Indiana Jones 4

half_baked222

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
3.518
Reaktionspunkte
0
Website
www.telemassaker.de
George, Steven und Harrison, falls ihr das lesen solltet: Ich will keinen vierten Teil!

Ich kann mir nicht vorstellen, daß man die damalige Atmosphäre und das entsprechende Erscheinungsbild ansatzweise in 2007 einfangen oder in die Gegenwart transportieren kann. Das waren die 80er, und die Achtziger regieren noch heute. Aktuell sieht alles nach Plastik aus...
Wie passen Nazis und ein Jungbrunnen von Abenteurer in die 50er? Ist doch hahnebüschen.
 

half_baked222

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
3.518
Reaktionspunkte
0
Website
www.telemassaker.de
DarkObiWan schrieb:
laut Spielberg soll der Streifen seine drei Vorgänger überflügeln. Ich hoffe das er recht behält.
Naja, solche Aussagen, wie die von Spielberg, sollte man während der Produktion und speziell beim Kinostart getrost ignorieren und schleunigst vergessen. Es besteht einfach die Notwendigkeit der Bewerbung, den Fan heiß zu machen. Verstehe ich vollkommen, nur muß man sich vor Augen führen, daß ein Spielberg gar kein unvoreingenommenes Urteil verkünden kann oder gar darf. Negative Presse will sich keiner freiwillig aufbürden und der Optimismus der Macher ist vorprogrammiert, aus reinem Zeitvertreib dreht man keinen kommerzielle Film. Ich wünsche mir generell mehr Ehrlichkeit und Ausgewogenheit seitens der Beteiligten. Jedes Making of verspricht, daß man den besten Film aller Zeiten sehen wird. Demnach hätten wir Millionen beste Filme...
Ich mag Aussagen wie die aus der Ankündigung, daß man sich des Alters von Harrison Ford durchaus bewußt ist und dementsprechend die Rolle gestalten wird. Das ist für mich positiv und ehrlich. Außerdem suggeriert man in der Weise nicht den Zwang des Anschauens, sondern macht den Film auf natürliche Art interessant.
 

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
Indiana Jones 4 weltweit ab Mai 2008 im Kino !

Aus einem Fax- Rundbrief der Paramount Pictures Corporation an alle Kinobetreiber weltweit :

"Los Angeles, 07.02.07 / 12:19 Kino International :

Indiana Jones 4 startet am 22. Mai 2008 weltweit in den Kinos." ( Zitat Ende )

Nachdem nun jahrelang Gerüchte durchs Netz und anderswo schwirrten,bin ich nach diesem Fax zum ersten mal überzeugt,dass dieses Projekt wohl doch noch Real wird.Ohne reellen Hintergrund verschickt Paramount nämlich nicht solch ein Fax.

Über die Besetzung und den Stab wird man lt. Paramount in aller Kürze an die Weltöffentlichkeit gehen.

Weitere Quelle : Blickpunkt:Film

Ich bin jedenfalls super gespannt ob der alte Mr. Ford ( ich bin jedenfalls überzeugt,dass er es in der Titelrolle sein wird ) es den jungen Actionhelden nocheinmal zeigen kann,wie es anscheinend Herr Stallone ( jedenfalls in den USA ) erfolgreich mit Rocky getan hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
Kinomensch schrieb:
Aus einem Fax- Rundbrief der Paramount Pictures Corporation an alle Kinobetreiber weltweit :

"Los Angeles, 07.02.07 / 12:19 Kino International :

Indiana Jones 4 startet am 22. Mai 2008 weltweit in den Kinos." ( Zitat Ende )

Na,das heisst ja dann wohl das Indy nochmal die Peitsche schwingt.
Bin ja jetzt mal gespannt.
 

gibber

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
108
Reaktionspunkte
0
Brauchen wir wirklich einen Harrisson Ford mit 65 Jahren als Indiana Jones oder wollen wir ihn lieber so toll in Erinnerung behalten wie er war???
Ich habe IJ geliebt, war in einer langen Filmnacht mit allen 3 Filmen hintereinander im Kino und.......brauche das nicht!
Ich glaube, es ist bei Harrisson Ford nur die Verzweiflung, das er mal wieder einen Hit braucht und Steven Spielberg und George Lucas machen mit, weil er einer ihrer besten Kumpel ist und die lässt man ja nicht im Stich.:confused::rolleyes:
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
gibber schrieb:
Brauchen wir wirklich einen Harrisson Ford mit 65 Jahren als Indiana Jones oder wollen wir ihn lieber so toll in Erinnerung behalten wie er war???
Ich habe IJ geliebt, war in einer langen Filmnacht mit allen 3 Filmen hintereinander im Kino und.......brauche das nicht!
Ich glaube, es ist bei Harrisson Ford nur die Verzweiflung, das er mal wieder einen Hit braucht und Steven Spielberg und George Lucas machen mit, weil er einer ihrer besten Kumpel ist und die lässt man ja nicht im Stich.:confused::rolleyes:

Genau meine Meinung. Der Film wird nie zu den anderen passen und immer aus der Reihe fallen. Allein schon vom optischen her. Eine Oldschool-Inszenierung im Stil der anderen drei Filme wäre doch mal was.

