Bier-Explosion 2007

§amAel

Benutzer
Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge
80
Reaktionspunkte
0
Trinkfreudige Wiesn-Gäste werden dieses Jahr tief in die Tasche greifen müssen. Offiziell ist zwar noch nichts, doch nach Informationen der Süddeutschen Zeitung könnte beim 174. Oktoberfest sogar die 8-Euro-Grenze überschritten werden. Neben der Bierpreiserhöhungen durch die Brauereien werden vor allem die Anhebung der Mehrwertssteuer sowie Kosten für Personal und Sicherheit für den gesalzenen Preis pro Maß verantwortlich gemacht.

http://www.muenchenblogger.de/wp-content/images/grantiges_bier.gif

Können sich also bald nur noch Touristen und Großverdiener den feuchtfröhlichen Wiesn-Besuch leisten? Auf sueddeutsche.de trudeln jedenfalls bereits die ersten grantigen Kommentare ein.

Seid gewarnt, ihr Wiesn-Wirte: Denn wenn wir Bayern überhaupt zu einer Revolution fähig sind, dann zu einer Bierrevolution! Und wehe ihr schenkt schlecht ein. Sonst müssen wir nämlich auch noch den Gauweiler aus der Mottenkiste holen, damit euch der beim Ausschenken genau auf die Finger schaut! Und das wollen wir doch alle nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mastermind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Das schöne ist ja immer: Die Leute regen sich immer auf, gehen aber nach wie vor zur Wies'n. Jammern auf höchstem Niveau...
 

IRA4ever

Benutzer
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
95
Reaktionspunkte
0
Also beim Cannstatter Wasen ists auch fast so teuer aber einmal im Jahr kann mer schon 2 Maaß für jeweils 6 Euro (wars glaub 2006) trinken und dann später schon sehr gut gelaunt zum VfB Spiele gehen.
 

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
Ich bin eh nie auf dem Oktoberfest, da ist mir zu viel los. Ich geh lieber auf unser Annafest, da gibts ein Maß für 6€.:ugly:
 

PRESiDENT_EViL-1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
So what?!

Ich kann sowieso nicht verstehen, was an der Wiesn so toll ist. Als kleiner Junge fand ich´s ja ganz witzig. Autoscooter, Luftgewehr, etc. Dann a halb´s Hendl und ne Limo.

Aber jetzt? Ab 16 Uhr die ersten Betrunkenen, Bier- und Essenspreise, dass ich davon normalerweise 4-5 Tage leben kann, grausige Techno-Hirnlos-Lärm-"Musik"beschallung, ne!

Dann lieber das Bier im Supermarkt kaufen, die Brezn beim Bäcker und das Hendl bzw. die Haxn beim Metzger. Dann raus in den Garten und ohne vollgesoffene, verschwitzte Gröhlaffen zu zünftiger Metalmucke genießen.
 
Oben Unten