Linux

TE
Despair

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Agehound schrieb:
was geht denn z.B. nicht? mir ist bis jetzt nichts aufgefallen :confused:

Das "Hypemeter" und die "Wertung" werden unter "Meine Sammlung" nicht angezeigt, bzw. lassen sich nicht bedienen. Gibt Schlimmeres... ;)

Interessanterweise kann man bei den Tests problemlos seine Wertung per Schieberegler abgeben, wie ich gerade festgestellt habe.
 
TE
Despair

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Guck mal hier rein. Ist zwar eine andere Distribution, aber unter "Ubuntu CD/DVD unter Windows brennen" findest du eine genaue Anleitung, wie du eine .iso-Datei richtig auf DVD brennst.
 

mathi121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
354
Reaktionspunkte
0
Hmm das is ja das in der beschreibung ist die rede wie man eine iso datei auf eien dvd brennt ! Das kann ich bestens :)
Ich find blos keine iso datei !
Oder ist der datei Typ: "iso Archive" auch eine iso bzw dvd image datei ?

Thx trotzdem ich werde das teil einfach ma auf n dvd brennen mit alkohl 120% image brennen.
 
TE
Despair

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Ich hab' mal auf deinen Download-Link geklickt - so wie's aussieht, lädt man da eine .iso-Datei runter (KNOPPIX_V5.0.1DVD-2006-06-01-DE.iso). Deshalb ist meine Vermutung, dass du eine normale Daten-DVD gebrannt hast.

Hast du die Datei irgendwie entpackt, oder hattest du direkt nach dem Download gleich die vielen Ordner? Normalerweise solltest du nämlich nur eine Datei mit der Endung .iso nach dem Download haben.

Wie im Tutorial beschrieben, es ist wichtig, dass du "Image brennen" auswählst und keine normale Daten-DVD erstellst.
 

mathi121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
354
Reaktionspunkte
0
danke noch ma hab jetz die datei mit alcohol gebrannt und dort wird die datei als iso angezeigt was sie unter eigenschaften aber nicht wird also nur missverständnis !
 

Nobby_Nobbs

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
Das passiert, wenn sich WinRAR die Endung .iso schnappt, dann wird das immer damit geöffnet.
 

mathi121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
354
Reaktionspunkte
0
Hmm WinRAR is ok aber ich hab 7 zip das ist schneller und besser !

Kann ich aus persöhnlicher erfahrung sagen !
Blos es belastet den com ein stück mehr beim packen.
 

Nobby_Nobbs

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
mathi121 schrieb:
Hmm WinRAR is ok aber ich hab 7 zip das ist schneller und besser !

Kann ich aus persöhnlicher erfahrung sagen !
Blos es belastet den com ein stück mehr beim packen.
Es ist doch vollkommen egal, welches Packprogramm besser ist, solange viele Nutzer Isos nicht erkennen, weil die automatisch von diesen Programmen geöffnet werden, ist es Müll.
 

Pallando

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
125
Reaktionspunkte
0
7zip kann ISOs nicht einmal öffnen, insofern hat mathi schon recht ;)

habe mich jetzt mal mit Hilfe dieses Thread, Wikipedia u.a. ins Thema Linux eingelesen und Knoppix gesaugt + gebrannt. Läuft wunderbar und weil's mir ziemlich sympathisch ist, spiele ich mit dem Gedanken, auf meinem alten Rechner (da is noch Win98 drauf), der eigentlich sowieso nur in der hintersten Ecke meines Zimmers verstaubt, Linux zu installieren und ihm so zu neuer Blüte zu verhelfen...

naja, wie gesagt, es ist ein alter Rechner und mit 900-Mhz-Prozessor, einer guten alten Riva TNT 2 und 256 oder 512 MB Speicher (weiß ich nicht so genau) - ist er damit noch gut genug für Ubuntu bzw. Kubuntu (das wär mein Favorit), SUSE etc. oder sollte ich besser auf eine Linux-Version zurückgreifen, die speziell für ältere Rechner konzipiert ist?
 
TE
Despair

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Pallando schrieb:
naja, wie gesagt, es ist ein alter Rechner und mit 900-Mhz-Prozessor, einer guten alten Riva TNT 2 und 256 oder 512 MB Speicher (weiß ich nicht so genau) - ist er damit noch gut genug für Ubuntu bzw. Kubuntu (das wär mein Favorit), SUSE etc. oder sollte ich besser auf eine Linux-Version zurückgreifen, die speziell für ältere Rechner konzipiert ist?

