"Gefällt mir"-Übersicht1461Gefällt mir
  1. #5431
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    11.950
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von undertaker-wb Beitrag anzeigen
    Gerade beendet: The Secret of Monkey Island, die Special Edition, wieder herzhaft gelacht, das Game macht immer noch Laune
    Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich den ersten Teil durchgespielt habe. 5 mal? 10 mal? Keine Ahnung.... Aber ich freue mich immer wieder darauf
    undertaker-wb gefällt dieser Beitrag.

  2. #5432
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    HZ-SK72 ;)
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Days Gone durchgespielt .

    Ich gebe 8 von 10 Punkten da mir nicht alles gefallen hat, am besten fand ich noch das Bike (erinnert an alte Zeiten) und das man nur 2x mit einer Horde im Story Modus zu tun hat (ich hasse diese Massen) und das war auch erst sehr spät im Spielverlauf bzw. fast am Schluss .
    Geändert von softkey (20.03.2020 um 10:37 Uhr)
    ZickendeTightBombe gefällt dieser Beitrag.
    -playing videogames since 1987-
    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-LYNX, ATARI-7800, SUPER NINTENDO, ATARI-JAGUAR+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, XB360, PS3, PS4



  3. #5433
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    49
    Beiträge
    7.572
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Horizon zero dawn Complete Story

    Wow wow was die Jungs und Mädels von Guerrilla Games da aus der Ps4 Pro holen verschlägt einem teilweise echt die Sprache.

    Ich habe mich sehr schnell an die Steuerung und die Spielmechanik gewöhnt. Auch wenn ich eigentlich das größere XBox Pad bevorzuge, ging es mit dem PS4 Pad mindestens genauso gut.

    Was soll ich großartig schreiben. Die meisten werden den Titel gespielt haben und wissen was es für eine Perle ist. Im Prinzip das selbe wie ein AC Game und die Story eine wenig ala Skynet. Aber in anders und in besser. Ich würde mich über ein Wiedersehen mit Aloy freuen.

    Ein verbessertes Klettersystem im zweiten Teil fände ich nicht verkehrt.

    9/10
    Meine erste Platin Trophäe

    softkey gefällt dieser Beitrag.

  4. #5434
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    11.950
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    999 - Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors [PC]
    Auf dem DS und später 3DS habe ich dieses Spiel wirklich genossen und gerne gespielt. Das wahre Ende habe ich leider nie erreicht. Die PC Version hat einige Komfort-Features gewonnen und mit Hilfe eines Walkthroug habe ich nun alle Enden freigespielt. Die Atmosphäre ist immer noch zum Schneiden dicht. Die Musik vermittelt einen Antrieb und Druck. Die Logikpuzzle sind immer noch herausfordernd. Abschließend hat mich die Geschichte auch richtig begeistert. Der zentrale Twist und viele Ereignisse sind einfach großartig und dieser Visual Novel gehört zu meinen absolut liebsten Visual Novels.
    10/10

  5. #5435
    Avatar von undertaker-wb
    Mitglied seit
    04.06.2012
    Beiträge
    719

    Standard

    von den beiden ersten Teilen waren mir bloß noch Bruchstücke in Erinnerung, aber der Humor war schon damals Top gewesen

  6. #5436
    Avatar von Mont4n4
    Mitglied seit
    02.07.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    27
    Beiträge
    8.827
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Half-Life: Alyx (PC, HTC Vive, Valve Index Controller)

    Vorweg: 10/10

    Das, was ich die letzte Woche in diesem Spiel erlebt habe, kann man nur schwer einer Person erklären, die sich gegen VR stellt bzw. bisher keine richtigen Erfahrungen sammeln konnte. Nach Boneworks, welches (zum Glück) großen Einfluss auf die Entwicklung von HLA genommen hat, ist HLA das Paradebeispiel dafür, was ein Entwickler mit nahezu unendlichen Ressourcen und als gleichzeitiger Publisher ohne Zeitdruck auf die Beine stellen kann. Das Spiel ist von Sekunde 1 bis zu den Post Credits ein durchweg herausragendes Erlebnis.
    Die Atmosphäre ist in diesem Spiel so dicht, dass man fast von dieser erdrückt wird. Das liegt nicht nur an der wahnsinnig guten Technik des Spiels, sondern auch am brillanten Sounddesign. Sobald die Taschenlampe in dunklen Korridoren eingeschaltet wird, man ohne diese blind ist und auf die Hintergrundgeräusche achtet, geht der Puls rasend schnell nach oben. Source 2 sieht zudem einfach unverschämt gut aus. Klar, es handelt sich um ein VR Spiel, welches pro Auge mindestens 90Hz anvisieren muss und deshalb hier und da mal eine Textur nicht so scharf aussieht, wie man es sich gerne wünschen würde. Trotzdem ist der Detailgrad um weiten höher, als was ich bisher in einem VR Spiel gesehen habe. Ich gehe sogar soweit und behaupte, dass sich HLA auch nicht vor Konkurrenz verstecken muss, die Spiele für "normale" Monitore und 30Hz entwickeln und deshalb deutlich mehr Ressourcen zur Verfügung haben, um Spiele optisch ansprechender zu gestalten.