Der Film ist aber genauso unnötig wie Stirb langsam 4.
 

SAB

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.182
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
Fortinbras schrieb:
Genau meine Meinung. Der Film wird nie zu den anderen passen und immer aus der Reihe fallen. Allein schon vom optischen her. Eine Oldschool-Inszenierung im Stil der anderen drei Filme wäre doch mal was.

Der Film ist aber genauso unnötig wie Stirb langsam 4.

Genau diese Befürchtung habe ich (leider) auch! Ich hoffe ich täusche mich und wir werden einen perfekten Abenteuerfilm zu sehen bekommen!
 

Jefferson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
3.712
Reaktionspunkte
0
Website
steamcommunity.com
auch wenn ich diese Befuerchtung durchaus teile ist nach meinem Kenntnisstand genau das einer der Hauptgruende gewesen wieso sich die ganze Planungsphase inkl. Drehbuch so in die laenge gezogen hat. Eben weil man Indy eben seinem Alter entsprechend und dabei ueberzeugend auf die Leinwand bringen moechte, mag sein das ich da jetzt was falsch in Erinnerung habe, bin mir aber schon ziemlich sicher mal sowas von offizieller Seite (Lucas oder Spielberg) gelesen zu haben. Kann mir bei aller Liebe auch nicht vorstellen das die drei gesetzten Herren da wirklich so halbherzig ans Werk gehen... zumindest hoffe ich das
und ob die Filme wirklich "noetig" sind entscheide ich lieber fuer mich wenn ich aus Kino komme und mir ein wirkliches Urteil darueber bilden kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Jefferson schrieb:
auch wenn ich diese Befuerchtung durchaus teile ist nach meinem Kenntnisstand genau das einer der Hauptgruende gewesen wieso sich die ganze Planungsphase inkl. Drehbuch so in die laenge gezogen hat. Eben weil man Indy eben seinem Alter entsprechend und dabei ueberzeugend auf die Leinwand bringen moechte, mag sein das ich da jetzt was falsch in Erinnerung habe, bin mir aber schon ziemlich sicher mal sowas von offizieller Seite (Lucas oder Spielberg) gelesen zu haben. Kann mir bei aller Liebe auch nicht vorstellen das die drei gesetzten Herren da wirklich so halbherzig ans Werk gehen... zumindest hoffe ich das
und ob die Filme wirklich "noetig" sind entscheide ich lieber fuer mich wenn ich aus Kino komme und mir ein wirkliches Urteil darueber bilden kann

Mag ja sein, dass man versucht die Story so zu kosntruieren, dass eine Rückkehr von Indy hinhaut. Aber der Film kann nix ganzes werden, wenn die Inszenierung nicht mit den Vorgängern übereinstimmt.
Meine Horrorvision: Spielberg greift auf Kaminski als Kameramann zurück und der Film kommt mit einer Optik ähnlich der letzten Spielberg-Filmen daher.
 

Travis Bickle

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
3.126
Reaktionspunkte
0
Als das Eisen vor vielen Jahren noch heiß war, zierte man sich es zu schmieden. Je kälter es wurde, desto intensiver wurden die Überlegungen. Jetzt, wo eigentlich alles zu spät ist, entscheidet man sich auf die momentane Sequal-Welle aufzuspringen. Das Ford momentan am unübersehbaren Tiefpunkt seiner Karriere angekommen und bereit nach jedem Strohhalm zu greifen ist, macht die Hoffnung auf einen guten Film auch nicht unbedingt größer. Meine Erwartungshaltung tendiert somit gen Null und ich kann somit wenigstens nicht enttäuscht werden. Zumindest ist Spielberg raffiniert und routiniert genug, die Story wenigstens einigermaßen zeitnah in die heutige Landschaft einzubauen. Hoffe ich zumindest. Aber ob das notwendig ist, wage ich mal stark zu bezweifeln. Da hätte eine Rückkehr von "E.T." imo deutlich mehr Sinn gemacht. So wird sich das ganze ins aktuelle Bild einfügen: Rocky 6, Rambo 4, Stirb langsam 4 und weitere werden bestimmt folgen.
 

