Mein absolutes Alptraum-GTA

Rambo FFM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.522
Reaktionspunkte
0
Wie würde euer absolutes Alptraum GTA aussehen? Das ist meine Vorstellung:

Ich habe mal überlegt wie ein GTA in der Zukunft wäre, z.B. GTA 2617. Das wäre doch grauenvoll man hat nur Laserwaffen, Plutoniumgranaten, Cyberbiks und fliegende Autos. Mann kämpft gegen Termintorartige Roboter und lächerliche Aliens. Man spielt so einen klischeehaften Zukunftstypen, die Stadt ist in silber-grau gehüllt und es gibt nur Gebäude die alle gleich aussehen! Anstatt der Natur wie in San Andreas gibt es eifnach das trostlose Weltall...

Ich hoffe das Rockstar nie ein GTA in weit entfernter Zukunft macht!!!
 

corleone

Gelöscht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
446
Reaktionspunkte
0
Muss ich mir ja nicht viel überlegen…
San Andreas ist ja schon draußen :)
 
TE
TE
Rambo FFM

Rambo FFM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.522
Reaktionspunkte
0
Ach nur weil ihr alle Hip Hop Feindlich seid!! ;) San Andreas ist genial :D ich will jetzt aber keinen Krieg auslösen...
 

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
Schlimm wäre wie schon erwähnt in der Zukunft.
Aber auch in den 60ern oder 70ern wäre fürchterlich. Diese Klamotten, Frisuren, Autos, Städte.:runter:
:ugly:
 

corleone

Gelöscht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
446
Reaktionspunkte
0
HipHop ist schlimm, die Sprachausgabe ist schlimm, die Grafik ist schlimm.
Das Spiel bietet unzählige Möglichkeiten, wie schon Vice City - und natürlich mehr.
Bei Vice City war die Stadt nicht so groß wie San Andreas, es war aber immer etwas Interessantes in der Nähe. Durch langweilige Endlosgebiete zu fahren um an einen Helikopter zu kommen, nervt. Und das schränkt die Freiheit in San Andreas auch stark ein. Weil man einfach für alles eine ewige Strecke zurücklegen muss. In Vice City musste ich maximal zwei Minuten fahren, um an einen Helikopter zu kommen - weil einfach alles vollgestopft ist mit netten, spaßigen Details. Ich muss für ein Boot nicht ne Viertelstunde an der Küste entlang brettern, muss mich nicht durch ätzende, durch die Proletensprache unerträgliche Videosequenzen kämpfen, um voranzukommen.
 

SaschaE.

Gelöscht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
1.526
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Ach nur weil ihr alle Hip Hop Feindlich seid!!

Ich bin nicht HipHop feindlich. Das ein oder andere Lied dieser Musikrichtung mag ich. Nur dieses lächerliche Gepose nervt mich daran. Und leider ist es genau das, was mir San Andreas verleidet hat.

San Andreas ist genial

An San Andreas mag ich die Umgebung sehr, da stimmt imo alles.
Mein Traum wäre GTA Vice City im Staat San Andreas :hoch:
 

SaschaE.

Gelöscht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
1.526
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Edu schrieb:
Aber auch in den 60ern oder 70ern wäre fürchterlich. Diese Klamotten, Frisuren, Autos, Städte.

In den 60ern oder 70ern wäre beinahe so perfekt wie ein San ANdreas ist den 80ern ohne HipHop Gedöns :) Autos wie das Mothership von The Truth, Schlaghosen und geniale Musik...ich wäre im Himmel :D

Mal sehen was sich R* einfallen lässt ;)
 
TE
TE
Rambo FFM

Rambo FFM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.522
Reaktionspunkte
0
SaschaE. schrieb:
Ich bin nicht HipHop feindlich. Das ein oder andere Lied dieser Musikrichtung mag ich. Nur dieses lächerliche Gepose nervt mich daran. Und leider ist es genau das, was mir San Andreas verleidet hat.