    Nahezu jedes Objekt mit dem man interagieren kann, sieht auch als absolut nächster Nähe gestochen scharf und äußerst detailreich aus. Computer haben voll ausmodellierte I/O Shields auf der Rückseite mit aktiv drehenden Lüftern, technische Bauteile sind bis auf das kleinste SMD Bauteil gestochen scharf dargestellt. Schaltschränke sind mit akribisch genauen technischen Plänen und Beschriftungen versehen, jeder Kippschalter von Sicherungen oder jede Taste oder Lämpchen von Combine-Technik macht den Eindruck, dass man diese aktiv bedienen kann. Die Level sind vom Anfang bis zum Ende des Spiels mit Details überflutet, es ist unglaublich. Unterstrichen wird das von sehr beeindruckenden Licht- und Schatteneffekten. Ich habe mal versucht ein paar Screenshots einzufangen, die das genauer Zeigen. Es ist anzumerken, dass die Immersion in VR, direkt vor den eigenen Augen deutlich beeindruckender ist, als Screenshots diese auf einem 2D Monitor einfangen können. Sehr erstaunlich finde ich, wie gut Source 2 trotz der hohen Anforderungen optimiert ist. Mein PC (siehe Signatur) lief deutlich ruhiger, als z.B. während einer langen Partie Rocket League. Die Bildrate war auf maximalen Details und erhöhter Renderauflösung durchgehende stabil und flüssig.

    Die Story ist Half-Life typisch. Level sind relativ linear, verleiten aber schnell zum Erkunden jeder Ecke auf der Suche nach Gegenständen, etwa Polymer, was zum Aufrüsten der 3 Waffen notwendig ist. Ich weiß nicht, ob ich nicht sauber genug gesucht habe, aber es ist anscheinend nicht möglich alle Waffen bis zum Ende des Spiels voll aufzuwerten. Anfangs war ich etwas erstaunt darüber, dass es nur 3 Waffen gibt. Im Laufe des Spiels hat sich aber schnell herausgestellt, dass mehr Waffen nicht notwendig sind. Dies ist auch einer der Gründe, wieso das Gameplay im Vergleich zu anderen VR Spielen viel intuitiver und nicht so überfordernd ist. Boneworks zeigt hier, wie man es doch etwas zu realistisch und kompliziert in VR machen kann.

    In Alyx hat man zum ersten Mal einen sprechenden Hauptcharakter in einem Half-Life. Keine Sorge, der Ersteindruck, dass vielleicht etwas zu viel über das Headset mit dem alten Freund Russel gesprochen wird, bestätigt sich nicht. In manchen Levelabschnitten, beispielsweise wenn der Funk abbricht, wünscht man sich dann doch recht schnell, dass Russel wieder etwas zu sagen hat. Allgemein reagiert das Spiel auch sehr deutlich auf die Handlungen mit Charakteren, je nachdem, wie man mit seinen Händen interagiert und was für einen Unsinn man teils macht. So kann man sich z.B. die Hand vor den Mund halten, um eventuelle Sporen nicht einzuatmen. Sollte dabei ein Gespräch entstehen, nuschelt Alyx plötzlich und ist nur schwer zu verstehen.
    Manche Horror und Schleichszenarien sind in bester Resident Evil oder Last of Us Manier gestaltet. Allgemein schafft das Spiel einen sehr guten Spagat zwischen Schießeinlagen, filmreifer Inszenierung, die teils die komplette Zerstörung eines Levels beinhaltet, Horroreinlagen und ruhigen Passagen. Ich für meinen Teil habe mich an keiner Stelle zu überfordert gefühlt, dass ich das Spielen abbrechen musste. Man merkt deutlich, dass Valve hier wirklich äußerst viel Wissen in die Entwicklung eines VR Spiels gesteckt hat. Wen wundert`s? Seit dem Release von The Lab (2016) und anderen kleinen VR Demos hat man genügend Zeit und Mittel gehabt, um viele Kenntnisse zu sammeln.