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
Travis Bickle schrieb:
Als das Eisen vor vielen Jahren noch heiß war, zierte man sich es zu schmieden. Je kälter es wurde, desto intensiver wurden die Überlegungen. Jetzt, wo eigentlich alles zu spät ist, entscheidet man sich auf die momentane Sequal-Welle aufzuspringen. Das Ford momentan am unübersehbaren Tiefpunkt seiner Karriere angekommen und bereit nach jedem Strohhalm zu greifen ist, macht die Hoffnung auf einen guten Film auch nicht unbedingt größer.So wird sich das ganze ins aktuelle Bild einfügen: Rocky 6, Rambo 4, Stirb langsam 4 und weitere werden bestimmt folgen.

Ich glaube das auch ein "alter" Indy noch immer über den durchschnitt liegen kann.Die Figur hat einfach ne Menge potenzial.Recht hast Du,kommt natürlich Jahre zu spät.Aber da ja Spielberg/Lucas mit an Bord sind habe ich eigentlich noch ein wenig Hoffnung auf einen ordentlichen Film.
Aber ich hätte auch nie geglaubt das Rocky nochmal die Handschuhe schnürt.Und das soll ja nicht mal schlecht geworden sein.
Rambo 4 muss aber wirklichnicht mehr sein.
Die Rückkehr von John McClane sehe ich durchweg positv.Da kann eigentlich nicht viel schief gehen.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Travis Bickle schrieb:
Als das Eisen vor vielen Jahren noch heiß war, zierte man sich es zu schmieden. Je kälter es wurde, desto intensiver wurden die Überlegungen. Jetzt, wo eigentlich alles zu spät ist, entscheidet man sich auf die momentane Sequal-Welle aufzuspringen. Das Ford momentan am unübersehbaren Tiefpunkt seiner Karriere angekommen und bereit nach jedem Strohhalm zu greifen ist, macht die Hoffnung auf einen guten Film auch nicht unbedingt größer. Meine Erwartungshaltung tendiert somit gen Null und ich kann somit wenigstens nicht enttäuscht werden. Zumindest ist Spielberg raffiniert und routiniert genug, die Story wenigstens einigermaßen zeitnah in die heutige Landschaft einzubauen. Hoffe ich zumindest. Aber ob das notwendig ist, wage ich mal stark zu bezweifeln. Da hätte eine Rückkehr von "E.T." imo deutlich mehr Sinn gemacht. So wird sich das ganze ins aktuelle Bild einfügen: Rocky 6, Rambo 4, Stirb langsam 4 und weitere werden bestimmt folgen.

Sequels sind aber keine neue Erfindung, die Welle gibts doch schon seit es Filme gibt. Ganz abgesehen davon das ein Indy 4 doch seit den 90ern im Gespräch ist und sicher schon 20 Drehbuchschreiber gesehen hatte. Wenn wir einfach mal in die 50er Jahre switchen würden, ich wette da finden wir auf einmal auch viele Sequels. Vor allem ist doch daran auch nix schlechtes, zumindest wenn man eine alte Sache dann damit richtig zuende bringt oder gut etwas neues erzählt. Ich denke zwar auch nicht das aus Indy4 was tolles entspringen wird, aber ich wart mal ab und schau es mir an. Derweil bin ich froh über meine Trilogie die ich hier habe. Ich kann zumindest wie du nicht enttäuscht werden, da ich nichts erwarte.

Ps.es gab hier mal einen Fortsetzungsthread da stehen alle drin. Aber eigentlich ist es doch eh normal das auf vielen ersten Filmen ein zwieter folgt. Bei so gut wie jeder Disney Produktion, in den 90ern, 80ern usw.

@FGTH1308
Spielberg allein würd ich ja dem Film pers. positiver gegenüber stehen aber so stark wie Lucas involviert zusein scheint...
 
Zuletzt bearbeitet:

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
@FGTH1308
Spielberg allein würd ich ja dem Film pers. positiver gegenüber stehen aber so stark wie Lucas involviert zusein scheint...

Ich persönlich sehe Lucas nicht so negativ.Soviel mist hat er eigentlich noch nicht abgeliefert.
 

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
@FGTH1308
Spielberg allein würd ich ja dem Film pers. positiver gegenüber stehen aber so stark wie Lucas involviert zusein scheint...