An San Andreas mag ich die Umgebung sehr, da stimmt imo alles.
Mein Traum wäre GTA Vice City im Staat San Andreas :hoch:

ja ok das versteh ich ich mag diese poserei auch nicht aber die war ja auch nicht ganz ernst gemaint in SA!
 

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
So schlimm war die Poserei bei GTA auch nicht, und nach Los Santos gabs die auch fast gar nicht mehr.
 

Kyanu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
528
Reaktionspunkte
0
Ich hasse es wie alle Hip Hop fertig machen. Am meisten lieben sie es an GTA: SA! Wenn ich mir diese Berichte durchlese...also ich meine was da einige "Fachzeitschriften" (!) von sich geben, das ist doch nicht mehr normal und schon krass rassistisch. Wenn da so ein 80ies-Hansel durch die Gegend grooved, dann sagt ja auch keiner was. Außerdem wird keine andere Musikrichtung so fertig gemacht wie der Hip Hop, weils ja auch ne Art Lebensphilosophie ist!

Mein schlimmstes GTA wäre: Weg vom Gangsterleben hinein ins regnerische London...Oh mein Gott, das hat doch garnicht diesen Scarface-Charme (die HipHop-Gemeinschaft feiert diesen Film übrigens total). Ich meine diesen Flair, dass man von nichts zum übelsten King aufsteigt! Das hat den Reiz von GTA und insbesondere von SA ausgemacht! Bitte in Zukunft kein Weichei-GTA...das wäre nicht nur ein Alptraum, sondern der blanke Horror!
 

corleone

Gelöscht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
446
Reaktionspunkte
0
Kyanu schrieb:
Ich hasse es wie alle Hip Hop fertig machen. Am meisten lieben sie es an GTA: SA! Wenn ich mir diese Berichte durchlese...also ich meine was da einige "Fachzeitschriften" (!) von sich geben, das ist doch nicht mehr normal und schon krass rassistisch.

:rolleyes: Weißt du überhaupt, was Rassimus ist? Der Sprachstil von San Andreas ist nunmal arg bescheiden. Und das "Gangsta"-Gehabe allemal.. Wenn ich diese Typen mit den Hosen im Knie und den Kaputzenpullovern bis zum Knie seh, kann ich doch nur lachen..
HipHopper sind keine Rasse, HipHop ist eine Musikrichtung - die zur Jugendbewegung mutiert ist.

Kyanu schrieb:
Wenn da so ein 80ies-Hansel durch die Gegend grooved, dann sagt ja auch keiner was. Außerdem wird keine andere Musikrichtung so fertig gemacht wie der Hip Hop, weils ja auch ne Art Lebensphilosophie ist!

Lebensphilosophie für Schwachköpfe. HipHop ist doch nur eine weitere lächerliche Jugendbewegung, die rebellisches Verhalten an den Tag legt. Keinen Deut besser oder vernünftiger als Punks.. Was hat Hopperkleidung mit Lebensphilosophie & Bestimmung zu tun?
Das ist nur eine Modewelle gewesen, und es zu tragen hat nichts damit zu tun, zum Hopper bestimmt zu sein, sondern sich anzupassen..

Kyanu schrieb:
Mein schlimmstes GTA wäre: Weg vom Gangsterleben hinein ins regnerische London...Oh mein Gott, das hat doch garnicht diesen Scarface-Charme (die HipHop-Gemeinschaft feiert diesen Film übrigens total)

Die HipHop-Gemeinschaft, wenn ich das schon hör..:lol:
Warum feiert ihr ihn? Weil Gewalt total cool ist oder weil ihr die Grundbotschaft des Filmes positiv entgegennehmt? Desweiteren - San Andreas & Scarfacecharme?
Das eine hat mit dem Anderen rein gar nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyevoda

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
jo, yeah, homies, niggaz und so weiter. ich denke rockstar würde sich für jeden zeitabschnitt etwas einfallen lassen. z.b. in der zukunft: man kann sich im ganzen sonnensytem, wenn nicht in der ganzen milchstraße frei bewegen.

zu scarface: der film ist echt cool, hat aber garnichts mit dem heutigen usa-gangster-bling-bling-goldkette-homie-zeug zu tun, das ist doch die letzte scheisse sowas und die ganzen krassen deutschen gangster rapper sind noch schlimmer: um ein paar zu nennen: azad, fler, bushido (naja bushido ist schon cool) kurz gesagt aggro berlin, wer auf so einen scheiß steht, der kann doch nur ein falsches weltbild haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaschaE.

Gelöscht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
1.526
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
corleone schrieb:
Lebensphilosophie für Schwachköpfe.

Spätestens an dieser Stelle bist du deutlich übers Ziel hinaus geschossen!
Dir gefällt diese Lebensphilosophie nicht und mir auch nicht, aber deswegen muss man sich nicht derart im Ton vergreifen, zumal uns niemand zwingt dieser Lebensart zu frönen. Was wir davon halten, ist die eine Sache. Wie wir es zum Ausdruck bringen, ist die andere. Mit solchen Aussagen schlägst du in die gleiche Kerbe, welche du kritisierst.
 
Zuletzt bearbeitet:

SirDaniel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
338
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
Rambo Meise schrieb:
Wie würde euer absolutes Alptraum GTA aussehen? Das ist meine Vorstellung:

Ich habe mal überlegt wie ein GTA in der Zukunft wäre, z.B. GTA 2617. Das wäre doch grauenvoll man hat nur Laserwaffen, Plutoniumgranaten, Cyberbiks und fliegende Autos. Mann kämpft gegen Termintorartige Roboter und lächerliche Aliens. Man spielt so einen klischeehaften Zukunftstypen, die Stadt ist in silber-grau gehüllt und es gibt nur Gebäude die alle gleich aussehen! Anstatt der Natur wie in San Andreas gibt es eifnach das trostlose Weltall...

Ich hoffe das Rockstar nie ein GTA in weit entfernter Zukunft macht!!!
lustig, ich hab mir genau das immer gewünscht... :D
aber natürlich auch nicht mit Laserwaffen und -schwertern, mehr so was Neo-Futuristisches...
Ich hasse es wie alle Hip Hop fertig machen. Am meisten lieben sie es an GTA: SA! Wenn ich mir diese Berichte durchlese...also ich meine was da einige "Fachzeitschriften" (!) von sich geben, das ist doch nicht mehr normal und schon krass rassistisch
Das würde vielleicht zutreffen, wenn nur schwarze HipHop hören würden und HipHop ne Religion wäre... das ist ja aber nicht der fall - also ist dein Vorwurf ziemlich nichtig...
 

Agent46

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
1.312
Reaktionspunkte
0
SaschaE. schrieb:
Spätestens an dieser Stelle bist du deutlich übers Ziel hinaus geschossen!
Dir gefällt diese Lebensphilosophie nicht und mir auch nicht, aber deswegen muss man sich nicht derart im Ton vergreifen, zumal uns niemand zwingt dieser Lebensart zu frönen. Was wir davon halten, ist die eine Sache. Wie wir es zum Ausdruck bringen, ist die andere. Mit solchen Aussagen schlägst du in die gleiche Kerbe, welche du kritisierst.