    Ich habe gut 14 Stunden für das Spiel gebraucht. Half-Life: Alyx ist keine simple Tech-Demo oder ein Mittel zum Zweck, um VR massen tauglich zu machen und Einheiten zu verkaufen. Es ist ein unglaublich liebevoll gestaltetes VR-Erlebnis, ein absolut vollwertiges Spiel und für mich das beste Spiel, welches jemals aus dem Hause Valve kam. Alyx ist ganz heißer Anwärter darauf das Spiel des Jahres zu werden und möglicherweise ein richtungsweisender Titel für die Zukunft der Spiele. Derzeit hat es eine Durchschnittswertung von 94 auf Metacritic, der Userscore liegt bei 9.1, womit es jetzt schon zu den besten Userwertungen überhaupt gehört. Die Wertung der Steam-Community liegt bei 98% bei über 17.000 Stimmen.

    Kurz noch angeschnitten: Wichtig, es geht um das Ende des Spiels, welches mir 13 Jahre nach dem letzten Half-Life Tränen in die Augen getrieben hat. Deshalb geht es jetzt nur noch mit Spoiler weiter. Also auf eigene Gefahr!

    Spoiler:



    Geändert von Mont4n4 (01.04.2020 um 20:34 Uhr)
    softkey gefällt dieser Beitrag.
    Philips POS9002 55' OLED TV | Harman Kardon PM665Vxi | Heco Cantaro 3
    Ryzen 7 3700X
    | Gigabyte RTX 2070 Super | 32GB Trident Z DDR4 | 240GB NVMe M.2 SSD | Windows 10 Pro (64 Bit)
    HTC Vive | Index Controller | XOne (Day One) | Huawei P9


  7. #5437
    ZickendeTightBombe
    Gast

    Standard

    Gestern Abend Death Stranding auf der PS4 Pro durch gezockt. Muss ehrlich sagen das ich mit dem Spiel anfangs gar nix anfangen konnte. Dann hab ich mir ja die PS4 Pro im Death Stranding Design geholt weil ich die irgendwie cool fand (inkl dem durchsichtigen gelben Controller) & dachte mir ich zocks halt mal an um zu schauen wie es ist.
    Die Story ist Kojima typisch eher wirr erzählt, alles hab ich nicht gecheckt...jedoch liegt auch gerade da immer der Reiz. Man kann sich seine eigenen Gedanken dazu machen und hat eigenen Raum für Interpretationen. Sound mäßig auf jeden Fall super, vorallem die deutsche Synchronisation ist exzellent gelungen. Gameplay ist zwar irgendwie immer dasselbe, jedoch trägt die Geschichte einen ganz gut durch. Außerdem finde ich es faszinierend wie die Spieler gemeinsam online die Welt wieder aufbauen können mit ihren Generatoren, Briefkasten etc.

    Probiert das Spiel auf jeden Fall mal aus

    Ich vergebe eine 9/10
    Geändert von ZickendeTightBombe (08.04.2020 um 13:23 Uhr)
    StHubi und softkey gefällt dieser Beitrag.

  8. #5438
    ZickendeTightBombe
    Gast

    Standard

    Gerade eben Resident Evil 3 auf der PS4 Pro beendet. Normaler Schwierigkeitsgrad, fünf einhalb Stunden hab ich gebraucht. Dafür das ich 60€ für das Game bezahlt hab ist es leider etwas kurz, aber ich hatte mal wieder Bock auf Resi.
    Grafik ist genau wie im 2er Remake...viel hat sich da nicht getan. Es ist aber zeitgemäß & äußerst stimmig. Sound technisch erste Sahne
    Ich hatte meinen Spaß damit, der Multiplayer Modus interessiert mich aber null.

    Wertung = 8,5 / 10
    softkey gefällt dieser Beitrag.

  9. #5439

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    158

    Standard

    Art of Balance (Switch)

    Super spaßiges Puzzle/Geschicklichkeitsspiel, das ich damals schon auf der WiiU gespielt habe.

    Perfekt geeignet, um "immer mal wieder so zwischendurch zu spielen"

    Kaufen!!!