Was heisst den so stark involviert?Bei Indy 1 bis 3 war er es doch in der gleichen Art und Weise.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Kinomensch schrieb:
Was heisst den so stark involviert?Bei Indy 1 bis 3 war er es doch in der gleichen Art und Weise.

So wie es sich bisher liest, wirkt es eher so als wäre er eher der Kopf hinter Indy als Spielberg und Lucas selbst kann ich schon seit der neuen Star Wars Trilogie alles andere als leiden.
 

Travis Bickle

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
3.126
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
Sequels sind aber keine neue Erfindung, die Welle gibts doch schon seit es Filme gibt.
Ich hab ja auch mit keinem Wort geschrievben, daß Sequels eine heurige Erfindung seien.

Ganz abgesehen davon das ein Indy 4 doch seit den 90ern im Gespräch ist und sicher schon 20 Drehbuchschreiber gesehen hatte.
Genau das ist ja der springende Punkt. Vor 15 Jahren hätte ein Sequel für mich wesentlich mehr Sinn gemacht, als heute einen ausgelaugten Ford nochmal auf die Piste zu schicken. Aber vielleicht gibt es ja eine positive Überraschung, die ich ja auch nicht ausgeschlossen habe. Wenn man ohne oder mit stark gedämpfter Erwartungshaltung an die Sache geht, kann man auch nicht großartig enttäuscht werden.

Wenn wir einfach mal in die 50er Jahre switchen würden, ich wette da finden wir auf einmal auch viele Sequels. Vor allem ist doch daran auch nix schlechtes, zumindest wenn man eine alte Sache dann damit richtig zuende bringt oder gut etwas neues erzählt.
Habe ich ja auch nichts Gegenteiliges behauptet. Psycho 2 war für mich z.B. ein wirklich sinniges Sequel. Nur leider gibt es von dieser Sorte zumeist nicht viel. Tatsache ist und bleibt, daß Sequels zumeist hinter dem Original zurückbleiben. Der Pate ist vielleicht eines der wenigen wirklich prägnanten Gegenbeispiele, obwohl selbst dies unter Fans und Kritikern heftig debattiert wird.
 

gibber

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
108
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
So wie es sich bisher liest, wirkt es eher so als wäre er eher der Kopf hinter Indy als Spielberg und Lucas selbst kann ich schon seit der neuen Star Wars Trilogie alles andere als leiden.
Ich danke Dir. Habe schon genug "Feinde" weil ich bei der neuen Trilogie gesagt habe: " 1. Teil Kinderkram, 2. Teil Modenschau Amidala, 3. Teil visueller Overkill mit 1 Aussage: Darth Vader ist Anakin Skywalker".
Schön, dass noch jemand meiner Meinung ist!!:):hoch:
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
FGTH1308 schrieb:
Ich glaube das auch ein "alter" Indy noch immer über den durchschnitt liegen kann.Die Figur hat einfach ne Menge potenzial.Recht hast Du,kommt natürlich Jahre zu spät.Aber da ja Spielberg/Lucas mit an Bord sind habe ich eigentlich noch ein wenig Hoffnung auf einen ordentlichen Film.

Das besondere an Indy war, dass er eben nie nur über dem Durchschnitt war, kommt jetzt ein Film, der qualitativ abfällt und ich bin der Meinung, dass dies zwangsläufig der Fall sein wirt, wenn man mit der Ursprungs-Trilogie aufgewachsen ist. Die Reihe ist für mich heiliger als Star Wars, aber den Karren hat der Lucas ja schon an die Wand gefahren.(Vielleicht rettet die TV-Serie ja was...)

FGTH1308 schrieb:
Aber ich hätte auch nie geglaubt das Rocky nochmal die Handschuhe schnürt.Und das soll ja nicht mal schlecht geworden sein.
Rambo 4 muss aber wirklichnicht mehr sein.
Die Rückkehr von John McClane sehe ich durchweg positv.Da kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Doch. Len Wiseman zum Beispiel. ;)
 

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
Fortinbras schrieb:
Das besondere an Indy war, dass er eben nie nur über dem Durchschnitt war, kommt jetzt ein Film, der qualitativ abfällt und ich bin der Meinung, dass dies zwangsläufig der Fall sein wirt, wenn man mit der Ursprungs-Trilogie aufgewachsen ist. Die Reihe ist für mich heiliger als Star Wars, aber den Karren hat der Lucas ja schon an die Wand gefahren.(Vielleicht rettet die TV-Serie ja was...)

Ich habe alle drei Indy´s und die Ur-Star Wars bei VÖ im Kino gesehen,also bin ich doch schon im gesetzten Alter.
Bei Indy muss man abwarten.Ich sagte ja das der neue über den durchschnitt sein kann,was heutzutage ja schon ein gewisse Qualität ist.Die drei Filme sind aber über jeden Zweifel erhaben,das stimmt.
Aber ich möchte mal wissen was alle an Episode II u.III grossartig auszusetzen haben ?Ich frage mich was Ihr alle den erwartet habt ?Bei Episode I sind in der Nachbetrachtung ne Menge Fehler gemacht worden.



Doch. Len Wiseman zum Beispiel ;)

Ach komm,der Trailer sieht schon mal ganz ordentlich aus.Und die beiden Underworld Filme sind auch nicht schlecht.Da bin ich guter Dinge.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
FGTH1308 schrieb:
Ach komm,der Trailer sieht schon mal ganz ordentlich aus.Und die beiden Underworld Filme sind auch nicht schlecht.Da bin ich guter Dinge.

Der Trailer hat mich ja gerade darin bestätigt, dass ich bei SL4 nichts erwarten sollte. Absolut kacke das Ding. Wenn ich an das Auto denke, dass da durch die Luft wirbelt. Das wird ein typischer 'stylischer' Actionfilm, wie sie es zu Hauf gibt, aber gewiss kein Stirb langsam-Streifen. Zumindest wirkt der Trailer nicht so. Dennoch maße ich mir natürlich nicht an, den Film zu bewerten, bevor ich ihn gesehen habe. Vielleicht werde ich ja überrascht. Obwohl Wiseman ja schon die beiden Underworld-Filme verbrochen hat...


Zu Indy 4: Wie ich gelesen habe, wird tatsächlich Kaminski hinter der Kamera sitzen. Man kann sich wohl auf einen optisch komplett neuen Indy 'freuen'.
 

DaViD

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
hell-o,
... und wieder das alte thema: wird es einen 4. Indiana Jones geben?
Angeblich - mal wieder - ja: Cate Blanchett hätte schon unterschrieben:

"Mittwoch, 21. März 2007
Indiana Jones 4
Blanchett ist dabei



Cate Blanchett ("Tagebuch eines Skandals") ist bei der vierten Folge des legendären Action-Films "Indiana Jones 4" dabei, berichtet das Filmfachblatt "Hollywood-Reporter".

Weil das Drehbuch von David Koepp ("Spider-Man", "Krieg der Welten") geheim gehalten wird, ist noch nicht bekannt, welche Rolle Blanchett übernehmen wird. Harrison Ford, der schon zuvor die Hauptrolle des abenteuerlustigen Archäologen Dr. Henry Jones Jr. alias "Indiana Jones" spielte, hat seinen Vertrag bereits unterschrieben.

Die Regie übernimmt Steven Spielberg, Produzent ist "Star Wars"-Erfinder Georg Lucas. Die Dreharbeiten beginnen im Juni, die Premiere ist für den 22. Mai 2008 geplant. Die vergangenen drei Folgen "Jäger des verlorenen Schatzes" (1981), "Indiana Jones und der Tempel des Todes" (1984) sowie "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" (1989) wurden in den 80er Jahren zu Kult-Filmen."
Quelle: http://www.n-tv.de/781518.html
und im Videotext (Sat 1 oder Pro 7)

Wer's glaubt ist guter Hoffnung.;)

Grüße
DaViD
 

gelini71

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.539
Reaktionspunkte
0
Hätte das nicht in den alten "Indy 4" threat gepaßt ?
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Der Film kommt. Hat Paramount nicht schon einen Kinostart angekündigt...inkl Termin?
 

Willy_Wonka

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.319
Reaktionspunkte
0
Jetzt also schon der dritte Thread

siehe hier und Kinomensch hatte doch auch noch einen eröffnet, wo ist der eigentlich hin?

Mhmm mir ist's egal. :rolleyes:

MFG
WW
 

DPitt

Gelöscht
Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
202
Reaktionspunkte
0
Wird bestimmt noch verschoben :D

Wichtiger als Cate wäre die Nachricht, ob Sean Connery wieder mitspielt.

Kinostart soll, wenn Pro 7 Videotext stimmt, Mai 2008 sein.
 

DaViD

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Willy_Wonka schrieb:
Jetzt also schon der dritte Thread

siehe hier und Kinomensch hatte doch auch noch einen eröffnet, wo ist der eigentlich hin?

Mhmm mir ist's egal. :rolleyes:

MFG
WW

Shi ....
und ich guck noch, ob der thread schon existiert. blöd, wenn man blind ist . sorry
DaViD
 
Oben Unten