Ich sehe es genau so wie SaschaE.! Corleone, du bist ein wenig zu weit gegangen, und das ist nicht fair!
Verstehst du, ich mag Hip-Hop überhaupt nicht, aber das ist für mich kein Grund, alle zu verurteilen, die es hören! In jeder Musikrichtung(oder, wie du es sagst "Gruppierung") gibt es nun mal auch hin und wieder welche, die es übertreiben!
Ich nehme mal meine "Gruppierung" als Beispiel: (HardRock, Heavy Metal, Punk)
Diese ganze Slipknot, Böhse Onkelz oder InExtremo Getue geht mir verdammt auf den Sack(nicht die Musik, nur wie sich manche Leute bei oder beim hören dieser Bands verhalten)! Dieses ständige Rumgegröle und Rumgesaufe ist keinen Deut besser, als das Verhalten von manchen Hip-Hoppern!
Ich meine damit, ich liebe diese Musik(siehe oben), ich höre sie auch schon immer! Trotzdem übertreibe ich es nicht- ich trage normale Kleidung(:) ) und verhalte mich im Alltag normal, nicht wie manche von uns, die jeden Tag mit Bandshirts und Metal-lederhosen rumlaufen!
Deswegen kann man mich nicht mit den oben genannten Eigenschaften identifiezieren und mich nicht in den gleichen Topf werfen, wie diese!

Das heißt, nicht jeder verhält sich so wie du beschrieben hast, oder ist gar ein Schwachkopf, nur weil im diese Musik gefällt!
Bitte berücksichtige das in Zukunft:hoch:

Freundlicher Gruß,
Agent46;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kyanu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
528
Reaktionspunkte
0
Ich sehe Rassismus nicht in der Herkunft verschiedener Menschen. Ich nehme die gesamte Menschehit als eine Art, wie es alle gebildeten Naturwissenschaftler tun. Somit unterscheide ich nicht zwischen Afrikanern und Europäern. Zwischen Asiaten und Amerikanern, zwischen Berlinern und Stuttgartern, Aggro-Berliner oder Ersguterjunge-Boys. Ich habe den Rassismusvorwurf mehr in die Richtung "Schublade" gerichtet. Natürlich machen/hören nicht nur Schwarze HipHop! So ein Schwachsinn habe ich nie behauptet, das würde mich auf die gleiche Stufe stellen derer, die hier auch schon wieder anfangen hart zu attackieren und zwar genau so geistreich wie vorher von mir kritisiert!

Wenn ich diese Typen mit den Hosen im Knie und den Kaputzenpullovern bis zum Knie seh, kann ich doch nur lachen..
Auweia...naja bestätigt mich nur...desweiteren hat Scarface sehr viel damit zu tun. Aber besser wäre es den Film zu sehen und dann Schlüsse zu ziehen. Und auch sehr angenehm wäre es mir wenn man die Finger von HipHop-Gelaber lassen könnte, wenn man so rein gar keine Ahnung hat!

kurz gesagt aggro berlin, wer auf so einen scheiß steht, der kann doch nur ein falsches weltbild haben.
Oha! Das schießt den Vogel echt vom Dach...naja Bushido-Menschen haben ein deutlich besseres Bild von der Welt...ja ne is klar!

Danke trotzdem an alle anderen User, die noch Verstand und Anstand besitzen (Agent46, SaschaE.)

Ach ja...genau diese Oberflächlichkeit habe ich gemeint
jo, yeah, homies, niggaz und so weiter
, aber ich lasse es besser, scheint wenig Sinn zu haben!
 

corleone

Gelöscht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
446
Reaktionspunkte
0
Agent46 schrieb:

Du hast vollkommen Recht. Musik aber zum Extremismus zu machen - und der Einsatz des Wortes "Philosophie" passt da für mich perfekt ins Muster, finde ich lächerlich. Metal, HipHop, Schlager, Klassik, Rock oder Pop zu hören ist völlig egal. Aber diese pubertäre Sache dabei, sich komplett einzukleiden, es zur Philosophie zu machen - das ist lächerlich. Auf nichts Anderes bezog sich meine Aussage. Ich höre selbst Beatles, renn ich deshalb durch die Stadt mit Pilzkopffrisur und zwänge der Gesamtheit meinen Musikgeschmack auf?
 
Oben Unten