Guck' mal hier.
 

mathi121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
354
Reaktionspunkte
0
Jo ich surf jetz auch gerade mit der Knoppix DVD version und ich finde sie wirklich richtig gut ! Ich hab davor ja noch nie was anderes gesehen auser windows 95-XP und mac OS welches ich auch sehr hübsch finde ! Hmm also ich bin auch am überlegen ob ich mit meinen alten aldi pc( win ME) den ich nur nutze um music, videos und bilder drauf zu tuhen und manchmal surfe, auf ein linux betriebssystem umzusteigen oder gleich konpix zu nehmen auch wenn das von der dvd recht lang bootet !

Ich bin wirklihc total begeistert und verstehe nicht warum die halbe welt windows nutzt ? Gut warscheinlich ist es die faulheit oder weil man auf linux icht alle games zocken kann ! Welche games funzen eigentlich auf linux ? oder gibt es da paches oder so ?
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
mathi121 schrieb:
Jo ich surf jetz auch gerade mit der Knoppix DVD version und ich finde sie wirklich richtig gut ! Ich hab davor ja noch nie was anderes gesehen auser windows 95-XP und mac OS welches ich auch sehr hübsch finde ! Hmm also ich bin auch am überlegen ob ich mit meinen alten aldi pc( win ME) den ich nur nutze um music, videos und bilder drauf zu tuhen und manchmal surfe, auf ein linux betriebssystem umzusteigen oder gleich konpix zu nehmen auch wenn das von der dvd recht lang bootet !

Ich bin wirklihc total begeistert und verstehe nicht warum die halbe welt windows nutzt ? Gut warscheinlich ist es die faulheit oder weil man auf linux icht alle games zocken kann ! Welche games funzen eigentlich auf linux ? oder gibt es da paches oder so ?

Knoppix ist gut zum Einstieg - weil es perfekt vorkonfiguriert ist. Nach meinen ersten Knoppix-Erfahrungen dachte ich auch wie du, allerdings sollte man auch mal ein Linux komplett neu Installieren, so mit Treiberinstallation und 3D-Beschleunigungskrampf. DANN bemerkt man recht schnell warum die Welt noch nicht reif ist für Linux. Oder besser warum Linux nichts für die halbe Welt ist. Es ist einfach noch nicht Anwenderfreundlich. Absolut nicht. Wer sich nicht mit bash und kryptischen Befehlen herumschlagen will hat halt bei Linux nichts zu suchen. So scheint die Linuxgemeinde zu denken und diese Erfahrungen macht man automatisch wenn man mehr als Knoppix ausprobiert.

Aber ein alter, eh ausgemusterter Rechner für die ersten Gehversuche ist schon mal eine gute Lösung. Vielleicht bist du ja gerne am frickeln, vielleicht bringt es dir ja Spass vor der Installation eines Programmes/Treibers erstmal stundenlang in diversen Foren nachzufragen - oder im pcpp-chat ;) .. Mir tuts das nicht, daher lasse ich es trotz all der Beschwörungen seitens gewisser Linuxfanatiker lieber ganz.
 

Cyberworm

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
Website
cybaworm.deviantart.com
Ich habe mehrere Tage vergeblich versucht ein sehr schwerwiegendes Problem mit Ubuntu zu lösen. Mittlerweile habe ich aber die Hoffnung aufgegeben.

Mein Problem bei Ubuntu ist, dass OpenGL Anwendungen dafür sorgen, dass das System abstürzt und ich neustarten muss. Gerade bei Linux ist es sehr schlimm, wenn sowas passiert. Ich habe wirklich alles mögliche versucht, aber nichts hat geholfen.

Bei ubuntuusers.de wollte mir auch niemand helfen :-/
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Cyberworm schrieb:
Ich habe mehrere Tage vergeblich versucht ein sehr schwerwiegendes Problem mit Ubuntu zu lösen. Mittlerweile habe ich aber die Hoffnung aufgegeben.

Mein Problem bei Ubuntu ist, dass OpenGL Anwendungen dafür sorgen, dass das System abstürzt und ich neustarten muss. Gerade bei Linux ist es sehr schlimm, wenn sowas passiert. Ich habe wirklich alles mögliche versucht, aber nichts hat geholfen.

Bei ubuntuusers.de wollte mir auch niemand helfen :-/

Und wolf bekommt das Problem auch nicht gelöst? Dann darfst du in Panik ausbrechen ;) ..
 

Nobby_Nobbs

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
Dod schrieb:
Und wolf bekommt das Problem auch nicht gelöst? Dann darfst du in Panik ausbrechen ;) ..
Panik ist da fehl am Platze, man kann halt bloß nicht 3D-Spiele spielen, ist ja nicht unbedingt ein Panikgrund.
 

EarMaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
359
Reaktionspunkte
0
Website
www.stud-offenburg.de
Ich richte zur Zeit einen Ubuntu-Rechner ein um eine Kneipe mit einem MP3-Rechner zu versorgen. Hier zu Hause habe ich auch einen älteren Rechner mit Ubuntu als Test-Server für PHP-Programmierung laufen.
Die Unterstützung von W-LAN ist schon wesentlich besser, als es die letzten SUSE-Versionen hatten, aber von einer einfachen W-LAN-Installation ist es doch leider noch weit entfernt.
 

Pallando

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
125
Reaktionspunkte
0
hab's jetzt mal probiert und GNOME läuft zwar nicht gerade besonders schnell, ich würde aber sagen, immer noch schneller als Win 98 vorher auf dem alten Teil...

Aber ein alter, eh ausgemusterter Rechner für die ersten Gehversuche ist schon mal eine gute Lösung.

nachdem ich drei Tage lang mit dem Installieren irgendwelcher Pakete beschäftigt war, sodass jetzt endlich alles so läuft, wie ich es mir wünsche, kann ich dir nur zustimmen, einfach ist Linux wirklich nicht... ;)
(aber ne gute Sache ist es trotzdem, allein schon aus Prinzip auch nen rechner zuhause laufen zu lassen, der nicht auf Microsoft hört - und Big Evil gleichzeitig mit wine eins auszuwischen ;) )
 

-D-

Benutzer
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
53
Reaktionspunkte
0
Ich habe mit Fedora angefangen, bin danach auf Debian Sarge umgestiegen und vor 2 Jahren bei Gentoo gelandet und geblieben. Zurzeit läuft mein Notebook mit Gentoo, Gnome und XGL und dient mir als Arbeitsumgebung sowie Servicesstation.
 

Held

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
Website
www.psychotherapie-anettepeter.de
Mein Bruder kauft sich ein Notebook ohne mitgeliefertes OS. Also hab ich ihm Empfohlen Linux drauf zu machen. Das Notebook ist relativ schwach (1,4 Ghz und 512 Mb ram). Welche Distribution würdet ihr empfehlen? Ich hab schon Ubuntu ausprobiert und war recht zufrieden damit.
 

Nobby_Nobbs

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
Held schrieb:
Mein Bruder kauft sich ein Notebook ohne mitgeliefertes OS. Also hab ich ihm Empfohlen Linux drauf zu machen. Das Notebook ist relativ schwach (1,4 Ghz und 512 Mb ram). Welche Distribution würdet ihr empfehlen? Ich hab schon Ubuntu ausprobiert und war recht zufrieden damit.
Der Rechner reicht eigentlich aus um beinahe jedes Linux zu nutzen, aber allein weil es mein persönlicher Favorit ist, bestärke ich dich dabei, Ubuntu zu nutzen.
 

Purzel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
395
Reaktionspunkte
1
Website
www.pcpowerplay-forever.de
Kommt drauf an! Wie willst Du es denn nutzen? Als Server, Bürohengst oder sonstiges? für Anfänger ist SUSE gut. Dir persönlich würde Fedora Core empfehlen. :)
 

Held

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
Website
www.psychotherapie-anettepeter.de
Purzel schrieb:
Kommt drauf an! Wie willst Du es denn nutzen? Als Server, Bürohengst oder sonstiges? für Anfänger ist SUSE gut. Dir persönlich würde Fedora Core empfehlen. :)
Was sind den die Vorteile von Fedora Core?
Das Notebook wird wohl zu 75% zum Texte schreiben dienen und sonst noch zu surfen.
 
P

preyker

Gast
Hallo,

bin zufriedener Windows XP HE-Benutzer. Vllt. kauf ich mir bald en neues Mobo und ne neue cpu. Ich bin am überlegen ob ich nicht lieber zu Linux wechseln will (komplett windows hinter mir lassen). Allerdings hab ich sorgen um 2 sachen: Einmal die Geschichte mit den Spielen. Gibt es eine Liste von Spielen die auf Linux nich laufen? Und das andere ist der komplizierte Umgang mit der Konsole. Braucht man die wirklich (oft), wenn man Linux genauso nutzt wie Windows oder ist das nur für Leute, die eher an Linux versionen herumbasteln?
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Ohne spezielle Tools wie Wine oder Cedega solltest du eher nach einer Liste mit Spielen fragen die unter Linux laufen, nicht anders herum.. Selbst mit Cedega ist es allerdings oft genug knifflig auch nur halbwegs aktuelle Spiele zum Laufen zu bekommen. Von der Situation mit den meist nicht sonderlich toll aktualisierten Grafiktreibern (besonders bei ATI) mal ganz zu schweigen. Für Spieler würde ich Linux definitiv nicht empfehlen.
 
Oben Unten