  10. #5440
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    11.950
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Mega Man 8 [PC]
    Dieses Spiel ist Teil der Mega Man Legacy Collection 2. Ich habe Mega Man 7 bereits durchgespielt und dachte mir, ich spiele erste mal alle Titel dieser Sammlung bevor ich sie bewerte (MM7 hätte noch eine 7/10 von mir bekommen, weil nett und abwechslungsreich, aber nicht all zu besonders). Allerdings sticht Mega Man 8, damals das erste PlayStation Mega Man, doch ein wenig hervor. Es hat Anime Sequenzen und einige 3D-Grafikeffekte... Und es ist der größte Rotz, den ich seit Beginn dieser Serie jemals gespielt habe! Es gibt so ewig viele Stellen an diesem Spiel, wo man exakt eine Möglichkeit hat zu überleben. Wenn man nicht drauf kommt oder das Timing verpasst, ist das Leben verloren. Das frustriert enorm und ist nicht im geringsten fair. Letztendlich habe ich es mit Hilfe der "Speichern am Checkpunkt"-Funktion durchgespielt, nur um festzustellen, dass der letzte Endgegner extrem unkreativ und langweilig war. Dazu kommt eine in Anime-Sequnzen erzählte Story, die noch nicht mal die Bezeichnung "belanglos" verdient hätte. Sie ist einfach nur irrelevant und langweilig. Dieses Spiel ist der bisher schlechteste Mega Man Titel, den ich je gespielt habe und ich verstehe, dass danach erst mal laaaaaaaaange Zeit nichts mehr neues raus kam... Mal von Mega Man X und Z abgesehen...
    5/10
    ZickendeTightBombe gefällt dieser Beitrag.

  11. #5441
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    49
    Beiträge
    7.572
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Control 2/10
    Mega übel das Spiel. Eine für mich nicht nachvollziehbare wirre Geschichte, Gute Deutsche Sprecher mit schlechter Lippensynchronisation.
    Das Spiel ist ein Ballern Game Ala Schiessbude. Die Grafik ist hübsch, und die X Box damit überfordert.
    Für mich ein Fehlkauf.


  12. #5442
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    11.950
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Super Star Wars [PS4]
    Dieser neu aufgelegte SNES-Titel hat mir einigen Spaß gemacht. Aber ohne die Möglichkeit jederzeit zu speichern und zu laden, hätte ich das niemals durchgespielt. Das ist ja krass, was die da von einem verlangen! Die Steuerung war aber schon echt präzise, nur ist einfach VIEL zu viel los, als das man das ernsthaft schnell durchspielen kann. Denn mehr als 2 Stunden braucht man an sich nicht, wenn es nicht so höllisch schwer wäre...
    7/10

  13. #5443
    ZickendeTightBombe
    Gast

    Standard

    Gestern Gears 4 & vorhin Gears 5 auf der Xbox One durch gespielt

    Teil 4 bekommt von mir 10/10
    Teil 5 9/10

    Gears of War 4 war technisch etwas runder hatte ich das Gefühl. Es gab bei Gears 5 am Ende einen Abschnitt, in dem die Frames etwas in die Knie gezwungen wurden. Außerdem gab es beim fünften Teil mehr Klipping zu sehen.
    Insgesamt fand ich Gears 5 auch stellenweise zu langatmig...zum Beispiel die "Open World" Abschnitte in denen man rum fahren und erkunden kann.
    Beide Games machen aber mega Laune & sind für jeden Xbox Shooter Fan empfehlenswert
    Tito und V2_PUNKT_0 gefällt dieser Beitrag.

  14. #5444
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    49
    Beiträge
    7.572
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von Max MadDk870 Beitrag anzeigen
    Control 2/10
    Mega übel das Spiel. Eine für mich nicht nachvollziehbare wirre Geschichte, Gute Deutsche Sprecher mit schlechter Lippensynchronisation.
    Das Spiel ist ein Ballern Game Ala Schiessbude. Die Grafik ist hübsch, und die X Box damit überfordert.
    Für mich ein Fehlkauf.


  15. #5445
    Avatar von V2_PUNKT_0
    Mitglied seit
    07.02.2020
    Beiträge
    204

    Standard

    Zitat Zitat von Max MadDk870 Beitrag anzeigen
    Ich korrigie mal nach oben. Seid dem Update läuft es ein wenig besser. Also 4/10

    wieso muss man deinen Beitrag erst zitieren um diesen überhaupt lesen zu können? Was ist denn da passiert?
    - - -
    - reborn from the ashes -
    - - -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •