder sie direkt mit dieser Waffe zerstören. Die Munition für die verschiedenen Aktionen ist unterschiedlich oft verfügbar und muss taktisch klug eingesetzt werden. Die Ideen sind nicht schlecht, waren über die Dauer von fast 14 Stunden aber irgendwann auch ein wenig eintönig.
    Man wird noch von einem Charakter aus dem 1. Teil begleitet, der einem wahlweise zur Verfügung steht und direkt im Nahkampf die Roboter angreifen kann. Die Handlung nimmt noch ein wenig Fahrt auf, hat aber leider viele Längen mit Dialogen wie "Das schaffen wir nicht!" "Doch das geht!" "Nein, nein, nein!" "Doch, wir müssen es wenigstens versuchen!" "Okay!" Bei der vierten Wiederholung dieses Dialogs (mit leicht veränderten Texten) wird das schon etwas anstrengend. Zum Glück nimmt die Handlung gegen Ende noch mal richtig Fahrt auf und hat mich dann wieder ein wenig versöhnt.
    Technisch ist das Spiel "nett". Die Anime-Zwischensequenzen sind gut gezeichnet, aber ab und an gibt es auch Szenen in Ingame-Grafik und da merkt man, wie hässlich die doch eigentlich ist. Darauf weist einen der krasse Unterschied zwischen Anime-Filmchen und InGame-Grafik einfach hin und ist kaum zu übersehen.
    Alles in allem hatte ich einigen Spaß, der sich manchmal ein wenig in die Länge zog. Wirklich übel waren dann aber ein paar Themen, die angesprochen wurden. So ist beispielsweise eine Gruppe von Kindern verantwortlich für das Massaker in der Stadt (das erfährt man in den ersten 30 Minuten, also kein großer Spoiler).
    Spoiler:

    Widerlich wird es dann, als man den Sohn eines Konzernbosses begleitet.
    Spoiler:

    Insgesamt ist es noch ein gutes Spiel, aber richtig begeistert wie die beiden Hauptteile der Serie hat es mich allerdings nicht.
    7/10

  11. #5081
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    HZ-SK72 ;)
    Beiträge
    2.285

    Standard

    Zitat Zitat von Fortinbras Beitrag anzeigen
    Das schlimmste ist dass man dem Spiel in letzter Sekunde einen Cliffhanger verpasst hat weil man so geil auf das Geld der GoT Fans war und unbedingt eine zweite Staffel wollte. Und die erscheint möglicherweise nie.
    Ach echt, zu doof! Das Game hatte wesentlich mehr Potenzial aber wurde zum Schluss immer verwirrender, das Ende war in meinen Augen dann eine Katastrophe .
    Ist es normal das gerade mal 3 Forresters überleben?
    Wenn ich Sachen über TWD 3 lese schein Telltale momentan einen Hänger zu haben.
    Geändert von softkey (05.11.2017 um 20:43 Uhr)
    (playing videogames since 1987) +++TIPP: Die Doku Miniserie "High Score" auf Netflix sollte man sich als Gamer mal ansehen+++
    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-LYNX, ATARI-7800, SUPER NINTENDO, ATARI-JAGUAR+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, XB360, PS3, PS4

  12. #5082
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.141
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von softkey Beitrag anzeigen
    Wenn ich Sachen über TMD 3 lese schein Telltale momentan einen Hänger zu haben.
    Es kann auch gut sein, dass wir Spieler inzwischen Telltale abgehängt haben... Irgendwie verließ mich bei Staffel 3 von TWD jedenfalls nie das Gefühl schon mal so etwas in der Art gesehen zu haben. Mich würde mal interessieren, was ein Neueinsteiger über die dritte Staffel denken würde...
    softkey gefällt dieser Beitrag.

  13. #5083
    Avatar von ReturningGod
    Mitglied seit
    03.10.2016
    Beiträge
    818

    Standard

    Telltale hängt fest! Sie hinken einfach hinterher und die Konkurrenz ist meilenweit davon gerudert (Life is Strange) ^^
    softkey gefällt dieser Beitrag.

  14. #5084
    Avatar von Gamemaster1883
    Mitglied seit
    14.03.2008
    Ort
    Aus der Steiermark
    Alter
    31
    Beiträge
    3.586
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von LacarusProject Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Frage zu The Evil Within. Wie sind denn da die Speicherpunkte?
    Ansich fand ichs nicht schlecht beim zuschauen.Kenne es nur als Lets Play.Musst dich aber schon auf Frustmomente einstellen.Das Hauptproblem : Der Sebastian muss sich ALLE 10-15 Meter wenn du mit ihm rennst mal ordentlich ausruhen und wenn du da einige Gegner hinter dir hast kann das schnell frusten.Der bewegt sich dann einige Sekunden kein Stück.Munition ist auch immer sehr knapp.

    Also wenn man auf so schleichen steht kann man es sich schon geben.

  15. #5085
    Ernator
    Gast

    Standard

    CoD 4 MW Remastered (XO)

    Wie immer ganz viel Lust und Frust nah beisammen. Genauso genial wie in der letzten Gen. Wobei mir gefallen hat was man hier grafisch auf die Beine gestellt hat. Und ab morgen gehts endgültig nach Ägypten. :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •